Anzeige

Schrittesser To Go (c) STADTBEKANNT

Die Kärntner und ihre Nudln

29. Oktober 2014 • Anzeige, Essen & Trinken, Online-Shops

Es gibt sie fritiert, es gibt sie gebraten, es gibt sie gekocht, es gibt sie mit den unterschiedlichsten Füllungen und es gibt sie mittlerweile fast überall.

Die Rede ist von unseren guten und allseits beliebten Teigtaschen.

Im Fokus steht heute die österreichische Variante – DIE KÄRNTNERNUDL!

Schrittesser Kärntnernudeln (c) STADTBEKANNT

Wer von uns isst sie nicht gerne – die Kärntnernudl. So manch einer mag dabei sofort an die klassische Kärntner Kasnudl denken und dann schon wieder fertig gedacht haben, aber wehe dem – wir sprechen von Kärntnernudln, also gefüllten Teigtaschen, mit Fleisch, Speck, Gemüse , Spinat und natürlich auch zahlreichen süßen Füllungen.

Was viele noch nicht wissen ist, dass es seit ein paar Wochen einen eigenen Kärntnernudl-Onlineversand gibt und jeder der schon mal probiert hat Kärntnernudln selbst zu machen, der weiß mit welch großer Erleichterung wir künftig auf einfache Bestellung von Kärntnernudl blicken.

Schrittesser am Teller (c) STADTBEKANNT

Gut 3 Stunden steht ein Ungeübter in der Küche um 10 Stück Kärntnernudln zu produzieren und das Ergebnis lässt sich meistens nicht so wirklich sehen.

Ganz anders ist das aber bei Caroline Leitgeb und ihrem Team, denn die schaffen es, die österreichischen Teigtasche mit viel Schwung, Liebe und Leidenschaft unter die Leute zu bringen.

Alleine die Füllungen, die Caroline und ihr Team für die Kärntnernudln ausgesucht haben, lassen einem das Wasser im Mund zusammenlaufen. Je nach Ernährungseinstellung erhält man die Nudln natürlich laktosefrei, mit Dinkelmehl, vegetarisch oder auch mit Fleisch.

Schrittesser offen (c) STADTBEKANNT

Von Tomate-Mozzarella und Spinat über Räucherforelle und Lachs bis hin zu Blunzn und Parmesan ist hier wirklich alles erhältlich.

Und auch die süßen Kärntnernudln lassen nicht lange auf sich warten. Egal ob Apfelstrudel, Graumohn oder Nougat – alle süßen Nudln haben es wirklich in sich. Verführerisch gut und immer frisch!

Nach Eingang einer Bestellung bei Kärntnernudl.at startet das Team umgehend mit der Produktion der Nudln. Das heißt, diese werden tagtäglich frisch und selbst gemacht. Bestellung und Versand passieren immer am selben Tag und geliefert werden die Nudln natürlich mit Kühlakkus, damit diese auch auf ihrer Reise vom kärntnerischen Friesach bis nach Wien stets gut gekühlt bleiben.

Schrittesser (c) STADTBEKANNT

Zuhause freuen sich die Nudeln dann, wenn man sie für ein paar Minuten ins heiße Wasserbad gibt und danach mit genausoviel Liebe wie sie hergestellt wurden wieder verzehrt. Natürlich halten sich die Nudeln im Kühlschrank aber auch gut 7 Tage.

Ganz wichtig ist Caroline und ihrem Team, dass sie nur die besten Zutaten verwenden und das heißt, dass sie natürlich auch selbst am Bauernmarkt einkaufen und sich augenscheinlich von der Qualität der ausgewählten Produkte überzeugen. Auch die Fertigung der Nudln obliegt strengen Auflagen und so werden die Nudeln wirklich jeden Tag frisch und selbst gemacht.

 

Für alle die gerne diese besagten Nudln probieren wollen – bei schrittesser Speck&Bar gibt es die Gelegenheit sich selbst von der Frische, Qualität und dem guten Geschmack der Kärntnernudln zu überzeugen.

Wir empfehlen das Mittagsangebot – da kommt man nämlich absolut gut weg – preislich wie qualitativ – und dann geht man auch genauso gerne wieder hin!

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

« »