Lifestyle

Foto: Therme Wien
Foto: Therme Wien

Die Therme Wien – Erholung und Entspannung in Favoriten

21. November 2015 • Lifestyle

Attraktive Thermenlandschaft mit schwefelhaltigem Heilwasser

Wer auf der Suche nach Erholung und Entspannung ist und dafür nicht erst eine halbe Weltreise in die umliegenden Bundesländer machen möchte, der ist in der Therme Wien gerade richtig.

Bereits die Römer wussten die Schwefel-Heilquellen in Wien zu schätzen, 1974 entstand schließlich die Stadttherme Oberlaa. 2010 folgte ein großer Umbau und der Namenswechsel zu „Therme Wien“.

Foto:Therme Wien (c) Therme Wien

Foto: Therme Wien (c) Therme Wien

Angebot

26 Wasserbecken, 24 Sauna- und Dampfkabinen, 2.500 Liegen und ein 6.000 m² großer Gesundheitsbereich stehen den Gästen zur Verfügung.

Die Thermenlandschaft ist wie ein langgezogener Bachlauf, bestehend aus Wasserkaskaden, kleinen Wasserfällen und Fontänen, angelegt. Leuchtgräser zeigen den Weg, von der Quelle bis hinaus mitten in die Natur. Das Thermalwasser fängt sich in großen Becken, innen wie außen. Entlang des Baches finden sich großzügig angelegte Bereiche, die wie „Steine“ in der Landschaft liegen und die verschiedensten Ansprüche erfüllen.

Foto: Therme Wien

Foto: Therme Wien

Thermenlandschaften

So kann man sich im „Stein der Schönheit“ von Kopf bis Fuß pflegen und verwöhnen lassen.

Im „Stein der Ruhe“ wiederum gibt es verschiedenste Becken, Räume und Orte, die den Klang der Außenwelt abschirmen. Im Grottenbecken hinter einem Wasserfall können sich Gäste in geheimnisvoller Atmosphäre entspannen. Die Feuer Lounge etwa, bietet nicht nur ein angenehm flackerndes Kaminfeuer, sondern auch eine eigene Bücherei und Loungemöbel, in welchen durch die Bücher geschmökert werden kann. Wem selbst das Lesen zu anstrengend ist, kommt in der Hörbuch Lounge auf ihre/seine Kosten.

Im 3.000 m² großen „Saunastein“ gibt es ein vielseitiges Angebot für SaunaliebhaberInnen. Ein eigener Bereich für Frauen, ein weiterer ausschließlich für Männer und ein dritter fürs gemischte Saunieren, garantieren Entspannung für alle. Von finnischer Sauna bis Laconium, verschiedene Temperaturen und diverse Aufgussarten runden das Angebot ab.

Foto: Therme Wien (c) Cathrine Stukhard

Foto: Therme Wien (c) Cathrine Stukhard

Im „Erlebnisstein“ haben Kinder und Junggebliebene Spaß mit den zahlreichen Rutschen, Erlebnisbecken, Wildwasserkanal und anderen Gimmicks. Kinderbetreuung gibt’s übrigens auch.

 

Kulinarik

Saunieren und Schwimmen macht hungrig. Damit ihr auch in Punkto Kulinarik auf eure Kosten kommt, gibt es im ganzen Thermenbereich verschiedene Möglichkeiten den Hunger zu stillen.

Von der Cafe Lounge bis zur Sommerbar – für alle Jahreszeiten und Geschmäcker ist da auf jeden Fall etwas dabei.

 

Erholung pur!

In der Therme Wien kann man sich also richtig erholen: im Whirlpool sitzend, auf der Liege ein Mittagsschläfchen machend, im Wasser dahintreibend. So kann ein ganzer Tag vergehen und am Abend fühlt man sich so tiefenentspannt, wie schon lange nicht mehr! Wer sich richtig etwas gönnen möchte, der sollte einen der Relax! Tagesurlaube mit Eintritt zur Therme, Sole- und Saunawelt, Relax Lounge, eigener Liege und Gourmetgutschein buchen. Vor Ort kann man mit dem Tagesurlaub „Aktiv“ gleich auch seine eigene Gesundheit checken lassen und, wenn man möchte, im Fitnessbereich ein bisschen sportlich werden.

Foto: Therme Wien

Foto: Therme Wien

 

Preise

Bis zu 3 Stunden: € 17,50
Tageskarte: € 24,70
Aufpreis Sauna: € 8,00
Aufpreis Solewelt: € 8,50

Relax! Tagesurlaub: € 78,00

Relax! Tagesurlaub „Aktiv: € 123,00

Alle weiteren Preise für einzelne Behandlungen, den Fitnessbereich etc. findet ihr hier.

Therme Wien

Kurbadstraße 14
1100 Wien
01-68009
http://www.thermewien.at/

364 Tage im Jahr geöffnet (Schließtag 24.12.)
Mo – Sa 09.00 bis 22.00 Uhr
So, Feiertag 08.00 bis 22.00 Uhr

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

« »