Wien – Unnützes Wienwissen

Haydn (c) STADTBEKANNT
Haydn (c) STADTBEKANNT

Der Diebstahl von Josef Haydns Kopf

15. Februar 2014 • Unnützes Wienwissen1 Kommentar zu Der Diebstahl von Josef Haydns Kopf

Als Joseph Haydn in Wien starb, war die Stadt gerade von Napoleons Truppen besetzt und man konnte ihn nicht standesgemäß begraben. Als man die Leiche fünfzehn Jahre später exhumierte, um sie in ein anderes Grab zu überführen, stellte man fest, dass der Kopf gestohlen worden war. Anhänger der Schädellehre hatten ihn gestohlen und auf Umwegen gelangte er 1895 in den Besitz der Gesellschaft der Musikfreunde in Wien. Erst 1954 konnten die Gebeine und der Schädel wieder vereint werden.

Weitere Artikel

Eine Antwort auf Der Diebstahl von Josef Haydns Kopf – Verstecken

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

« »