Lokalführer – Aus aller Welt

Café Freud (c) stadtbekannt.at
Café Freud (c) stadtbekannt.at

Café Freud

21. Dezember 2015 • Aus aller Welt, Kaffee / Tee, Wienerisch

Kaffee trinken mit „ich, es & über-ich“

Woher der Name des Café Freud kommt, darüber muss nicht lang sinniert werden.
Denn in der Nähe vom urigen Café befindet sich das Freud-Museum, dort, wo Sigmund Freud einst lebte und arbeitete. Von Montag bis Samstag, von 10:00 bis 18:00 Uhr, kann in dem charmanten Wiener Café getrunken, gegessen und Zeitung gelesen werden, ganz so, wie es sich an so einem Ort gehört.

Cafe Freud Blumen (c) stadtbekannt.at

Cafe Freud Blumen (c) stadtbekannt.at

Im Gegensatz zu anderen Kaffeehäusern ist die Speisekarte hier ein wenig umfassender, Wiener Köstlichkeiten sowie ein Mittagsmenü werden hier angeboten. Das Café Freud wird seit vielen Jahren von einer Französin geleitet, vielleicht gibt es deswegen dort leckere Crêpes in allen möglichen Variationen. Irgendwie ein bisschen Paris meets Wien vor 100 Jahren, neben Wienerliederabenden gibt es auch französische Abende und einen feinen Mix aus französischen und wienerischen Schmankerln. Speisen wie Lauchsuppe mit Sherry und Schafskäse, ungarische Gulaschsuppe, Schinkenfleckerl mit Käse, Frankfurter, Käsekrainer oder Wiener Schnitzel finden sich auf der Karte. Wie schon gesagt, besonders zu empfehlen sind die Crêpes. Speisen und Getränke sind im Café Freud vergleichsweise günstig.

Cafe Freud Billard (c) stadtbekannt.at

Cafe Freud Billard (c) stadtbekannt.at

STADTBEKANNT meint

Das Café Freud besticht durch einzigartigen Charme, irgendwo zwischen französischem Künstlercafé und Altwiener Kaffeehaus. Den Namensgeber kennen wir ja alle, und wer noch mehr wissen will, kann im Freud-Museum gleich nebenan noch mehr erfahren. Alle zwei Monate kann hier Wiener Liedern gelauscht werden, jeden zweiten Mittwoch wird philosophiert, Lesungen und französische Konversation finden hier statt. Das Angebot umfasst aber natürlich auch die klassische Kaffeehausküche – verfeinert durch französische Schmankerl, wie Crêpe zum Beispiel. Das Café Freud mag man. Also, Bon Mahlzeit!

Café Freud

Berggasse 17
1090 Wien
01 / 3107826

Mo – Sa: 10:00 – 18:00 Uhr



Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

« »