Unnützes BremenWissen

Unnützes BremenWissen Buchcover (c) STADTBEKANNT
Unnützes BremenWissen Buchcover (c) STADTBEKANNT

Der Bremer Dollar

12. Dezember 2016 • Unnützes BremenWissen

Vorgänger der Reichsmark

Die Große Inflation von 1923 stürzte die Hansestadt in finanzielle Schwierigkeiten. Um die Not einzudämmen, beschloss der Bremer Senat, Anteilscheine in US-Dollar auszugeben. Diese wurden unter dem Namen „Bremer Dollar” bekannt und stellten das erste wertbeständige Zahlungsmittel Deutschlands dar.  Erst als 1924 die Reichsmark eingeführt wurde, endete der Handel mit dem Bremer Dollar.

 

Unnützes Wissen

Es gibt nichts nützlicheres als unnützes Wissen. Wir müssen es ja wissen – wir haben schon einige unnütze Bücher herausgeben.

, , , ,

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

« »