Wien – Ganz Wien aufgelistet

Heiling (c) STADTBEKANNT Nohl
Heiling (c) STADTBEKANNT Nohl

Die 11 verrücktesten Eissorten

29. Juni 2016 • Ganz Wien aufgelistet, Kulinarik, Skurriles

Alles, nur nicht fad

Schoko, Vanille und Erdbeere waren gestern – heute probiert der Wiener von Welt, was sich andere gar nicht erst trauen.

Wir haben für euch weder Schrecken, noch Leid oder Gesundheitsrisiken gescheut und uns an den 11 gewagtesten, extravagantesten, interessantesten und perversesten Sorten des Sommers versucht …

 

Whiskey-Punsch

Klingt eigentlich nach flüssig und heiß, nicht nach gefroren und kalt. Wer im Sommer schon die Punschstandln des Winters vermisst, wird dieses Eis mögen und dafür gerne nach Ottakring pilgern. Aber Vorsicht! Diese Sorte ist nicht immer im Sortiment.

Eissalon Mauß
Thaliastraße 155
1160 Wien

 

Pferdeäpfel

Eis Greissler Eissorten (c) STADTBEKANNT

Eis Greissler Eissorten (c) STADTBEKANNT

Eines steht fest: Einen Preis für ansprechende Optik wird diese Sorte wohl nie gewinnen. Zu sehr erinnert der eisige Pferdeapfel an sein Pendant in der realen Welt (zu besichtigen unweit des Eissalons direkt am Stephansplatz). Der Geschmack jedoch ist nicht zu verachten – rasch entpuppt sich das fäkal anmutende bröslig-braune Kugerl als Schoko-Nougat-Eis, gewälzt in Pistazien- und Schokosplittern. Fein!

Eis-Greißler
Rotenturmstraße 14
1010 Wien

Mariahilfer Straße 33
1060 Wien

 

Cheesecake

Der Topfenkuchen (oder Quarktorte, wie unsere deutschen Nachbarn sagen würden) liegt im Trend – wohl dank der zahlreichen jungen Cafés, die ihn der Coolness halber Cheesecake nennen. Drin ist normalerweise Topfen, Ei, Milch und Zucker. Wie Bortolotti aus dem Kuchen Eis macht, ist uns ein Rätsel – wir vermuten jedoch optimistisch, er wird nicht einfach zermatscht und eingefroren.

Paolo Bortolotti
Mariahilfer Straße 22
1070 Wien

 

Oma’s Apfelkuchen

Heiling Eissorte Omas Apfelkuchen  (c) STADTBEKANNT

Heiling Eissorte Omas Apfelkuchen (c) STADTBEKANNT

Und noch ein Kuchen, der zu Eis mutiert ist. Diesmal sogar einer nach großmütterlichem Originalrezept. Und wie es bei Oma-Rezepturen so ist, kann man davon ausgehen, dass es nicht danebengeht. Unser Befund zur Sorte Oma’s Apfelkuchen: Eiskalt, g’schmackig, reichhaltig und kaloriengeladen!

Eissalon Heiling
Rotenturmstraße 22
1010 Wien

 

Trash Can

Diese Sorte ist wohl der Traum eines jeden Kindergartenkindes: Ein Eis, so quietschig bunt und vollgestopft mit süßem Allerlei, das einem schon vom Anschauen fast die Zähne ausfallen. Die Rede ist von der Sorte Trash Can (ja, der Name ist Programm), einem Vanilleeis mit Schokolinsen, Mini-Marshmallows, bunten Zuckerstreuseln und knisternden Schokostückerln. Pervers aber geil!

Ice Dream Factory
Burggasse 68
1070 Wien

 

Rosa Valentina

Gefrorenes Eis (c) STADTBEKANNT

Gefrorenes Eis (c) STADTBEKANNT

Akristokratisch-dekadentes Feeling gefällig? Dann probiert Rosa Valentina, die extravagante Milcheis-Kreation mit aromatischen Rosenblüten und Himbeeren. Sogar die Farbe passt: Das Eis präsentiert sich in hellem Blümchenrosa als wahre Prinzessin im Sortiment.

