Lokalführer – Aus aller Welt

Die Muse Tische Eingang Akademie der Bildenden Künste (c) STADTBEKANNT
Die Muse Tische Akademie der Bildenden Künste (c) STADTBEKANNT

Die Muse

6. März 2017 • Aus aller Welt

Mensa der Akademie der Bildenden Künste

Jede Uni braucht ein Restaurant. In der Akademie der Bildenenden Künste heißt die Mensa passender Weise „Die Muse“. Also, lasst euch von der Muse küssen, auch wenn ihr vielleicht nicht Kunst studiert!

Die Muse Eingang Akademie der Bildenden Künste (c) STADTBEKANNT

Die Muse Eingang Akademie der Bildenden Künste (c) STADTBEKANNT

First things first

Betritt man die Akademie der Bildenden Künste, fühlt sich das gleich irgendwie besonders an. Zumindest für all jene die nicht hier studieren. Ein altehrwürdiges Gebäude; Schiller, der am Platz davor über die Universität wacht und eine lange Geschichte. Im Eingangsbereich findet man Marmorsäulen, den Portier und das Wichtigste: die Mensa. Die kann man auch als Externer besuchen, denn hier lässt es sich durchaus gut sitzen und günstig speisen.

Die Muse Akademie der Bildenden Künste (c) STADTBEKANNT

Die Muse Akademie der Bildenden Künste (c) STADTBEKANNT

Mensa oder Café?

Mensa-Feeling kommt definitiv auf. Die Einrichtung ist funktional und die Getränke und Speisen holt man sich an der Theke selbst. Aber eigentlich kann man hier auch ganz gut für einen gemütlichen Kaffee vorbeikommen, sich von der Muse inspirieren lassen und sich in einem der gemütlichen Sessel am Rand niederlassen. Vor allem zur Mittagszeit kommt man hier aber besonders preisgünstig weg: Ein Mittagsmenü mit Suppe kostet in der vegetarischen Variante nur 5,50 Euro, mit Fleisch 6,50 Euro. Ohne Suppe, also den Tagesteller solo, gibt es schon um 5,- Euro (vegetarisch) und 6,- Euro (mit Fleisch). Wer nur Suppe möchte, kriegt diese um 2,20 Euro.

Die Muse Sessel Akademie der Bildenden Künste (c) STADTBEKANNT

Die Muse Sessel Akademie der Bildenden Künste (c) STADTBEKANNT

STADTBEKANNT meint

Die Kantine beziehungsweise Mensa der Akademie der Bildenden Künste ist durchaus auch für externe Besucher eine Empfehlung. Zu Mittag locken wirklich preisgünstige Mittagsmenüs, am Nachmittag gibt’s ein paar Nachspeisen und natürlich Kaffee. Die Atmosphäre ist ungezwungen und sowohl hell als auch gemütlich. Wer also eine Tour durch die Akademie machen möchte, gerade in der Nähe des Karlsplatz oder Naschmarkt ist, der sollte auch hier einmal vorbeischauen!

, , , , , , , ,

Die Muse

Schillerplatz 3
1010 Wien

 

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

« »