Lifestyle

www.flimmit.at Screenshot
www.flimmit.at Screenshot

Der stadtbekannt Web – Tipp: flimmit.at

13. Oktober 2011 • Lifestyle

Flimmit.at bezeichnet sich selbst als "Navi durch die unendliche Welt der Filme" und bietet seinen NutzerInnen eine Online Videothek, eine Suchmaschine, einen Shop und ein Lexikon. Wir stellen euch das österreichische Filmportal vor!

Das Videoportal flimmit.at vereint eine Filmsuche, die mittlerweile über 100.000 Filme findet und umfassende Informationen über diese bietet, mit einer Video on Demand Plattform, die das legale downloaden und streamen von über 14.000 Filmen ermöglicht.

So weit so einfach und doch unorthodox, denn Filmplattformen gibt es zwar zahlreiche im Netz, die meisten von ihnen befinden sich jedoch im Zustand zweifelhafter Legalität. Das Ziel von flimmit ist es hingegen, den legalen Zugang zu Filmen online zu ermöglichen. Inzwischen ist flimmit.at die größte legale Video on Demand Plattform Österreichs. Kein Wunder, dass man mit zwei Preisen ausgestattet wurde. Von der Vizepräsidentin der EU Kommission erhielt man den „ICT Finance Market Place – Investment Forum Award“ und vom GEWINN wurde flimmit Geschäftsführerin Karin Haager unter die Top 10 JungunternehmerInnen des Landes gereiht.

So funktioniert flimmit

Gleich auf der Startseite wird man auf ein aktuelles Filmhighlight hingewiesen. Ebenfalls auf der Startseite finden sich Hinweise zu den Film-Highlights im TV, Infos zu den neusten österreichischen und internationalen Film-Highlights auf flimmit.at sowie ein Auszug aus der Liste der gratis Filme, die auf flimmit.at gestreamed werden können. 

Direkt auf der Startseite ist mittels einfacher Suchleiste, oder über die Kategorien „Filmsuche“ ein Einstieg in die große Filmdatenbank möglich. Über die Filmsuche erfährt man rasch die wichtigsten Fakten über einen Film. In der Detailansicht erhalten die NutzerInnen Fakten über Inhalt, Schauspieler, News Ergebnisse zum Film, sowie Möglichkeiten die DVDs zum Film direkt über verschiedene Händler zu erwerben.

In der Videothek sind alle Filme gelistet, die auf flimmit.at direkt zu mieten oder zu kaufen sind (streamen oder downloaden). Ein Programmschwerpunkt ist schnell ermittelt, der österreichische Film ist nämlich besonders prominent vertreten. Um das Service auszuprobieren, haben wir gleich mal Michael Glawoggers geniale Drogenkomödie „Contact High“ ausgewählt. Diesen Film können wir zwar nicht kaufen, für 2,99 Euro kann man ihn allerdings „mieten“, daher man hat 24 Stunden Zeit, ihn sich anzusehen. Andere Filme können als MP4, oder als DVD Download auch gekauft werden.

Wer sich bei flimmit.at neu registriert, der erhält zurzeit einen Gratis Film, als Lockangebot. Flimmit.at garantiert, die eigenen Daten nicht an Dritte weiterzuverkaufen, außerdem bezahlt man nur die Filme, die man sich ansieht. Es werden keine Abos oder ähnliche Kostenfallen abgeschlossen.

Weitere Angebote

Flimmit ist im Web, betreibt einen eigenen Blog in dem es auch Filmrezensionen gibt, ist auf YouTube, Facebook und Twitter vertreten und hat eine sehr praktische Feedbackfunktion integriert. Ebenfalls praktisch sind die Film-Tipps, die auf flimmit.at zu finden sind – wer also nicht entscheiden kann, findet hier sicher etwas.

Stadtbekannt meint

Flimmit.at ist eine innovative Idee, um einen legalen Online Filmmarkt entstehen zu lassen. Um sich von der weniger legalen Konkurrenz abzuheben, werden die Filme bei flimmit in guter Qualität angeboten. Eigentlich logisch, denn mit Handkamera mitgefilmte und zum Download angebotene Streams findet man auf anderen Plattformen.

Weitere Web-Tipps findet ihr in der Leiste unter dem Artikel!

, , , , , , ,

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

« »