Wien – Debatte

Universität Wien (c) STADTBEKANNT
Universität Wien (c) STADTBEKANNT

Die Flammen lodern wieder heller

28. Mai 2010 • Debatte, Leben

Ein deutliches Lebenszeichen gab die unibrennt-Bewegung mit den gestrigen Besetzungen des Rektorates und des Audimax der Uni Wien von sich.

Fast fühlte man sich an den vergangenen Herbst erinnert, als gestern gegen 16 Uhr Studierende das Rektorat der Uni Wien besetzten. Als die Polizei mit der gewaltsamen Räumung drohte machten sich die AktivistInnen auf in vertrautere Gefilde. Doch auch aus dem Audimax zogen die laut Presse AG ca. 250 Personen nach einem kurzen Plenum gegen 19:30 und abermaliger Drohung der Polizei wieder ab.  Über den Ring und vorbei am Parlament führte der Weg anschließend zur Akademie der bildenden Künste. Hier hielt man ein längeres Abendplenum und plante die weiteren Aktivitäten.

Mit Besetzungen des Rektorates und des Audimax der Universität Wien wehrten sich die AktivistInnen gegen die vom Rektorat einseitig gebrochene Nutzungsübereinkunft für die Aula im alten AKH. MitarbeiterInnen in den umliegenden Räumen hätten sich über Müll, Lärm und Gestank beschwert, hieß es von Seiten des Rektorats. Daraufhin wechselte man einfach die Schlösser aus und stellte die Studierenden vor versperrte Türen und vollendete Tatsachen.

Still wurde es nur nach außen hin in den letzten Wochen und Monaten an den österreichischen Universitäten. Verbessert hatten sich nach dem heißen Herbst 2009 mit flächendeckenden Besetzungen, Großdemos und Protestveranstaltungen weder die Zustände an den österreichischen Unis noch wurde von der Politik ein zukunftsträchtiges Konzept für die völlig überforderten Hochschulen präsentiert.

In den kommenden Tage soll der Protest, der abgesehen vom alternativen Hochschulgipfel und der internationalen Demonstration Mitte März, in den Medien nur wenig präsent war, wieder mehr in den Blickpunkt Öffentlichkeit rücken. Während in den vergangenen Wochen und Monaten viel konzeptionell und hinter verschlossenen Türen geschuftet wurde werden Protest und Forderungen mit dem morgigen Mai Plenum wieder intensiviert.
Nachdem sich die Politik weiterhin mit Lösungen zurückhält arbeitet so zumindest eine Seite an der Beendigung der österreichischen Bildungsmisere.

Videos von der Besetzung.

Videos von Besetzung und vom Plenum.

, , , , , ,

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

« »