Wien – Grätzltipps

Flughafen (c) STADTBEKANNT
Flughafen (c) STADTBEKANNT Adamek

Den Flughafen Schwechat neu entdecken!

17. März 2015 • Grätzltipps2 Kommentare zu Den Flughafen Schwechat neu entdecken!

Unterwegs am Flughafen

Es gibt in Österreich keinen größeren Arbeitgeber als den Flughafen Wien-Schwechat. Auf dem riesigen Gelände sind mehr als 20.000 Angestellte beschäftigt, indirekt kommen mehr als 50.000 weitere Arbeitsplätze hinzu. Während andere Großunternehmen zu kämpfen haben, scheint es dem Flughafen gut zu gehen: Im vergangenen Jahr lag die Anzahl der Passagiere bei einer Rekordzahl von 22,5 Millionen. Sechs neue Airlines und drei Langstrecken kamen hinzu. Grund genug, sich den Flughafen bei einem Tagesausflug einmal näher anzusehen.

 

Die Terminals bequem erreichen

Um zum Flughafen zu kommen, gibt es verschiedene Möglichkeiten:

  • – Mit dem eigenen Pkw ist er über die A4 zu erreichen. In verschiedenen Parkhäusern gibt es ausreichend Möglichkeiten, sein Fahrzeug unterzustellen.
  • – Wenn ihr nicht mit dem Auto fahren wollt, bietet sich der City Airport Train, ein Transfer per Bus, die S-Bahn oder der ICE an.
  • – Da auf dem Flughafen die wichtigen Autovermietungen vertreten sind, ist es ebenso möglich, mit dem Mietwagen anzureisen, das Auto abzugeben, einen Tag am Flughafen zu verbringen und dann zu verreisen.
  • – Möchtet ihr euch hingegen um nichts kümmern, bietet es sich an, ein Taxi zu buchen.

 

Einblick in die Abläufe bekommen

Wenn ihr den Flughafen kennenlernen möchtet, solltet ihr ein paar Stunden Zeit mitbringen. Zum einen gibt es dort das VISITAIR Center, in dem Besucher einen Einblick in die Abläufe dieses Komplexes bekommen.

Die Ausstellung bietet vier verschiedene Bereiche: Die wichtigsten Fakten rund um den Flughafen dürfen natürlich nicht fehlen, deutlich amüsanter sind aber sicherlich die außergewöhnlichen Berufe, denen einige Angestellte nachgehen. Am „Medientisch“ heißt es mitzumachen. Ihr könnt euch hier in die Zukunft oder die Vergangenheit versetzen lassen. Wollt ihr wissen, wie sich Funkverkehr anhört? In der „Soundstation“ sind diese und viele weitere Geräusche aus dem Alltag und Flugverkehr erlebbar.

Der Eintritt in das VISITAIR Center ist kostenlos, allerdings hat es sonntags geschlossen.

 

Im Bus das Flughafengelände erkunden

Wollt ihr die großen Flugzeuge aus der Nähe betrachten, bietet es sich an, im Center eine Rundfahrt im Bus zu buchen. Im Bus erfolgt die Fahrt über das Flughafengelände, wo ihr verschiedene Bereiche kennenlernt. Nicht nur die Abfertigung, sondern auch die Flughafenfeuerwehr und die Flugzeugwerft stehen in den kommenden 50 Minuten auf dem Plan.

Da diese Touren unter strengen Sicherheitsvorkehrungen stattfinden, müsst ihr euch darauf einstellen, durchsucht zu werden. Spitze Gegenstände und Flüssigkeiten dürft ihr nicht dabei haben. Wenn ihr in Besitz der Niederösterreich-Card seid, erhalten ein Erwachsener und maximal drei Kinder bis sechs Jahren freien Eintritt.

 

Von fernen Ländern träumen

Aufregend ist es außerdem auf der Besucherterrasse. Vom 15. März bis 15. Dezember könnt ihr täglich zwischen 10:00 und 20:00 Uhr in 21 Metern Höhe die Aussicht auf das Vorfeld genießen. Von hier aus lassen sich hervorragend die verschiedenen Flugzeuge aus aller Welt beim Starten und Landen beobachten.

Da die Aussichtsterrasse 250 Meter lang ist, wird es hier oben nie eng. Dank der Schautafeln erfahrt ihr weitere interessante Infos über die Fliegerei und den Flughafen.

Weitere Artikel

2 Antworten auf Den Flughafen Schwechat neu entdecken! – Verstecken

  1. robert sagt:

    früher – als student – habe ich oft tagelang fotografierend am flughafen verbracht! in diesem mikrokosmos erhielt ich Anregungen und material für viele Ausstellungen… neben dem fotografieren liebte ich es, die verschiedensten menschen aus allen Nationen zu beobachten und danach fühlte ich immer „die kraft dieser welt“…
    heute fliege ich meist beruflich und muss dann immer mal wieder an damals denken… zum schluss mein persönlicher taxi-tipp zum wiener flughafen: http://www.ntaxi.at – neuerdings fahre ich damit und bin sehr zufrieden.

  2. Manfred Kratofil sagt:

    Ich fliege echt oft und bin jedes Mal fasziniert – Flugverkehr-Fanatiker! Deswegen kann ich die Soundstation und das VISITAIR nur empfehlen. Für alle die sich dafür interessieren sicher ein (oder mehrere Besuche wert). Ich gratuliere echt zu dem tollem Post!

    Ich sehe dass der Robert vor mir in den Kommentaren einen Tipp zum Taxi abgegeben hat. Da kann ich nur sagen bitte nicht das Wiener Taxi! Die sind einfach zu teuer. Ich empfehle immer: https://www.fluxi.at
    War immer sehr zufrieden.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

« »