Lokalführer – Kaffee / Tee

Café Schopenhauer Kaffeehaus Billardtisch (c) STADTBEKANNT Wetter-Nohl
Café Schopenhauer Kaffeehaus Billardtisch (c) STADTBEKANNT Wetter-Nohl

Café Schopenhauer

14. März 2017 • Kaffee / Tee, Wienerisch

Wiener Kaffeehaus in Währing

Wenn man eine Wohnung sucht und sich stattdessen ein Kaffeehaus nimmt, muss man wohl ziemlich deppert sein – oder ganz besonders viel Glück haben!

 

Unverhofft kommt oft!

Eigentlich wollte er sich ja eine Eigentumswohnung kaufen, stattdessen übernahm er ein Wiener Traditionscafé. Seit Anfang des Jahres ist Martin Berger neuer Betreiber vom Café Schopenhauer in Währing. Er hat das Inserat gelesen und dann fing es im Kopf zu rattern an: Wie oft kommt denn so etwas vor? Was, wenn hier jemand alles umgestalten oder gar abreißen will? Und wie deppert muss ich eigentlich sein, dass zu machen!

Café Schopenhauer Zeitungen (c) STADTBEKANNT Wetter-Nohl

Café Schopenhauer Zeitungen (c) STADTBEKANNT Wetter-Nohl

Ein Traditionskaffeehaus darf bleiben

Deppert genug, glücklicherweise! So können wir nämlich getrost bestätigen, dass das über hundert Jahre alte Café Schopenhauer und einstige Café Zoglmann erhalten bleibt. Frischen Wind bekommt es dennoch, aber nur im Sinne der alten Kaffeehaustradition.

Der Grundgedanke, dass das Café Schopenhauer ein erweitertes Wohnzimmer und Wohlfühlort für alle sein soll, ist oberste Prämisse.

Café Schopenhauer Bild (c) STADTBEKANNT Wetter-Nohl

Café Schopenhauer Bild (c) STADTBEKANNT Wetter-Nohl

Strom und Wasser

Zur Belebung, soll das charakterstarke Interieur mit den roten Polsterbänken dank Sofaecke und Bücherregal noch gemütlicher werden. Der Billardtisch und das Kartenspieltischchen werden um eine Reihe Brettspiele erweitert. Künstler, die eine Bühne suchen, dürfen sich für Lesung, Konzert oder Kabarettauftritt melden. W-Lan steht zur Verfügung und bald soll auch eine neue Facebook-Seite gelauncht werden. Und für Strom und Leitungswasser wird hier garantiert nichts verrechnet!

Café Schopenhauer Kaffeehaus Kartenspieltisch (c) STADTBEKANNT Wetter-Nohl

Café Schopenhauer Kaffeehaus Kartenspieltisch (c) STADTBEKANNT Wetter-Nohl

Darf’s ein bisserl mehr sein?

Auch kulinarisch tut sich etwas, aber nur so viel, wie es ein altes Kaffeehaus eben vertragen kann. Zu der bestehenden Speisekarte mit allen vorstellbaren Wiener Klassikern gesellen sich demnächst Salate, Blätterteigtaschen und im Sommer gibt’s Stanitzleis.

Café Schopenhauer Hauptspeise mit Salat (c) STADTBEKANNT Wetter-Nohl

Café Schopenhauer Hauptspeise mit Salat (c) STADTBEKANNT

Hier spielt sich das Leben ab!

In einer Ecke tarockieren ältere Damen, Kinder rennen herum, während Mamis und Papis Kaffee trinken, Studenten lernen, ein Anrainer kommt auf ein Mittagsmenü, Arbeitskollegen melden sich für eine Runde After-Work-Billard an und der Arbeitslose philosophiert über Schopenhauers Zitat: „Das Schicksal mischt die Karten, wir spielen“. Und für den Abend ist ein Jazzkonzert geplant. Kurz gesagt, hier ist Betrieb! Und Herr Berger, der hat zwar noch immer keine Wohnung, wohl aber ein ganz besonders charmantes Wohnzimmer!

Café Schopenhauer Kaffeehaus Klavier (c) STADTBEKANNT Wetter-Nohl

Café Schopenhauer Kaffeehaus Klavier (c) STADTBEKANNT Wetter-Nohl

STADTBEKANNT meint

Im Café Schopenhauer spielt sich das Leben ab. Und das soll auch so bleiben oder gar verstärkt werden. Und zwar dank dem offenem und sympathischem Neo-Betreiber Martin Berger, der das Wiener Traditionscafé in Währing modern führt, ohne den Charme vergangener Zeiten anzutasten. Dank zahlreicher Spielmöglichkeiten, ausführlicher Speisekarte, fein ausgewähltem Unterhaltungsprogramm und absoluter Wohlfühlstimmung kann man hier ganz gut den ganzen Tag verbringen.

, , , ,

Café Schopenhauer

Staudgasse 1
1180 Wien
http://www.cafeschopenhauer.at/cafe-schopenhauer/

 

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

« »