Zigarette (c) STADTBEKANNT
Zigarette (c) STADTBEKANNT

Das neue Nichtrauchergesetz

29. Mai 2010 • Allgemein

Um das neue Nichtrauchergesetz herrscht Verwirrung: Wer muss wann gesetzlich Nichtraucherzonen einrichten? Welche Lokale können sich einfach zu Raucherlokalen ernennen? Grundsätzlich müssen alle Lokale, die größer als 75m² sind, gesetzlich geregelte Nichtraucherzonen einrichten. Alle die kleiner sind, dürfen entscheiden, ob sie Raucher- oder Nichtraucherlokale sind. Für die größeren Lokale gilt, dass der Hauptraum, sofern es einen gibt, oder zumindest die Räumlichkeit, die am meisten Umsatz bringt, Nichtraucherzone sein muss; die Raucherzone muss außerdem baulich abgetrennt sein. Das bedeutet für viele Lokale, dass sie Umbaumaßnahmen starten müssen, was in Zeiten einer Wirtschaftskrise globalen Ausmaßes eine starke finanzielle Belastung für diese Betriebe darstellt. Besonders für Lokale, deren Hauptumsatz an der Bar ist, wird der Nichtraucherzwang ein besonderes Problem darstellen: Die schnelle Zigarette mit dem „Fluchtachterl“ wird wohl wegfallen.

, ,

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

« »