Lifestyle

Kaffee Melange (c) STADTBEKANNT Mautner
Kaffee Melange (c) STADTBEKANNT Mautner

Der stadtbekannt Web – Tipp (XVI): Kaffeehausgeräusche

10. August 2011 • Lifestyle2 Kommentare zu Der stadtbekannt Web – Tipp (XVI): Kaffeehausgeräusche

Stadtbekannt vermisst in dieser Serie das Web in Wien. Blogs, Communities und vieles mehr, was Wien im Internet ausmacht. Wien ist in dieser Serie keinesfalls als geschlossenes System zu sehen, ein Fokus in den vorgestellten Projekten auf das Leben in Wien sollte zwar feststellbar sein, dass sich fast jede/s Blog/ Homepage/ Sonstiges auch mit anderen Dingen als nur mit Wien beschäftigt, versteht sich dabei aber von selbst.

Kaffeehausgeräusche

Unter den stadtbekannt Web – Tipps findet man Skurriles, Nützliches, Unterhaltsames und Informatives. Diesmal haben wir aber einen besonderen Leckerbissen für euch. Ein Wiener Lebenskünstler betreibt die Facebook Seite „Kaffeehausgeräusche“ auf der er eben dies, nämlich Kaffeehausgeräusche, sammelt. Zehn Minuten, manchmal etwas mehr, dauert eine Tonspur, die die Geräuschkulisse eines bekannten Wiener Kaffeehauses einfängt. Bislang stehen die Aida am Schottentor, das Griensteidl, das Drechsler, das Ritter und das Sperl zur Auswahl. Die Tonspuren ermöglichen ein mobiles Erlebnis der Wiener Kaffeehauskultur. Viele, die es gewohnt sind, zum Denken, Arbeiten, Lernen und Ausspannen in Kaffeehäuser zu gehen, vermissen die Atmosphäre wenn sie einmal die Stadt verlassen, oder aus anderen Gründen kein Kaffeehaus aufsuchen können. Damit ist jetzt Schluss, da „Kaffeehausgeräusche“ es ermöglicht, den spezifischen Sound des eigenen Lieblingskaffees an jedem Ort zu erleben.

Oder, um es in den Worten des Gründers zu sagen: „ Für alle, die gerne im Kaffeehaus lernen, aber keine Zeit, Lust oder kein Geld dafür haben. Für Exilwiener, die in der Fremde ein bisschen Heimat erleben wollen oder für soziophobe Einzelgänger, die die Fadesse des heimischen Wohnzimmers ein bisschen aufwerten müssen: Der Klang und die Atmosphäre der beliebtesten Wiener Kaffeehäuser auf zehnminütigen Soundfiles. Ob zu Hause, auf der Stereoanlage, im Park oder in der Bibliothek mit Kopfhörern – Sie erleben die Wiener Kaffeehauskultur hautnah.“

„Wiener Kaffeehausgeräusche“ verfügt auch über eine Facebook Seite. Die Seite ist noch ganz neu, wer jetzt schon Fan wird, darf sich wohl zu Recht, early adopter nennen.

, , , , ,

Weitere Artikel

2 Antworten auf Der stadtbekannt Web – Tipp (XVI): Kaffeehausgeräusche – Verstecken

  1. deng sagt:

    tss…
    wie ihr sowas immer auftreibt…!

  2. Charles sagt:

    Das ist ja ganz neu.
    Da waren wohl investigative Journalisten am Werk.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

« »