Essen & Trinken – Rezepte

Mehl (c) STADTBEKANNT
Mehl (c) STADTBEKANNT

Cremeschnitten

26. Juni 2011 • Rezepte

Unsere heutige Rezeptempfehlung: Cremeschnitten aus dem "Wiener Wirtshauskochbuch"!

Auch heute möchten wir euch wieder ein leckeres Rezept vorstellen, dass bei jung und alt besonders beliebt ist: die Cremeschnitte. Damit ihr nicht mehr in diverse Konditoreien laufen müsst, um euer Verlangen nach Süssem zu stillen, haben wir für euch ein Rezept gesucht. Und wir sind fündig geworden!

Für die Zubereit der Cremenschnitten (ca. 10-12 Stück) wird benötigt:

Für den Teig
700g glattes Mehl
500g Butter
200ml Wasser
1 Ei
1TL Salz
1EL Rum

Für die Creme
4 Blatt Gelatine
60g Kristallzucker
10g Vanillezucker
2 Eier
500ml Schlagobers
Staubzucker

Zubereitung

Ca. 500g Mehl, Wasser, 100g Butter, Ei, Salz und Rum gut vermischen und so lange kneten, bis ein glatter Teig entsteht. Aus diesem eine Kugel formen, oben einschneiden und zugedeckt ca. zwei Stunden rasten lassen. Das restliche Mehl mit der restlichen Butter vermengen, gut durchkneten, zu einem quadratischen Ziegel formen und kalt stellen.
Die Teigkugel ausrollen und in der Mitte etwas dicker lassen, den Ziegel in die Mitte legen und mit dem Teig straff umhüllen. Danach in alle vier Richtungen von der Mitte aus bis zum Rand durch klopfen. Den Teig mit einem feuchten Tuch bedecken und eine halbe bis eine Stunde ruhen lassen.
Den Teig auf einer bemehlten Unterlage fingerdick ausrollen, dreifach zusammenlegen, abermals mit einem feuchten Tuch bedecken und eine halbe Stunde ruhen lassen. Ein weiteres Mal fingerdick ausrollen, vierfach zusammenlegen, mit einem feuchten Tuch bedecken und für eine halbe Stunde kalt stellen. Danach nacheinander das dreifache und das vierfache Zusammenlegen mit den Ruhezeiten wiederholen. Das Backrohr auf 220 °C vorheizen. Schließlich den Teig ein letztes Mal ausrollen, leicht mit einer Gabel anstechen und goldbraun backen. Erkalten lassen und in der Zwischenzeit die Creme vorbereiten.
Für die Cremefüllung die Gelatine in ausreichend kaltem Wasser einweichen. Kristall-, Vanillezucker und Eier schäumig rühren. Die gelöste Gelatine sorgfältig einrühren, Obers schlagen und ebenfalls untermengen. Die Creme großzügig auf ein Teigstück verstreichen, das zweite Stück vorsichtig draufsetzen.
Im Kühlschrank einige Stunden lang fest werden lassen, danach dicht bezuckern.

Stadtbekannt verlost ein Exemplar von "Wiener Wirtshauskochbuch" – zum Gewinnspiel bitte den Link klicken.

Wiener Wirtshauskochbuch
Metro Verlag

, , ,

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

« »