Shops – Mode

(c) STADTBEKANNT
(c) STADTBEKANNT

buntwäsche

7. Oktober 2014 • Mode

Wer hätte es erraten? Bei buntwäsche gibt es bunte Wäsche. Aber das ist ja lange noch nicht alles.

 

bunt und oho.

Der Kleidungsladen in der Kaiserstraße ist ein besonderer in vielerlei Hinsicht. Man kann hier nicht nur bunt shoppen, sondern auch nachhaltig und fair. Seit 10 Jahren widmet sich Melanie Lediger schon der Kreation von bunter Kinderbekleidung aus nachhaltigen Materialien und das macht sie mit Leidenschaft. Wer bei buntwäsche einkauft weiß wo das T-Shirt herkommt und weiß auch, dass bei der Produktion mit höchster Sorgfalt gearbeitet wurde.

(c) STADTBEKANNT

(c) STADTBEKANNT

von katzen, schafen und eulen auf der wäscheleine.

Das Geschäft ist gefüllt mit bunter Kinderbekleidung und ebenso bunten Stücken für die Eltern. Bei allen drei Linien wird darauf geachtet, dass die Transportwege besonders kurz bleiben und möglichst regional gearbeitet wird. Ganzjährig angeboten und einfach gehalten sind die Stücke aus der „wäscheleine“ – Linie. Hier macht sich die Inhaberin selbst ans Werk und bedruckt in ihrem Atelier gleich hinter dem Geschäft alles von T-Shirt bis zu Bodies. Auf Anfrage kann man sich sogar ganz individuelle Siebdruck-Stücke bestellen. Neben den einfärbig bunten Stücken, kann man aber auch viel gemustertes finden. Mit der „katzenleben“ Linie wird Nachhaltigkeit auf ein neues Level gebracht, denn das ist eine sehr stilvolle Variante Second-Hand zu betreiben. Wer seine alten buntwäsche-Teile zurück bringt, bekommt einen Rabatt auf Neues und gleichzeitig werden die Stoffe weiterverwendet, um neue „Katzenwäsche“ zu schaffen. Upcycling und Recycling vom Feinsten. Gedruckt und genäht wird natürlich nur in Wien, genauso wie die Produkte der „schafsache“ Linie. Dabei handelt es sich um Hangestricktes und Gehäkeltes aus Bio-Baumwollgarn und Bio-Schafwolle.

 

Sogar, wer einen Geschenkgutschein von buntwäsche kaufen will, wird mit Nachhaltigkeit überrascht werden. Die 10 Euro „Eulentaler“ werden aus alten Stoffen gemacht und in selbstgebastelten Papierschächtelchen verpackt. Das Papier dazu stammt von alten buntwäsche Flyern. Wegwerfen gibt’s hier nicht!

(c) STADTBEKANNT

(c) STADTBEKANNT

hot GOTS.

GOTS steht für Global Organic Textile Standards und ist seit 2012 fester Bestandteil von buntwäsche. Bei diesem Standard wird nicht nur auf ökologische, sondern auch auf soziale Verträglichkeit der Mode geachtet und die Bio-Baumwoll-Stoffe bei buntwäsche kommen nun nur mehr von GOTS zertifizierten Lieferanten.

(c) STADTBEKANNT

(c) STADTBEKANNT

gendern nicht nötig.

Besonders sympathisch finden wir auch den Umgang mit den Stereotypen. Hier gibt es kein Mädchenrosa oder Burschenblau, sondern nur bunt. Die Kleidung ist sowohl funktionell, als auch fern von jeder Geschlechterrolle. Wichtig ist, dass der Tragekomfort passt, dass die Kinder in ihren Hosen, Pullis und T-Shirts klettern, spielen und tollen können wie sie wollen und dass sie sich wohlfühlen. Man findet zwar ein paar Röcke im Sortiment, aber sonst ist fast alles unisex.

 (c) STADTBEKANNT

(c) STADTBEKANNT

10 jahre und noch viele jahre mehr.

So lange gibt es buntwäsche nun schon und es lassen sich immer noch neue Farben finden. Über diese 10 Jahre wurden schon mehrere Geschäftslokale farbenfroh eingerichtet. Einmal war die Heimat der buntwäsche in der Lindengasse, einmal im sechzenten Bezirk und jetzt in der Kaiserstraße. Aber Neues lässt sich natürlich nicht nur im Shop im siebten finden, sondern auch Online im Webshop oder auf der Facebook-Seite. Und dass Melanie Lediger immer aktiv bleibt, die neuesten und nachhaltigsten Materialien sucht und findet, beweist auch die Teilnahme an Messen und Ausstellungen, wie zum Beispiel die erst kürzlich stattgefundene „Wear Fair„, bei der Nachhaltigkeit im Mittelpunkt steht.

(c) STADTBEKANNT

(c) STADTBEKANNT

buntwäsche

Kaiserstraße 52
1070 Wien
http://www.buntwaesche.at/

office@buntwaesche.at

Öffnungszeiten:

Montag geschlossen

Dienstag bis Freitag 10 bis 18h

Samstag 11-18h

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

« »