Lifestyle – Skurriles

Louie Austen - Cascade Bar im Vienna Marriott Hotel
Louie Austen - Cascade Bar im Vienna Marriott Hotel

Die stilsichersten Hutträger

17. März 2011 • Skurriles2 Kommentare zu Die stilsichersten Hutträger

Hutträger des Jahres

Man muss es ihm neidlos zugestehen: Johnny Depp ist einfach eine coole Sau.

Das hat er nicht nur in zahllosen wunderbaren Filmen bewiesen sondern auch in vielen Interviews. Zum Beispiel, wenn er mit seinem Intimus Tim Burton Promo-Interviews zu zweit gibt, und die beiden einfach eine freundschaftliche Rumalber-Dynamik an den Tag legen, dass sich nicht nur Depp und Burton vor Lachen nicht mehr einkriegen, sondern auch man selbst als Zuseher nicht drumherum kommt, lauthals mitzulachen. Oder wie er bei Letterman sitzt und die Geschichte erzählt, wie er zu „21 Jump Street“ Zeiten nachts mit Rollerblades auf ein bewachtes Gelände fuhr um ein Billboard mit seinem Gesicht zu übermalen. Die Reihe ließe sich fortsetzen.

Jetzt ist Johnny Depp zum Hutträger des Jahres gekürt worden, und das völlig zu Recht. Wir ziehen unseren Hut vor Johnny, schämen uns für dieses Wortspiel ein wenig, und werfen einen Blick auf andere berühmte Hutträger, denen es zu huldigen gilt.

 

SLASH

Der Mann, der den Zylinder im Rock’n’Roll etablierte. Nicht nur ist Slash, bürgerlich Saul Hudson, eine Gitarrenikone, der mit Guns’n’Roses und seinen großartigen Riffs und Soli Musikgeschichte geschrieben hat, auch ist er eine Lichtgestalt in Sachen Styling und Hut-Kunst. Slash, Sammler von T-Shirts, Schlangen, Autos und Gitarren, blieb dem Zylinder seit den Anfangstagen treu – oft wunderte man sich, was er drunter versteckte: früher vielleicht Heroin und Jack Daniels, heute eher einen Nunchaku, sollte er wieder einmal Axl Rose über den Weg laufen. Slash ist durch und durch großartig und definitiv einer der legendärsten Hutträger.

 

PETER DOHERTY

Pete Doherty kleidet sich wie eine Mischung aus einem viktorianischen Poeten und einem Clochard – und die Hutkunst war da stets ein Teil des ganzen. Hat er in früheren Tagen noch zu klein geratene Hüte – am Hinterkopf balanciert – getragen, wechselte er im Laufe der Zeit zu größeren, breitkrempigeren Modellen. Hat die Hutträgerei vor allem unter Indie-Fans der jüngeren Semester eine Zeitlang omnipräsent werden lassen.

 

CHARLIE SHEEN

Das Modell, das unser Onkel Charlie – dem ja gestern an dieser Stelle schon gehuldigt wurde – präferiert, nennt sich „Fedora“. Fedoras sind leger, eher Playboyhaft als gentleman-like und zeugen von einer gewissen Leichtigkeit im Umgang mit dem Alltag. Wer Sheen’eske Fedoras, gerne auch in diversen Farben trägt, kombiniert diese auch einmal mit nicht ganz zu geknüpften Hemden oder kurzen Hosen. Fedora-Träger sind selten Kostverächter – allerdings gibt es hier eine gewisse Schnittmenge mit US-Amerikanischen Fratboys. Fedoras glaubhaft auf dem Haupt spazieren zu tragen erfordert stilsicheres Fingerspitzengefühl und eine glaubhafte Attitüde. Sheen gewinnt hier natürlich, bi-winning style.

 

QUEEN ELIZABETH

Die Grand Dame der stilsicheren Hutträgerei. Der Hut gehört bei Majestät zum guten Ton des Haupt-Accessoires, selten sieht man die Throninhaberin ohne Kopfbedeckung. Während sich andere Würdenträger wie der später zum Papst gewordene deutsche Hochschulprofessor für Theologie Joseph Ratzinger aka Papa Benedetto XIV (oder Benefiz der 16., wie Hagen Rether, der hier zitiert sei, ihn nannte) gerne einmal im Hutkasten vergreift, ist „Lizzy“, wie enge Freunde der Königin sie vielleicht nenne dürfen, stets stilsicher und dem Anlass angemessen. Sicher nicht so Rock’n’Roll wie Slash, so Clochard wie Doherty oder so Strizzi wie Charlie Sheen: aber dennoch immer hundert Prozent.

 

LOUIE AUSTEN

Louie Austen ist hier zu Lande mit Sicherheit der nennenswerteste, weil stilsicherste Hutträger. Austen, stets im feinen Zwirn, ist ein Crooner wie er im Buche steht, und dazu gehört natürlich der passende Hut. Einen weißen Hut zu tragen erfordert Stilsicherheit, und genau die hat Austen. „Pulls it off“, würde man sagen.

 

GUNTER VON HAGENS

Der Erfinder der Körperwelten mit dem sehr charismatischen und ein wenig auch angsteinflößenden Gesicht. Der schwarze Hut gibt Herrn von Hagens die Optik eines Totengräbers aus Westernfilmen, stilsicher, ein wenig beklemmend und morbid. Es gibt ein Foto, wo er einer ausgestellten Leiche einen Hut aufsetzt, und das zeigt: von Hagens ist sich der versatilen Symbolhaftigkeit der Hutträgerei bewusst.

, , , , ,

Weitere Artikel

2 Antworten auf Die stilsichersten Hutträger – Verstecken

  1. Martina sagt:

    ???
    dem Johnny passt wirklich alles!

  2. jehova sagt:

    van hagen
    van hagen trägt den hut übrigens als hommage an seinen "kollegen", dr. tulp aus dem berühmten rembrandt-gemälde!

    es gibt übrigens nur einen fedora-träger: INDIANA JONES!

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

« »