Lifestyle

Chic Cycle
Chic Cycle

Chic Cycle

11. August 2014 • Lifestyle, Sonstige

Schickes Designs für Wiens Straßen

Die Chic Cycles sind reduziert auf das Wesentliche und erobern dank ihres bunten, schicken Designs Wiens Straßen. Wir haben uns das Phänomen ein weniger genauer angesehen.

Das Chic-Konzept ist so simpel wie genial: Das Bike kann man sich ganz nach seinen Wünschen selbst zusammenstellen, am besten im Online-Shop, und wenige Tage später wird das hübsche Bike schon nach Hause geliefert. Nicht schlecht, oder?

Chic Cycle

Chic Cycle

Vom Rahmen bis zu den Reifen

Von Kopf bis Fuß kann man sein Chic Cycle quasi selbst designen, fünf bis sechs Farben stehen pro Bauteil zur Auswahl. Grüne Reifen, rote Kette, weißer Rahmen – kein Problem, per Mausklick kann man im Online-Shop sein Rad durchdesignen, und das um mehr als faire 395,- Euro im Basis-Paket. Mittlerweile gibt es auch schon verschiedenste fertig durchdesignte Themenfahrräder – Länderfarben, Unternehmensdesigns – der Kreativität sei freien Lauf gelassen. Auch E-Bikes gibt es im Angebot. Auch gegen Besuche hat man im Chic Office nichts. Wer also die Einzelteile vor der Farb-Entscheidung begutachten will, kann telefonisch einen Termin vereinbaren.

Chic Cycle

Chic Cycle

Chicer als chic

Das Chic Cycle liegt irgendwo zwischen pflegeleichtem Fortbewegungsmittel und schickem Accessoire, und so ist es nicht überraschend, dass es schon nach kurzer Zeit viele Fans in Wien gefunden hat. Das Bike hat keine Gangschaltung, was die Instandhaltung enorm erleichtert, und ist im Ganzen rein aufs Wesentliche reduziert. Der Designaspekt darf ebenfalls nicht unterschätzt werden. Die Bikes machen sich außerordentlich gut, wobei es auch nicht schadet, dass Farbzusammensetzung individuell bestimmt werden darf.

 

Chic Cycle

Chic Cycle

CHIC CYCLE

Neutorgasse 13
1010  Wien

 

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

« »