Shops – Antiquitäten

Catrinette Eingang (c) STADTBEKANNT Moser
Catrinette Eingang (c) STADTBEKANNT Moser

Catrinette – Vintage Mode & Einrichtung

16. Februar 2015 • Antiquitäten, Vintage

Ein entzückendes Geschäft in der Porzellangasse

Romantikfaktor? Hoch! Denn wer durch die Catrinette-Pforte tritt, geht erst mal eine kleine Treppe hoch. Um dann mittendrin in die wunderbaren Geschäftsräumlichkeiten zu gelangen, die im Kreis angeordnet sind. Altbau, meterhohe Wände, heimelig-knarrender Boden: Das Ambiente passt zu den angebotenen Waren.

 

Retro-Schätze vom Dachboden

Schließlich sind es Dinge aus einer anderen Zeit, die Inhaberin Katharina Marchgraber hier versammelt hat. Vieles aus den 50er- und 60er-Jahren, aber auch durch andere Jahrzehnte lässt sichs stöbern. Ganz schön abenteuerlich, wie Katharina an die vielen schönen Dinge kommt: Sie rettet sie von Wiener Dachböden und Wohnungsauflösungen. Aber auch Flohmarkttouren im Ausland – von Berlin bis zu Paris – eignen sich gut, um die brillantesten Retro-Schätze zu finden.

Catrinette Antiquitäten (c) STADTBEKANNT

Catrinette Antiquitäten (c) STADTBEKANNT Moser

Von Lustern und Gehstöcken

Und so hat Katharina Dinge zusammengetragen, die – laut Eigendefinition – niemand wirklich braucht, die aber trotzdem nirgends fehlen dürfen. Warum? Weil sie Räume mit Charme erfüllen. So wie der Zeitungsständer in der Ecke zum Beispiel, der vergoldete Spiegel, der pastellfarbene Küchenhocker. Wilde Ohrringe aus den 80ern findet man hier ebenso wie Tassen mit Namensaufdruck, alte Sekretäre, Luster. Möbel, Geschirr, Mode, Bilder, Handtaschen, Nippes, Wohnaccessoires, Spazierstöcke, alte Lehrtafeln. Unglaublich, wie viele Dinge in den überschaubaren Shop passen. Hier lässt sichs lange aushalten.

 

Ruhepol im Alltagsstress

Vorausgesetzt natürlich, man bringt genügend Zeit mit. Zahlt sich allemal aus, denn schließlich ist es auch das, was Katharina, studierte Kunsthistorikerin und Tochter eines Antiquitätenhändlers, mit Catrinette schaffen wollte: Einen Ort, an dem die Uhren langsamer ticken. Ist ihr gelungen, wenn man sich so umsieht: Wohlfühl-Ambiente und Schönes aus einer Zeit, als noch nicht alle Einrichtungsgegenstände schwedische Vornamen trugen.

Catrinette Antiquitäten (c) STADTBEKANNT

Catrinette Antiquitäten (c) STADTBEKANNT

STADTBEKANNT meint

In der Porzellangasse hat Katharina Marchgraber den Charme-Faktor weiter nach oben getrieben. Mit Catrinette, einem rundum heimeligen Shop, der Schönes aus vergangenen Zeiten bietet. Möbel, Geschirr, Mode, Bilder, Handtaschen, Nippes, Wohnaccessoires, Spazierstöcke – überwiegend aus den 50er- und 60er-Jahren. Wie eine Jägerin pirscht Katharina durch Wiener Dachböden und Wohnungen, durchforstet Berliner und Pariser Flohmärkte – immer auf der Suche nach Stücken, die nostalgischen Glanz versprühen. Und übrigens: „Cathrinettes“ bezeichnet einen alten französischen Brauch, bei dem über 25-jährige, unverheiratete Frauen mit einem kunstvoll dekorierten Hut an den Mann gebracht werden sollten.

Catrinette - Vintage Mode und Einrichtung

Porzellangasse 28
1090 Wien

Di – Fr: 11:00 – 19:00 Uhr
Sa: 10:00 – 15:00 Uhr

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

« »