Lifestyle

Weihnachten Christbaumkugel Geschenke (c) stadtbekannt.at
Weihnachten Christbaumkugel Geschenke (c) stadtbekannt.at

Der große Weihnachtsgeschenke-Guide

11. Dezember 2012 • Lifestyle

Geschenkideen für Weihnachten

In großen Schritten naht Weihnachten heran – nur noch zwei Wochen bleiben bis zum heiligen Abend. Höchste Zeit also, Geschenke zu kaufen: Wer bis jetzt noch nichts Passendes gefunden hat, wird ja vielleicht in unserem Weihnachtsgeschenke-Guide fündig.

Gerade in der Weihnachtszeit ist es schwierig, angesichts des unübersichtlichen Angebots ein passendes Weihnachtsgeschenk für die Liebsten zu finden. Unzählige Möglichkeiten gibt es, die Entscheidung fällt da oft schwer. Wir haben euch ja schon gesagt, bei welchen Hilfsorganisationen man sinnvolle Geschenke kaufen kann oder wie man ganz ohne Budget schenkt. Mit diesem Artikel stellen wir euch sowohl günstige als auch teure, lustige oder praktische Geschenke vor. Ob Kochkurs oder Ipad-Hülle, Tasche oder Ring, für jeden und jede findet sich hier etwas.

 

Inspirierende Shops in Wien

Möbel, Kunst oder Gebrauchsgegenstände: In vielen Wiener Läden findet sich sicherlich das eine oder andere Geschenk.

Zum Beispiel bei Le Shop: ein kleiner, aber gemütlicher Laden, der sowohl Geschenkeshop als auch Grafikstudio in Einem ist. Hier bekommt man originelle wie funktionelle Designartikel abseits des massenproduzierten Mainstreams. Das Sortiment besteht aus Waren von internationalen Designern von Norwegen bis Indonesien und Produzenten aus der Region. Einige Artikel werden von der Besitzerin selbst handgefertigt.

Le shop

Le shop

Bei Gabarage wird tüchtig recycelt: Der Abfall, welcher bei gabarage ein zweites Leben bekommt, wird von den verschiedensten Quellen gestiftet. So kommen die Fussbälle, aus denen die begehrten Fussball-Blumentöpfe (€ 25,-) hergestellt werden, nach Trainingslagern in Massen von der Austria Wien. Aus altern Skiern und Snowboards werden Kleiderständer, Armreifen und Ringe gemacht, wobei letztere bereits so beliebt sind, dass sie regelmäßig innerhalb von Tagen ausverkauft sind.

gabarage upcycling design Taschen (c) stadtbekannt.at

gabarage upcycling design Taschen (c) stadtbekannt.at

In der Vintagerie findet man wunderschöne Vintage Möbel und Wohnaccessoires. Wo es sonst noch in Wien relativ günstig Vintage & Designer-Möbel zu kaufen gibt, haben wir hier für euch im Überblick.

Das vielfältige Angebot des Kunstsupermarktes auf der Mariahilfer Straße reicht von Zeichnungen über Aquarelle, Acryl- und Ölgemälde bis hin zu Kleinplastiken. Zu kaufen sind die Werke für 50 Euro, 99 Euro, 199 Euro und 299 Euro. Der Kunstsupermarkt stellt somit eine echte Alternative zum traditionellen Kunsthandel dar und ist eine echte Fundgrube für Weihnachtsgeschenke.

Der Subotron Shop widmet sich ganz alten Computerspielen, Konsolen und ähnlichen „Spielzeugen“. Seit 2004 betreibt Jogi Neufeld nun schon seinen kleinen, bunten Laden im Museumsquartier und hat damit sein Hobby zum Beruf gemacht. Neben Spielen und Konsolen gibt es hier auch bedruckte T-Shirts oder Hauben, Actionfiguren, Schlüsselanhänger, Poster und Sticker – und sogar Super Mario-Kostüme.

Subotron (c) Mautner stadtbekannt.at

Subotron (c) Mautner stadtbekannt.at

Bei Grand Whiskey im 4. Bezirk gibt es – wieder Name schon sagt – Whiskey und Schokolade. Das Schokoladen-Sortiment ist abwechslungsreich, exquisit und international, noch besser gefällt uns aber fast noch die Auswahl an Whisky: von amerikanischen Klassikern wie Jim Beam, Jack Daniels und Heaven Hill über irische Schönheiten wie Bushmills bis hin zu Exoten aus Ozeanien und Asien gibt es hier so ziemlich alles, was der Whiskygourmet begehrt.

Grand Whiskey (c) Mautner stadtbekannt.at

Grand Whiskey (c) Mautner stadtbekannt.at

Schmuck & Accessoires

Ein absoluter Weihnachtsgeschenk-Klassiker: Schmuck. Aber auch Taschen, Hüllen fürs Iphone oder außergewöhnliche Ladegeräte machen gute Geschenke.

