Lokalführer – Asiatisch

Chinazentrum Restaurant (c) STADTBEKANNT
Chinazentrum Restaurant (c) STADTBEKANNT

DIM-SUM Restaurant im Chinazentrum

17. Mai 2013 • Asiatisch, Lokalführer

Authentische Chinesische Küche

Am Naschmarkt befindet sich, neben dem chinesischen Supermarkt Lili Markt, das DIM-SUM Restaurant im Chinazentrum. Nachdem ich jahrelang immer an dem Restaurant vorbeigegangen bin, beschloss ich einmal einen Blick in das Lokal zu werfen.

Beim Betreten des Restaurants hat man nicht nur das Gefühl in eine andere Welt einzutauchen, sondern auch die Landesgrenzen verlassen zu haben, denn es gibt nicht nur richtige chinesische Küche, sondern auch chinesisches Fernsehen und chinesische Gäste, was sich dann subjektiv gefühlt zu einer exotischen Atmosphäre verdichtet.

Eigentlich gibt es in dem Restaurant zwei Sorten von Gerichten, jene für Touristen und die für Einheimische. Auf der Karte sind alle Gerichte auf Mandarin und Deutsch ausgewiesen. Man kann sich durch die originalgetreue chinesische Küche durchkosten, welche natürlich nicht als solche ausgewiesen ist. Für alle die nicht so experimentierfreudig sind, gibt es die üblichen Verdächtigen: Achtschätze, Chop Suey und Co.

Chinazentrum Lili Markt Foto: stadtbekannt.at

Chinazentrum Lili Markt Foto: stadtbekannt.at

Besonders zu empfehlen ist das Spezialmenü, bei welchem der Gast 2 Speisen und eine Suppe wählen und sich so durch die chinesische Küche um 10,80€ durchkosten kann. Dabei stehen für uns eher exotische Gerichte mit Frosch, Schweinedarm, oder Tintenfisch am Programm, aber auch Klassiker wie Garnelen mit Knoblauch (sehr zu empfehlen), Tofu in verschiedenen Variationen, Lamm oder die üblichen „Touristengerichte“ wie Rindfleisch mit Gemüse. Mein persönliches Highlight sind die Suppen. Ich habe in keinem Lokal in Wien bisher, so etwas Außergewöhnliches und Leckeres gegessen. Am Besten finde ich die Eierblumensuppe, diese findet man zwar vereinzelt auch bei chinesischen Lieferservices, hat aber mit der klassischen Eierblumensuppe nichts gemein, welche eine klare Suppe mit Seetang, Ei und mir unbekannten Zutaten besteht. Auf der Karte stehen außerdem die Wintermelonensuppe, die auch sehr zu empfehlen ist und die Haifischflossensuppe. Es gibt natürlich auch ein Mittagsmenü, wo man die üblichen Verdächtigen Touristengerichte auf der Karte findet wie, Hühnerfleisch Chop Suey 5€, Schwein nach Sechuan 5€ oder Acht Schätze um 6,20€.

Mich hat das Restaurant vor allem mit seinen Suppen überzeugt und den Gerichten mit Meeresfrüchten oder Fisch, die Fleischqualität bei Rind und Lamm fand ich etwas gewöhnungsbedürftig, ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall für alle die einmal etwas neues ausprobieren möchten.

DIM-SUM Restaurant im Chinazentrum

Rechte Wienzeile 29
1040 Wien

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

« »