Shops – Mode

Das neue Schwarz Geschäft Schuhe (c) STADTBEKANNT Moser
Das neue Schwarz Geschäft Schuhe (c) STADTBEKANNT Moser

Das Neue Schwarz

30. Juni 2015 • Mode

Vintage-Store im 1. Bezirk

Tanya Bednar hat ein Händchen für modische Raritäten: In Berlin ist ihr Nobel-Secondhand-Shop längst Kult. Nun hat sie einen Ableger von „Das Neue Schwarz“ in ihrer Heimatstadt Wien eröffnet.

 

Am Puls der Stadt

„Im siebten Bezirk sind mir zu wenig Bäume“, sagt Tanya Bednar. Das ist wohl nicht der einzige Grund, warum sie sich dort nicht angesiedelt hat. Stattdessen hat es die „Das Neue Schwarz“-Gründerin in den Mittelpunkt, den ersten Bezirk, verschlagen. Im zentralen Herz der Stadt, in Berlin Mitte, ist auch der dortige Shop beheimatet, den Bednar 2010 eröffnete.

Das neue Schwarz Geschäft (c) STADTBEKANNT

Das neue Schwarz Geschäft (c) STADTBEKANNT

Secondhand? Très Chic

Die Landskrongasse: Unweit vom Steffl, trotzdem ein bisserl versteckt und behütet vor den ganz großen Touristenmassen. Es ist eine Gasse, wo auch die Wienerinnen shoppen. So etwas wie „Das Neue Schwarz“ hat Wien in dieser Exklusivität bisher vielleicht gefehlt: ein Secondhand-Shop, komplett befreit vom miefigen Touch, gefüllt mit Vintage-Designer-Ware. Das geschäft ist klein, fein und macht neugierig, ein beeindruckender Lobmeyr-Kristallluster baumelt pompös von der Decke.

Das neue Schwarz Geschäft Kleider (c) STADTBEKANNT

Das neue Schwarz Geschäft Kleider (c) STADTBEKANNT

Rare Vintage Fashion & Objects

Zum besten Vintage-Store Deutschlands wurde „Das Neue Schwarz“ 2014 gewählt. Und tatsächlich hat Tanya, die mit der Eröffnung in der Landskrongasse nach vielen Berlin-Jahren wieder nach Wien zurückgekommen ist, eine Lücke gefüllt. Exklusive Ware zweiter Hand, perfekt erhalten, viele Besonderheiten und große Namen: Geschäfte wie diese gibt es kaum in Wien.

Von Helmut Lang über Yves Saint Laurent, von Comme des Garcons, von Azzedine Alaia und Issey Miyake bis zu Yohji Yamamoto und Martin Margiela reicht die Liste der berühmten DesignerInnen. „Das Neue Schwarz“ bietet Mode (für Sie – und ein bisserl was auch für Ihn), seltene Keramik und Accessoires wie Schmuck, Taschen, aber auch Schuhe. Besonders die Japaner und Belgier haben es Tanya angetan. Wer durch die fein sortierten Reihen stöbert, findet beispielsweise italienische oder französische Besonderheiten aus den 60er- und 70er-Jahren.

Das neue Schwarz Geschäft (c) STADTBEKANNT

Das neue Schwarz Geschäft (c) STADTBEKANNT

STADTBEKANNT meint

In Berlin hat „Das Neue Schwarz“ Kultstatus, nun hat Tanya Bednar, die gebürtige Wienerin ist, den Vintage-Store auch nach Wien gebracht. Ab sofort kann man die exklusiven Secondhand-Teile auch im ersten Bezirk shoppen. Das Konzept ist simpel, aber in Wien noch sehr spärlich gesät: besonders ausgewählte Designer-Ware aus zweiter Hand. Ganz billig sind die erlesenen Teile freilich trotzdem nicht. Manches Stück kann man vergleichsweise günstig erstehen, für andere wiederum muss man – aufgrund ihrer Rarität und ihres Sammlerwerts – richtig tief in die Tasche greifen. All in all: eine bunte, schöne und seltene Mischung, die Modeherzen garantiert höher schlagen lässt!

Das Neue Schwarz

Landskrongasse 1
1010 Wien

Mo – Fr: 10:30 – 18:30 Uhr
Sa: 10:30 – 18:00 Uhr

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

« »