Lokalführer – Bar / Pub

clash Lokal (c) clash
clash Lokal (c) clash

Clash

20. Februar 2015 • Bar / Pub

Alternatives Flair in Wien

Für alle, die gerne gemütlich ein Bier in chilliger Atmosphäre und mit alternativer Musikbegleitung trinken, ist das Clash im 9. Bezirk die richtige Empfehlung.

Im großen L-förmig angelegten Raum mit der zentralen Bar finden sich typische Beisl-Attribute wie Holzvertäfelung, dunkle Wirtshaustische, alte Lampen und bunte Poster an der Wand. Zusammen mit gemütlichen Couches ergibt sich eine etwas zusammengewürfelte Einrichtung, die ein angenehm unstressiges Flair verströmt.

 

Getränke-Besonderheiten zu moderaten Preisen

Der vordere größere Raum ist den Nichtrauchern überlassen, im kleineren abgetrennten Raum im hinteren Bereich darf nach Lust und Laune geraucht werden. Für die Durstigen gibt es eine ausgewählte Getränkekarte mit sehr moderaten Preisen. Hier bekommt man ein Hirterbier vom Fass bekommt, ein Zillertaler Schwarzbier und das Weitra Hadmar Bio Bier . Daneben gibt es weitere exklusive Getränke wie Seppelbauer Birnenmost, oder den Zichna Tiroler Zirbenschnaps. Auch die Whisky-Liebhaber kommen durch ein großes Sortiment an Single Malt Whiskys auf ihre Kosten.

 

It’s all about music, Baby!

Interessant ist das Clash für alle Liebhaber der alternativen Musik. Im Wochentakt treten Bands auf, die im Indie-Bereich angesiedelt sind, und auch Djs sorgen für gute Laune. Wenn nicht gerade ein Live-Akt zu sehen ist, wird Wert darauf gelegt, dass nur Musik aus dem nichtkommerziellen Bereich gespielt wird. Auf einer Leinwand können zudem Fußball-Übertragungen verfolgt werden. Und ein Schanigarten für etwa 10 Personen lädt im Sommer zum Verweilen ein.


STADTBEKANNT meint

Das Clash ist definitiv ein chilliges Lokal mit sehr freundlichem Personal, gemütlicher Atmosphäre und toller Musik, das Potential zum Stamm-Beisl hat!

 

Ambiente – gemütlich Service – freundlich
Qualität – sehr gut Preis – angemessen
Nichtraucher / Raucher

Clash

Fluchtgasse 9
1090 Wien
www.clash.at

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

« »