Lokalführer – Kaffee / Tee

Caffe a Casa (c) STADTBEKANNT
Caffe a Casa (c) STADTBEKANNT

Caffè a Casa

8. Juni 2014 • Kaffee / Tee

Kaffeespezialitäten in Wien

Außen 60ies Style, innen ganz moderner Zeitgeist – eine gute Mischung. Das kleine Café in der Servitengasse, im 9. Bezirk, bietet sowohl drinnen als auch draußen Sitzgelegenheiten für den Kaffegenuss.

Vor allem an heißen Tagen ist das Caffé a Casa ein heißer „kühler“ Tipp, da die vielen Bäume in diesem Stadtteil Wiens sehr viel Schatten spenden. So bieten die drei Tische ein nettes schattiges Plätzchen und man kann Kaffee und Kuchen hier bei angenehmen Temperaturen genießen.

Ob Espresso, Café Latte oder eine riesige Portion Eiskaffee – die Auswahl ist groß. Zu jedem Kaffee erhält man einen Mäuseschluck Wasser und einen köstlichen Keks dazu und die Preise sind auch fair.

Wer nicht ausschließlich Lust auf Kaffee hat, kann aus wenigen, aber feinen süßen Kleinigkeiten wählen. Beliefert wird das Caffè a Casa täglich von der Pâtisserie Fruth. Wer von Kaffee und beiliegenden Keksen nicht genug bekommt, kann beides auch für zu Hause erstehen.

Caffe a Casa (c) STADTBEKANNT

Caffe a Casa (c) STADTBEKANNT

Klein- und Mikro-Rösterei – ein wesentliches Merkmal aktueller Urbanität

Die frische Röstung des Kaffees und ein vielfältiges Angebot an Sorten werden hier großgeschrieben. Die „dritte Welle“ des Kaffees hat damit auch Wien erreicht, so nennen Amerikaner den aktuellen Schub der Röstkultur. Die erste Welle brachte den Kaffee in jeden Supermarkt, die zweite Starbucks und die dritte in Shops, in denen die Qualität des Kaffees eine Herzensangelegenheit ist. Tische, Sessel und anderes Klimbim können hier sein, müssen es aber nicht. Denn schließlich geht es hier um den Kaffee und nicht ums Lokal.

Die Kaffeebohnen werden aus Hamburg, Antwerpen und der Schweiz im Rohzustand bezogen. Neun verschiedene Topkaffees werden derzeit aus Brasilien und Burundi über Costa Rica und Arabica bis hin zu Kolumbien und der Dominikanischen Republik im Caffé a Casa angeboten.

Ein Bonus ist hier, dass das Café auch am Sonntag von 09:00 bis 18:00 Uhr geöffnet hat. Unter der Woche von 07:45 bis 18:45 Uhr.
Worüber die Besucher allerdings hinwegsehen müssen ist, dass es kein WC gibt.

Übrigens hat inzwischen noch eine zweite Filiale am Hohen Markt eröffnet.

 

STADTBEKANNT meint

Dritte Welle at it’s finest. Hier gibt es eigene Röstungen, ausgewählte Sorten und rundum steht der Kaffee im Mittelpunkt. Im Caffè a Casa hat man sich zum Ziel gemacht, die „perfekte“ Tasse Kaffee zu finden – und das für jeden Gast. Da ist man auch selbst gefragt, wenn man seinen Geschmack definieren muss, denn es gibt hunderte verschiedene Aromen, die einen Kaffee ausmachen. Das Caffè a Casa bietet nicht nur frischen Kaffee, hier kann man ihn auch für zu Hause kaufen und dazu noch ein paar Cookies naschen. Auf jeden Fall ein Besuch wert!

 

Ambiente – modern
Qualität – sehr gut
Service – freundlich
Preis – fair

Caffè a Casa

Servitengasse 4A
1090 Wien
+43 (0) 1 315 19 78
http://www.caffeacasa.net

Mo – Fr 7:45 – 18:45 Uhr
Sa – So 9:00 – 18:00 Uhr

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

« »