Essen & Trinken – Essen

Kekse (c) STADTBEKANNT
Kekse (c) STADTBEKANNT

Die besten Weihnachtskeks-Rezepte

10. Dezember 2015 • Essen

STADTBEKANNTE Keks-Rezepte

Ob für den Eigengebrauch oder zum Verschenken, eine Woche vor Weihnachten sollte man sich langsam ans Backen machen. Da Rezepte für die Keks-Klassiker wie Vanillekipferl sowieso überall zu finden sind, stellen wir euch ein paar unserer liebsten Weihnachtskeks-Rezepte vor, die nicht unbedingt unter den Titel „klassisch“ fallen, aber dafür umso besser schmecken.

 

Karamel-Nuss „Keksi“

In Wirklichkeit kann man sie nicht „Keks“ nennen, denn aus Teig bestehen sie ja nicht – aber sie sind das Beste, was Karamellliebhaber vor Weihnachten (oder eigentlich das ganze Jahr über) essen können!

Zutaten:

Eine Packung Werther’s Original
Ganze Wallnusshälften

Zubereitung:

Die Hälfte der vorhandenen Nusshälften auf einem Blech auflegen, dann jeweils ein halbiertes Stückchen Werther’s Original darauflegen. Für nur kurze Zeit im Backrohr bei 100-150°C „backen“, sodass die Karamellwürfel weich werden. Dann herausnehmen, schnell die zweiten Wallnusshälften daraufdrücken und fertig sind die Kekse. Wer es ganz süß will, kann diese fertigen Karamell-Nuss-Kügelchen auch noch mit Schokolade überziehen. Göttlich!

 

Orangen-Schoko-Kipferl

Statt Vanillekipferl kann man auf diese Variante des weihnachtlichen Keks-Kipferls setzen.

Zutaten:

Eine unbehandelte Orange
100g Zartbitter-Schokolade
200g Mehl
60g Speisestärke (Maizena)
1 TL Backpulver
100g Zucken
1 Päckchen Vanillezucker
1 Ei
125g Butter

Zubereitung:

Mehl, Speisestärke, Backpulver, Zucker und Vanillezucker in einer Schüssel mischen. In die Mitte eine Verteifung drücken, und das Ei sowie die geriebene Orangenschale in die Mulde geben. Die Butter in Flöckchen auf den Rand der Mulde setzen, die geriebene Schokolade darüber verteilen. Mit den Knethaken des Mixers verkneten und mit den Händen zu einem glatten Teig verarbeiten. Den Teig 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen und dann zu kleinen Kipferl (wie Vanillekipferl) formen. Im Ofen bei 170 Grad etwa 10 Minuten backen (Umluft), bis die Kipferl leicht gold-braun sind. Anschließend abkühlen lassen und mit Puderzucker bestreuen.

 

Streuselkekse mit Pekannüssen

Ein normaler Mürbteig als Basis und leckere Streusel oben drauf: das sind unsere Streuselkekse mit Pekannüssen.

Zutaten:

375g Mehl
250g kalte Butter
120g Zucker
1 Eigelb
1 Päckchen Vanillezucker

Belag (Streusel)
60g Butter
50g Marillenmarmelade
125g Mehl
60g Zucker
125g zerhackte Pekanüsse

Zubereitung:

Den Teig zubereiten wie oben bei den Orangen-Schoko-Kipferl. Für den Belag die Butter schmelzen und die restlichen Zutaten mit dem Mixer einrühren. Den Teig nach 30 Minuten im Kühlschrank ausrollen, Kekse ausstechen und mit den Streuseln bestreuen. Im Ofen etwa zehn Minuten bei 170 Grad backen. Statt der Marillenmarmelade könnt ihr natürlich, ganz nach Lust und Laune, auch andere Marmelade verwenden.

 


Kokoswürfel

Die Kokoswürfel schmecken nicht nur gut, sondern sehen auch ziemlich lecker aus.

Zutaten:

100g weiche Butter
75g Zucker
1 Prise Salz
2 Eier
50g Mehl
50g weiße Kuvertüre (geschmolzen)
200g Kokosraspel
1 Päckchen Vanillezucker
250g Ananasmarmelade (oder Pfirsichmarmelade)

Verzierung:
20g Weiße Kuvertüre (geschmolzen)
50g Kokosraspeln

Zubereitung:

Eier trennen und das Eiweiß steif schlagen. Alle anderen Zutaten schaumig rühren (inkl. Eigelb) und den Schnee vorsichtig unterheben. Den Teig auf ein tiefes Backblech geben (ausgelegt mit Backpapier) und bei 180 Grad ca. 15 Minuten backen. Kuchenplatte dritteln, mit der Marmelade bestreichen, aufeinander legen und dann in kleine Würfel schneiden. Mit geschmolzener weißer Kuvertüre und Kokosraspeln verzieren.

 

Kübriskern-Kipferl

Wem die Orangen-Schoko-Kipferln noch zu wenig ausgefallen sind, der wagt sich am besten an Kürbiskern-Kipferl heran.

Zutaten:

300g Mehl
100g Staubzucker
250g Butter
1 Prise Salz
1 Päckchen Vanillezucker
200g geriebene Kürbiskerne

Für das Finish:
40g Kochschokolade
20g Butter
Vanillezucker, Staubzucker

Zubereitung:

Alle Zutaten zu einem Teig zerkneten, der einige Stunden (am besten über Nacht) im Kühlschrank ruhen sollte. Dann Kipferl formen (Vanillekipferl) und bei 160 Grad etwa 15 Minuten backen. Die Kipferl auskühlen lassen und dann mit einer Staubzucker-Vanillezucker-Mischung bestreuen. Zu guter letzt beide Enden in die mit der Butter geschmolzenen Schokolade tauchen und nochmal auskühlen lassen.

 

Süße Früchte

Die süßen Früchte sind zwar nicht wirklich Kekse, weihnachtlich sind sie aber trotzdem und vor allem für diejenigen unter euch geeignet, die ungern backen.

Zutaten:

Orangenscheiben
Mandarinenscheiben
Apfelscheiben
Datteln
Marzipan
200g dunkle Schokolade
100g Butter

Zubereitung:

Das Obst in Scheiben schneiden oder zerteilen und die Datteln entkernen. Den Kern der Dattel mit Marzipan ersetzen und alle Früche auf Holzspieße spießen. Dann die Schokolade mit der Butter erwärmen (im Wasserbad) und die Früchte eintauchen. Auskühlen lassen und genießen!

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

« »