Wien – Grätzltipps – 14. Penzing

Otto Wagner Spital (c) STADTBEKANNT
Otto Wagner Spital (c) STADTBEKANNT

Das Otto Wagner Spital

13. August 2014 • 14. Penzing

Ein Wiener Architekturjuwel

Das Otto Wagner Spital an der Baumgartner Höhe hat eine lange und bewegte Geschichte.

Seinen heutigen Namen trägt es seit dem Jahr 2000, wo es neu auch neu gegründet und reorganisiert wurde. Das Spital wurde in der Ära von Kaiser Franz Josef erbaut und eröffnete 1907 als Nervenheilklinik „Am Steinhof“. Der Architekt ist auch der Namensgeber des Spitals, Otto Wagner.Die Bausubstanz ist noch zum Großteil erhalten und ein Spaziergang durch das Architekturjuwel lohnt sich alle Mal.

In der Zeit von 1940 bis 1945 wurden „am Spiegelgrund“ in der nationalsozialistischen Euthanasieanstalt über 700 Kinder und Jugendliche, unter dem Deckmantel einer Kinderfachabteilung für vermeidlich kranke und behinderte Kinder, ermordet und gefoltert. Das Mahnmal, welches mittels der 772 Licht-Stelen an die Ermordung von 772 Opfern erinnert, befindet sich im Spitalsareal gegenüber des Jugendstil Theaters. Es gibt auch eine Dauerausstellung die sich mit der Euthanasie am Spiegelgrund beschäftigt.

Erreichbarkeit: Endstation 48A

Das Otto Wagner Spital

Baumgartner Höhe 1
1140 Wien
http://www.wienkav.at/kav/ows/

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

« »