Wien – Ganz Wien aufgelistet

Wienblick (c) STADTBEKANNT
Wienblick (c) STADTBEKANNT

Die schönsten Aussichtspunkte der Stadt

21. Oktober 2016 • Ganz Wien aufgelistet, Gut zu wissen1 Kommentar zu Die schönsten Aussichtspunkte der Stadt

Wienblick – Die schönsten Aussichtspunkte

Von den Klassikern wie dem Stephansdom, dem Donauturm oder dem Haus des Meeres, über Cafés mit Ausblick, wie dem Cafe Oben oder der Aussichtsterrasse im Gerngross, bis hin zu Ausflugszielen im Grünen, wie dem Wilhelminenberg, dem Kahlenberg oder Schönbrunn.

Wir geben euch an dieser Stelle einen Überblick über Wiens schönste Aussichtspunkte.

 

Der Stephansdom

Stephansdom Wienblick (c) STADTBEKANNT

Stephansdom Wienblick (c) STADTBEKANNT

Wir alle kennen sie: den Donauturm, das Riesenrad und den Stephansdom – aber wann war jemand von euch das letzte Mal dort? Eben. Ein Besuch bei einigen von Wiens beliebten Tourismuspunkten der Stadt lohnt allemal.

Wie wäre es zum Beispiel mal wieder vom Stephansdom aus die Aussicht über die Innere Stadt zu genießen? Dabei könnt ihr selbst wählen ob ihr euch sportlich betätigen und den 136,7 Meter hohen Südturm über die 343 Stufen der Wendeltreppe erklimmen wollt, oder doch lieber mit dem Aufzug bis zur der in 60 Meter Höhe gelegenen Aussichtsplattform fahren wollt.

Südturm Öffnungszeiten
täglich 9:00 – 17:30 Uhr

Eintritt
Erwachsene  4,50 Euro,  Kinder (6-14 Jahre)  1,50 Euro

 

Der Donauturm

Donauturm (c) STADTBEKANNT Nohl

Donauturm (c) STADTBEKANNT Nohl

Dieses 252 Meter hohe Meisterwerk der modernen Technik wurde in den 60er Jahren erbaut und hat sein Erscheinungsbild, weder Innen noch Außen, seitdem stark gewandelt. Man kann als BesucherIn also dem 60er Jahre Charme erliegen und auf 150m Höhe den Rundumblick über Wien genießen oder dies auf 160m bei Kaffee und Kuchen tun. Eine weitere Möglichkeit zum Schauen und Staunen gibt es im drehbaren Restaurant im Donauturm, welches sich auf 170 Metern befindet.

Öffnungszeiten
Aussichtsplattform und Café
Mo – So 10:00 bis 24:00 Uhr Letzte Auffahrt um 23:30 Uhr
Restaurant
Mo – So 11:30 – 16:00 Uhr und 18:00- 24:00 Uhr

Eintritt
Preis für den Lift: 7,90 Euro

 

Das Haus des Meeres

Haus des Meeres Foto: STADTBEKANNT

Haus des Meeres Foto: STADTBEKANNT

Wer dem regen Treiben auf der Mariahilfer Straße entkommen und den einzigartigen Blick über Wien genießen möchte, der sollte der Aussichtsplattform des Haus des Meeres einen Besuch abstatten und dies mit einem Besuch des Aqua Terra Zoo kombinieren, da der Eintrittspreis mit diesem verknüpft ist. Mehr über das Haus des Meeres findet ihr in unserem Artikel.

Öffnungszeiten
täglich 9:00 – 18:00 Uhr, Do bis 21:00 Uhr

Eintritt
Erwachsene  16,70 Euro
Ermäßigt (Studenten, Senioren, Behinderte) 12,50 Euro

 

Le Loft

Le Loft (c) Mautner stadtbekannt.at

Le Loft (c) Mautner stadtbekannt.at

Die Aussichtim aus dem Restaurant Le Loft im Sofitel kann man nur atemberaubend nennen; die Cocktails sind jeden Cent wert.

