Wien – Wienerisch

Wienerisch - Fachtrottl (c) STADTBEKANNTWienerisch - Fachtrottl (c) STADTBEKANNT
Wienerisch - Fachtrottl (c) STADTBEKANNT

Die Gstudierten und die Intellektuellen

2. Juni 2016 • Wienerisch

Keine Ahnung vom echten Leben

Eines muss man wissen, wenn man sich mit einem Durchschnittswiener anlegt: Die meisten kennen die ganze Realität – und das umso besser, je weniger formale Bildung vorhanden ist.

 

So ist es dem Durchschnittswiener ganz selbstverständlich wurscht, wenn der Gesprächspartner ein Gstudierter („Absolvent einer Universität”) ist – es weiß nämlich eh jeder, dass die Intellektuellen in Wahrheit Fachtrottln („einzig ihres Fachgebiets, aber nicht des Alltags kundige Personen”) sind, die vom echten Leben keine Ahnung haben.

Weil: Was bringen einem Philosophie oder Quantenphysik, wenn die Nachbarin ihr Scheißviech schon wieder frei laufen lässt und der einem ans Auto pischt („uriniert”)? Was bringt ein Doktor in Literaturwissenschaft, wenn einem im Gänsehäufl irgendsoein Wappla den Schattenplatz fladert („stiehlt”)? Richtig, gar nix. Das Leben ist eh schon hart, da braucht man sich es nicht mit Büchern, Lernerei undHirnwixerei noch härter zu machen. Wer so intellektuell sein will, bitte, aber suspekt ist das schon ein bisserl. Fast schon so suspekt wie das Künstlerische, nur das ist eine andere Geschichte.

Aber Achtung: Vor Titeln ist der Wiener dann doch ein bisserl ehrfürchtig. Der Herr Doktor, die Frau Oberstudienrätin und der Herr Kommerzialrat genießen einen gewissen Reschpekt, man ist zu ihnen besonders scheißfreindlich („übermäßig zuvorkommend”) und hört auf ihr Wort. Sogar ein Magistertitel kann in einigen Fällen – etwa bei behördlichen Angelegenheiten – schon einen Freundlichkeitsvorschuss bewirken.

 

Praktischer Guide

Schimpfen kann man lernen. Wer in Wien wohnt, muss das sogar gewissermaßen tun, um den Alltag unter lauter Deppaten zu bewältigen. Aus diesem Grunde entstand dieser Guide, der einem jenes Wissen vermittelt, das man zum Überleben einfach braucht. Ob universelle Schimpfwörter, kulinarische Schmähungen oder richtig derbe Flüche – all das ist in dem STADTBEKANNT-Guide Schimpfen wie ein echter Wiener enthalten und wartet nur darauf, entdeckt zu werden.

 

Cover Schimpfen wie ein echter Wiener

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

« »