Gefrorenes – Eis wie damals
Währinger Straße 12
1090 Wien

 

Sissi-Veilchen

Noch dekadenter als Rosa Valentina  ist nur das Lieblingseis der Kaiserin Elisabeth: Sisi’s geheime Leidenschaft für kandierte Veilchen wurde hier auf die Eismacherkunst umgemünzt und beschert uns diesen eigentümlich-feinen Genuss aus zart schmelzendem Lila.

Eissalon am Schwedenplatz
Franz-Josephs-Kai 17
1010 Wien

 

Kürbiskernöl

Eis Greissler Eisbecher (c) STADTBEKANNT Mautner

Eis Greissler Eisbecher (c) STADTBEKANNT Mautner

Steirisches Kernöl ist bekanntlich das Um und Auf beim Salat. Nur: Gehört es auch ins Eis? Ausschauen tut das Kernöl-Eis ja einmal ganz gut oder zumindest nicht bedrohlich: Ockergelb mit ein paar Kürbiskerndln drin. Wie es schmeckt, verraten wir hier nicht. Nur so viel: Es wird euch überraschen!

Eis-Greißler
Rotenturmstraße 14
1010 Wien

Mariahilfer Straße 33
1060 Wien

 

Curry mit Rosinen und Nüssen

Nein, das ist kein neues indisches Mittagessen mit Reis oder Naan-Brot, sondern tatsächlich eine Eissorte! Klingt gewagt, außer man ernährt sich ausschließlich ayurvedisch und betreibt täglich Yoga.

Und wer hat’s erfunden? Na klar, der Eissalon am Schwedenplatz, Vielfalts-König (228 Sorten!) und Liefergarant für schräge Sorten – immerhin hat man hier unter anderem schon Kiwi-Prosecco, Avocadocreme, Topfen-Mustard und Basilikum fabriziert. Kleine Warnung für Experimentierfreudige: Nicht alle Sorten sind immer erhältlich, es empfiehlt sich also, den Schwedenplatz-Eiskalender im Internet zu konsultieren.

Eissalon am Schwedenplatz
Franz-Josephs-Kai 17
1010 Wien

 

Heidelbeer-Lavendel

 Veganista Margaretenstraße Eissorte Heidelbeer Lavendel (c) STADTBEKANNT


Veganista Margaretenstraße Eissorte Heidelbeer Lavendel (c) STADTBEKANNT

Wer den Geschmack einer Alpenwiese auf seiner eigenen Zunge erleben möchte, sollte sich einmal an dieses Eis heranwagen. Heidelbeer-Lavendel heißt die vegane Kreation. Bei uns in der Redaktion scheiden sich daran die Geister – die einen finden es merkwürdig bis ekelhaft, die anderen würden dafür sterben. Testet selbst!

Veganista
Margaretenstraße 51
1050 Wien

Neustiftgasse 23
1070 Wien

 

Ziegenkäse

Beinahe schon legendär ist diese geschmackliche Vereisung: Aus vergorener Ziegenmilch mach Eis, frei nach dem Motto „salzig und frisch statt fruchtig und süß“. Ein kulinarischer Versuch, der verblüffend vielen Testern schmeckt – ein Schritt in Richtung neue Ufer.

Das macht neugierig und besorgt zugleich. Denn wer weiß, was noch alles kommt. Vielleicht überrascht uns der Eis-Greißler bald mit den Sorten Räucherlachs, Tomatensuppe oder Emmentaler?

Eis-Greißler
Rotenturmstraße 14
1010 Wien

Mariahilferstraße 33
1060 Wien

 

STADTBEKANNT meint

Nachdem unsere Mägen sich dieser geschmacklichen Achterbahnfahrt ausgesetzt sahen, müssen wir erst einmal eine Eis-Pause einlegen. Für euch allerdings geht das Kosten und Probieren erst los – daher raus mit euch in die Eissalons!

Eine Anmerkung noch zum Schluss: Wir bitten euch um Verständnis, falls nicht alle Eissalons die genannten Sorten permanent im Angebot haben. Einige Sorten sind nur temporär erhältlich, einige nur in einzelnen Filialen. Manche Geschäfte informieren regelmäßig online oder via Facebook über Änderungen und Neuigkeiten bezüglich Sortenauswahl.

Andererseits: Einfach hingehen schadet auch nicht, denn irgendwas schmeckt immer!

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

« »