Shops

Dekorative Eingang (c) STADTBEKANNT Moser
Dekorative Eingang (c) STADTBEKANNT Moser

Dekorative

27. März 2015 • Shops, Vintage

Charmantes Vintagegeschäft

Frischer Wind dank altem Mobiliar: Dekorative belebt ein unscheinbares Grätzl wieder. Das charmante Vintagegeschäft hat sich in der äußeren Margaretenstraße angesiedelt.

 

Eine Straße mit zwei Gesichtern

Die Margaretenstraße ist kontrastreich: Im einen, stadtnahen Abschnitt sprudelt sie vor jungen Ideen, neuen Lokalen, hippen Shop. Im anderen, äußeren Teil, sieht es dagegen trister aus: verwaiste Geschäftslokale, wenig Gentrifizierung spürbar. Aber Achtung, genau hinschauen lohnt sich: Die Margaretenstraße wächst allmählich zusammen. Und auch im äußeren Abschnitt siedeln sich nun immer mehr junge Kreative an.

Dekorative Spiegel (c) STADTBEKANNT

Dekorative Spiegel (c) STADTBEKANNT

Vintagesammler aus Leidenschaft

Ein schönes Beispiel dafür ist Dekorative. Dort bei der Reinprechtsdorfer Straße, an einem Eck, das frischen Wind bitternötig hat, öffnete Mark Graninger mit seiner Freundin vor nicht allzu langer Zeit die Pforten zum eigenen Shop. Der schöne Raum ist Lager und Verkaufsstelle für ein Hobby: charmantes, originelles Vintagemobiliar. Geht es nach Mark, kann die Sammlerleidenschaft erstmal auch Hobby bleiben: Deshalb hat Dekorative nur an zwei Tagen pro Woche geöffnet.

 

Nostalgiereise durch die 50er- bis 70er-Jahre

Reisen, heimische und internationale Flohmärkte, zufällige Entdeckungen: Der Fundus von besonderen Dingen wurde über die Jahre immer größer. Besonders Altwaren aus den 50er-, 60er- und 70er-Jahren haben es dem Paar angetan. Deshalb tummeln sich bei Dekorative vor allem Einrichtungsgegenstände aus diesem Zeitraum. Von raren Designerstücken bis zu Flohmarktfunden reicht das Repertoire. Farbenfrohe finnische Teapots neben Wittmann-Sofas, Zeitungsständer neben lässigen Retro-Barwägen, vergoldete Spiegel neben blumigen Geschirrsets. Lampen, alte Landkarten und ja, sogar ein Geweih hat sich hierher verirrt.

Dekorative Geschirr (c) STADTBEKANNT

Dekorative Geschirr (c) STADTBEKANNT

Preislich moderate Vintage-Schönheiten

Das kleine Dekorative ist besonders. Nicht nur, weil die Dinge darin eine bewegte Geschichte hinter sich haben. Sondern auch, weil die Preise für die Vintage-Schönheiten erfreulich moderat sind. Das ist kein Zufall, sondern Marks Philosophie: Er will seine gesammelten Objekte erschwinglich weiterverkaufen. Und das auch deshalb, weil die Gegend – man sieht es ihr noch nicht überall an – in Wahrheit jung ist: Hier leben viele StudentInnen und Jungfamilien. Auch sie alle sollen bei Dekorative shoppen können.

 

STADTBEKANNT meint

Was für ein angenehmer Ort! Klein, fein und voller bunter Schätze: Dekorative hat Wien definitiv gefehlt! Nicht nur, weil der Shop allerhand Retro-Funde beherbergt. Sondern auch, weil er frischen Wind in ein langsam erwachendes Grätzel bringt: die äußere Margaretenstraße. Buntes Geschirr aus den 50er- bis 70er-Jahren, Designersessel, Lampen, Spiegel, Kommoden und vieles mehr tummelt sich dort. Zusammengetragen von zwei Vintage-Liebhabern, gesammelt auf Flohmärkten und Reisen. Damit sich die Retro-Schönheiten möglichst viele leisten können, hat man sich hier für eine moderate Preispolitik entschieden: Selbst die Designerwaren sind zu angemessenen Summen zu kriegen.

Dekorative

Margaretenstraße 125
1050 Wien

Fr: 13:00 – 18:30 Uhr
Sa: 11:00 – 15:00 Uhr

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

« »