Lokalführer – Frühstück / Brunch

Fenster Cafe Museum (c) Nohl stadtbekannt.at
Cafe Museum (c) Nohl stadtbekannt.at

Café Museum – Zeitlos schön!

16. August 2016 • Frühstück / Brunch, Kaffee / Tee

Ein Paradies für Kaffeehaus-LiebhaberInnen

Frischer Wind gepaart mit gut erhaltenem und restauriertem Antiquariat lassen das Herz einer jeden Kaffeehaus-LiebhaberIn höher schlagen.

Beschauliche Logen mit rotem Samtbezug, kugelförmige Spiegellampen, Marmortische, dunkles Holz und wunderschöne große Fenster, die den gesamten Raum lichtdurchfluten – das ist der erste Blick, welchen man im Café Museum erhaschen kann.

 

Frühstück

Im Café Museum kann man aus einer großen Bandbreite aus internationalen Tageszeitungen wählen. Wer seine Morgen-, Mittags- oder Abendlektüre lieber am Laptop oder Tablet liest, für den bietet das Kaffeehaus auch einen eigenen gratis W-LAN Zugang. 365 Tage im Jahr – täglich von Mo – So: 8:00 – 24:00 Uhr finden die WienerInnen hier ihren Platz. Egal ob Frühstück, Mittag- oder Abendessen – im Café Museum ist bestimmt das richtige auf der Speisekarte. Vom einfachen Brioche-Frühstück oder dem etwas aufwendigeren Naschmarktfrühstück über einen Spinat-Schafkäsestrudel oder dem weltberühmten Fiakergulasch bis hin zu einer Quiche Lorraine kommt man hier voll auf seine Kosten.

Cafe Museum (c) Nohl stadtbekannt.at

Cafe Museum (c) Nohl stadtbekannt.at 

Torten und Mehlspeisen

Familie Querfeld, die BesitzerInnen des Café Museum, führen auch eine hauseigene Patisserie im 23. Bezirk, in der täglich alles frisch gebacken wird. Egal ob Brioche-Kipferl, Apfelstrudel, Heidelbeer-Topfen Törtchen oder eine der unzähligen anderen Köstlichkeiten – hier wird täglich alles frisch und selbstgemacht! Für AllergikerInnen gibt es mittlerweile sogar einige glutenfreie Torten.

Cafe Museum Torten (c) nohl stadtbekannt.at

Cafe Museum Torten (c) nohl stadtbekannt.at

Kaffee

Und natürlich erhält man zu Kuchen und Mehlspeise einen von Wiens besten Kaffees. Hier kann auch zwischen 2 verschiedenen Bio-Kaffees gewählt werden und die Auswahl an verschiedenen Wiener Kaffeezubereitungen ist groß. Immer dabei beim Kaffee ist natürlich ein frisches Glas Wasser. Damals wie heute, gilt dies noch immer als Reinheitszeichen, das in Wien der Kaffee mit bestem Wiener Hochquellwasser zubereitet wird – und verleiht somit dem Kaffee einen noch besseren Geschmack.

Auch selbstgemachte Limonaden finden sich im Café Museum wieder. Dieser werden ebenfalls in der hauseigenen Patisserie zubereitet und dann an die eigenen Kaffeehäuser wie zum Beispiel das Café Landtmann, das Café Mozart oder auch Landtmann’s Jausen Station geliefert.

Cafe Museum Tassen (c) nohl stadtbekannt.at

Cafe Museum Tassen (c) nohl stadtbekannt.at

Qualität und Kultur

Einfache jedoch hochwertige Speisenzubereitung ist ausschlaggebend für das Café Museum und so wird natürlich versucht saisonal und regional zu kochen. Hier wird mit viel Ehrlichkeit und Frische gekocht und dies sorgt für einen umwerfenden Geschmack der Speisen und Getränke. Neben diesem umfangreichen Angebot, bietet das Café Museum aber auch literarische Unterhaltung. Und so kommt es einmal im Monat zu einem Stelldichein der Wiener Literaturliebhaber. Zumeist hat man im Anschluss einer Lesung/eines Literaturvortrages die Möglichkeit zu einem Autorengespräch und welche Kulisse wäre dafür besser geeignet als das Café Museum mit seiner kulturellen, traditionsreichen und zeitlos schönen Atmosphäre.

Cafe Museum (c) Nohl stadtbekannt.at

Cafe Museum (c) Nohl stadtbekannt.at

Café Museum

Operngasse 7
1010 Wien
http://www.cafemuseum.at

täglich: 8:00 – 24:00 Uhr

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

« »