In der Schmuckstelle im 4. Bezirk stellen die Glodschmiedinnen Claudia Steiner, Katharina Schmid und Katie Gruber ihre handgefertigten Stücke aus. Die Einzelstücke und Mini-Serien bieten eine abwechslungsreiche Bandbreite an Schmuckstücken, von verspielt bis streng findet sich hier einiges.

Das Goldene Wiener Herz stellt wunderschöne Gläser und Becher her, die sich perfekt als Geschenk eignen. Die mit Echtgold bestückten Porzellanbecher, Heurigen- oder Wirtshausgläser liegen preislich zwischen 20,- und 35,- Euro.

Julikat vertreibt online in Handarbeit gefertigte Portemonnais, Umhängetaschen, Broschen, Plüschtiere und vieles mehr. Alle Stücke sind Unikate, was ein Julikat-Accessoire umso besonderer macht. Die schönen Iphone Hüllen kommen auf 13,- Euro, lustige Fisch-Geldbörsen auf 18,- Euro. Im Webshop gibt es aber noch einiges mehr zu entdecken..

Dörte Kaufmann verkauft im 4. Bezirk wunderschöne Strickaccessoires aus kuschelig weicher Wolle. Wer behauptet, dass Strickhauben, -schals oder -handschuhe zu den banalsten Weihnachtsgeschenken gehören, der hat die tollen Hauben ab ca. 55,- Euro noch nie aufgehabt.

Rund ums Iphone und Ipad lässt sich vieles schenken: So zum Beispiel die iTap Gloves, um 20,- Dollar, die ein alltägliches Problem lösen – nämlich die Unmöglichkeit, mit Handschuhen einen Touch-Screen zu bedienen. Landmarks & Lions vertreibt Iphone und Ipad Hüllen aus Leder, sogar „Iphone Wallets“ kann man hier kaufen. Der Solarbaum, ein Ladegerät fürs Iphone mit Solarzellen, gehört wohl zu den außergewöhnlicheren Geschenken. Besonders edle und bunter Lederhüllen fürs Iphone vertreibt auch Lucrin.

schmuckstelle

schmuckstelle

Vom Kochkurs zum Strickkurs

Koch-, Strick- oder Backkurse sind ideale Geschenke für Do-it-Yourself AnhängerInnen und AmateurköchInnen. An vier Stationen hat stadtbekannt schon selbst getestet, wir stellen vor:

Im Cupcakes im  8. Bezirk gibt es regelmäßig Kurse, bei denen man zum Beispiel lernt, wie man Cupcakes oder Torten selber macht. Die Kurse kommen etwa auf 75,- Euro, dafür darf man das Kreierte am Ende aber auch mit nach Hause nehmen.

Im Laniato kann man stricken lernen: Hier werden laufend Kurse angeboten, ob Haube, Schal oder Polster – ab 50,- Euro lernt man schnell, wie es geht. Wolle, Anleitung, Zubehör und ein Getränk sind im Preis ebenfalls enthalten.

Im Xocolat lernt man regelmäßig, wie man Konfekt, Pralinen oder Schokoladetafeln herstellt. Ab etwa 95,- Euro ist man hier dabei.

Im Babettes im 4. Bezirk werden regelmäßig Kochkurse angeboten, die so beliebt sind, dass sie ziemlich schnell ausgebucht sind. Ob asiatische, mediterrane oder österreichische Küche – hier findet man zu jedem Geschmack einen Kurs. 120,- Euro kostet die Teilnahme, die Kursgebühr beinhaltet ein 5-Gänge Menü mit Getränken, ein Rezeptheft zum Mitnehmen und jede Menge neue kulinarische Ideen und Erkenntnisse.

Laniato

Laniato

Außergewöhnliches schenken

Im My Chocolate im 8. Bezirk findet man mehr, als man glauben mag. Es gibt hier nicht nur Pralinen und Schokolade-Tafeln nationaler und internationaler Produzenten, sondern auch außergewöhnliche Schokolade-Kreationen. Lecker und auch pflegend ist der Schokolade-Lippenbalsam, spannend sind Schokolade-Kreationen mit Heu oder Cannabis. Hier finden sich auch Schokoladen-Honig, Schokoladen-Punsch, Schokoladen-Whiskey und sogar die schärfste Chili-Schokolade der Welt.

Die Kexfabrik widmet sich ganz und gar Keks-Ausstech-Formen, insgesamt sind es wohl an die 800 Formen, die man im kleinen Geschäft finden kann. Von einer Zahnform, einem Stephansdom oder einer Kochhaube bis hin zu allen möglichen Tierarten wie einem Adler, einer Kuh oder einem Bären, oder sogar Balettschuhen gibt es hier alles, was das Keks-Herz begehrt.

Bungeejumpen und Fallschirmspringen ist in Wien an einigen Orten möglich – wir haben für euch eine kleine Liste zusammengestellt. Ein Gutschein für einen Sprung vom Donauturm kann beim richtigen Empfänger durchaus Freude bereiten.

