Unnützes BremenWissen

Bremen Schnoorviertel (c) STADTBEKANNT Zander
Bremen Schnoorviertel (c) STADTBEKANNT Zander

Die Schnur aus dem Schnoor

12. Dezember 2016 • Unnützes BremenWissen

Bremens ältestes Stadtviertel

Das Schnoorviertel in Bremen ist für seine schmalen Gassen und Gänge bekannt. Den Namen erhielt das Viertel aufgrund verschiedener Tau- und Seilmacher, die hier ansässig waren: Schnoor ist nämlich das Plattdeutsche Wort für Schnur. „Schnoor” und „Lange Wieren” sind mit einer Länge von jeweils 126 Metern die längsten Straßen von Bremens ältestem Stadtviertel.

 

Unnützes Wissen

Es gibt nichts nützlicheres als unnützes Wissen. Wir müssen es ja wissen – wir haben schon einige unnütze Bücher herausgebracht.

, , , ,

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

« »