Lifestyle

Photography Playground (c) Olympus

Der Olympus Photography Playground in Wien!

9. Dezember 2014 • Lifestyle, Veranstaltungen

Move into a new world – in der ehemaligen Postzentrale Wien!

Noch bis 19. Dezember ist das ehemalige Headquarter der Österreichischen Post der „Spielplatz“ für Fotografie- und Kunstliebhaber aus und in Wien. Wer die nächsten 2 Wochen also ein bisschen Zeit hat oder gar mal das kalte und teils schlechte Wetter austricksen möchte –  der stattet am besten dem Olympus Photography Playground einen Besuch ab.

Der OLYMPUS PHOTOGRAPHY PLAYGROUND ist eine interaktive Ausstellung, die von Künstlern aus der ganzen Welt gestaltet wird und einlädt, fotografisch neue Welten zu erobern. Bis zum 19. Dezember lassen sich hier die Installationen von NEON GOLDEN, Maser, Erik Olofsen, Marcus Doering, Ben Lauber, Berlin und Sascha Nordmeyer, sowie Light Painting entdecken.

Das Besondere: Fotografieren ist – im Unterschied zu vielen anderen Kunstausstellungen – ausdrücklich erlaubt. Dafür kann man sich am Playground kostenlos eine OLYMPUS OM-D oder PEN ausleihen.

Highlight des OLYMPUS PHOTOGRAPHY PLAYGROUND Wien ist die Installation „SWARM“ des hier beheimateten Künstlerkollektivs NEON GOLDEN. Ein immersives, audiovisuelles Umfeld, das den Besucher zur Interaktion auffordert.

Foto: Photography Playground © Olympus 2014

Foto: Photography Playground © Olympus 2014

Veranstaltungen im OLYMPUS PHOTOGRAPHY PLAYGROUND Wien

Am Abend wird das Programm mit diversen Veranstaltungen abgerundet, wie zB dem Live-Konzert von Wanda am 11.12. 2014 oder dem „Sound of Wine“ am 15.12.2014 – wo die besten Jungwinzer des Landes ihre Weinempfehlungen am OLYMPUS PHOTOGRAPHY PLAYGROUND präsentieren. Alle weiteren Termine findet man HIER!

Foto: Photography Playground © Olympus 2014

Foto: Photography Playground © Olympus 2014

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 11:00 bis 19:00 Uhr und am Wochenende von 10:00 bis 18:00 Uhr.

Der Eintritt ist frei!

 

OLYMPUS PHOTOGRAPHY PLAYGROUND Wien

Postgasse 10
1010 Wien

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

« »