 

Das Café Oben

Wiener Gürtel Café Oben (c) STADTBEKANNT

Wiener Gürtel Café Oben (c) STADTBEKANNT

Bei Schlechtwetter empfiehlt sich beispielsweise ein Besuch im Cafe Oben am Dach der Städtischen Hauptbücherei am Urban Loritzplatz, wo man auch Frühstücken oder Mittagessen kann.

Öffnungszeiten
Mo – Do 10:00 – 23:00 Uhr
Fr – Sa 9:00 – 23:00 Uhr
So 10:00 – 15:00 (Brunch)

 

Im Grünen

Cobenzl Wienblick (c) STADTBEKANNT

Cobenzl Wienblick (c) STADTBEKANNT

Im Grünen finden sich Orte mit einem wunderbaren Wienblick.

Ein Besuch in den Steinhofgründen im 14. Bezirk ist wie ein Kurzurlaub in die Südoststeiermark. Hier kann man sich wunderbar entspannen, picknicken, spazieren oder im Schutzhaus mit Ausblick gemütlich seinen Kaffee trinken. Wer etwas mehr Bewegung möchte, kann bis zur Jubiläumswarte wandern, die Wendetreppe hinauf steigen und bekommt als Belohnung einen unbeschreiblich schönen Blick über den Wienerwald und Wien.

Wilhelminenberg Wienblick (c) STADTBEKANNT

Wilhelminenberg Wienblick (c) STADTBEKANNT

Auch ein Spaziergang in den Weinbergen am Kahlenberg oder Leopoldsberg lohtn sich. Besonders nett sind die kleinen Heurigen in den Weinbergen, da diese nicht so überlaufen sind wie die Lokale am Plateau. Im Sommer kann man auch hier wunderbar picknicken, lesen und entspannen. Nicht ganz so beschaulich, aber dennoch sehr schön ist ein Ausflug nach Schönbrunn, wo man je nach Bewegungsdrang stundenlang umherspazieren kann.

Cobenzl Weinberge Wienblick (c) STADTBEKANNT

Cobenzl Weinberge Wienblick (c) STADTBEKANNT

Gloriette im Schlosspark Schönbrunn

 

Gloriette (c) Mautner stadtbekannt.at

Gloriette (c) Mautner stadtbekannt.at

Als krönenden Abschluss eignet sich ein Abstecher ins Cafe Gloriette – historisches Ambiente inklusive. Man kann natürlich auch auf einer der Parkbänke vor der Gloriette Platz nehmen und die Aussicht genießen.

Öffnungszeiten Café Gloriette
täglich 9:00 Uhr bis zum Einbruch der Dunkelheit

 

Wienblick im Sommer

In den Sommermonaten kann man bei gutem Wetter bis ans Ende der Welt schauen – so kommt es einem zumindest vor. Auch wenn der Ausblick dann eigentlich doch nur, mit ein bisschen Glück, bis an das andere Ende Wiens reicht. Zu sehen gibt es auf jeden Fall genug und langweilig ist es auf keinen Fall. Wer kann am meisten Sehenswürdigkeiten identifizieren? Und wessen Orientierung versagt vollkommen?

Wien Ausblick (c) STADTBEKANNT

Wien Ausblick (c) STADTBEKANNT

Wienblick im Winter

Wenn es spät hell und früh dunkel wird, dann sind die optimalen Voraussetzungen gegeben, um die Schönheit Wiens von oben zu bestaunen. Die Lichter funkeln und die Stadt verschwimmt in einem mystischen Lichtermeer. Wer sagt, dass man in die Ferne reisen muss, um so etwas erleben zu können. Da verliebt man sich doch gleich noch einmal in diese Stadt!

Wien Ausblick Mauer Winter (c) STADTBEKANNT

Wien Ausblick Mauer Winter (c) STADTBEKANNT

Weitere Artikel

Eine Antwort auf Die schönsten Aussichtspunkte der Stadt – Verstecken

  1. Bichler Michaela sagt:

    Das Restaurant vom Leiner auf der Mariahilferstrasse bietet einen sehr schönen Blick!

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

« »