Wer es etwas persönlicher will, der stattet Wiens Sexshops einen Besuch ab. Ein Spielzeug für den Liebsten oder die Liebste kann durchaus ein gutes Geschenk sein, jedoch sollte man sich gut überlegen, wem man so ein Geschenk macht. In Sexshops speziell für Frauen gibt es übrigens meist schenkenswertere Produkte, die optisch auch mehr hermachen.

Der Impossible Shop im 7. Bezirk bietet von Kameras über Filme bis hin zu Literatur rund um das Thema Polaroid und seltenem Bildmaterial alles, was das analoge Herz begehrt. Die teils noch original verpackten Kameras kosten beispielsweise in der Barbie-Version € 120,- (Polaroid 600), in einer klassischen schwarz-silbernen Variante € 69,- (Polaroid 600) oder € 380,- für eine schwarz-braune Polaroid SX-70.

Im Candy Doc im 6. Bezirk gibt es einige Süßigkeiten, die garantiert glücklich machen. Die Süßigkeiten werden in Pillendöschen verpackt, ein passender Aufkleber kann ausgesucht werden – zu Weihnachten wird das wohl meist „Frohe Weihnachten“ sein. Die Dosen gibt es in drei größen – Small (100ml), Medium (250ml) & Large (400ml)- und kosten zwischen 3,90 und 9,90 Euro.

kexfabrik

kexfabrik

Wellness & Entspannung

Jahreszeitenbedingt macht ein Wellness-Gutschein als Weihnachtsgeschenk durchaus Sinn: Ob Therme, Yoga-Gutschein oder Kosmetikbehandlung, falsch liegen kann man eigentlich nicht.

In der Stressdeponie im 7. Bezirk kann man außerordentlich gut entspannen. Unterschiedlichste Massagen werden hier angeboten, das Angebot reicht von herkömmlichen Massagen wie Fußreflexzonenmassage oder Lymphdrainage bis hin zu weniger bekannten Techniken wie beispielsweise Kahi Loha, der koreanischen Handmassage, oder speziellen Ayurvedabehandlungen. Die Preise richten sich hier nach der Zeit, die man massiert wird. Die kürzeste Einheit dauert 25 Minuten und kostet € 32,-, die längste dauert 90 Minuten und kommt auf € 88,-.

Stressdeponie (c) Mautner stadtbekannt.at

Stressdeponie (c) Mautner stadtbekannt.at

Ein Thermen-Gutschein für eine Wohlfühl-Oase in oder um Wien ist ebenfalls eine gute Idee: Eine Liste der nicht allzu weit entfernten Thermen haben wir ja schon für euch zusammengestellt, wer nicht weit fahren will, ist in der Therme Wien bestens aufgehoben.

Im Kosmetikstudio  E’pur im 6. Bezirk kann man Gutscheine für 25,- Euro, 50,- Euro oder 100,- Euro kaufen. Maniküre, Pediküre, Körper- oder Gesichtsbehandlungen: Das E’pur verlässt man garantiert schöner als man gekommen ist.

Sollte der oder die Beschenkte bekennendeR Yogini sein, dann darf man ruhig etwa 10er-Blöcke für ein Yogastudio schenken. Wir empfehlen zum Beispil das Yoga4Yoginis, ein Yogastudio nur für Frauen im 4. Bezirk, das Bikram Yoga Loft, ebenfalls im 4.Bezirk, das Yogakula im 1-Bezirk, die Tanzgalerie im 7. Bezirk, das Sivananda Yoga Zentrum im 4. Bezirk, Poweryoga Vienna im 2. Bezirk oder das Ganesha Yoga Studio im 9. Bezirk.

Yoga4Yoginis

Yoga4Yoginis

Kleidung schenken

Es ist gar nicht so einfach, einer anderen Person Kleidungsstücke zu kaufen. Wenn man aber weiß, wo man suchen muss, findet sich sicherlich das eine oder andere Stück.

Im neu eröffneten We Bandits Store im 6. Bezirk findet ihr internationale Labels junger und kreativer DesignerInnen, die sonst in Wien eher schwer zu bekommen sind. Hier finden sich sowohl Kleidungsstücke für Männer als auch für Frauen und die Preise sind vertretbar. Die schönen We Bandits Schmuckstücke eignen sich besonders gut als Weihnachtsgeschenk.

Im Arnold’s Vienna wird man besonders auf der Suche nach einem Geschenk für Ihn fündig. Im Store gibt es eine feine Auswahl an Jacken, Schuhe, Hosen oder Strickwesten für Männer.

Arnolds Shop (c) Mautner stadtbekannt.at

Arnolds Shop (c) Mautner stadtbekannt.at

Bei Common People in der Kirchengasse findet man vorwiegend skandinavische Brands.

Wer gerne gemütlich shoppt, findet auf Nelou.com Stücke von DesignerInnen aus dem deutschsprachigen Raum. Regelmäßig gibt es auch hier Geschenkideen und Aktionen für Weihnachten, wer also Stücke junger DesignerInnen schenken will, der ist hier genau richtig.

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

« »