Kultur – Literatur

Else Feldmann - Travestie der Liebe - Cover (c) Edition Atelier
Else Feldmann - Travestie der Liebe - Cover (c) Edition Atelier

Buchtipp: Travestie der Liebe

31. Juli 2017 • Literatur

Erzählungen von Else Feldmann

Sie war nicht nur eine engagierte Schriftstellerin des „roten Wiens“ der Zwischenkriegszeit, sondern auch eine energische Kämpferin für die Rechte der gesellschaftlichen Minderheiten. Ihr scharfer Beobachtungssinn und ihr Gespür für Menschen half Feldmann bei ihren sozialistisch-aufklärerischen Bemühungen weiter, bis diesen 1942 im KZ Sobibor durch die Hand der Nationalsozialisten ein Ende gesetzt wurde. Dass sie sich mit Elend und Leid auskannte, zeigt Else Feldmann in „Travestie der Liebe“.

 

Wiener Vergangenheit & Gegenwart

Über Else Feldmanns Werke ist nicht viel bekannt. Ihre Schriften gerieten, wie sie selbst auch, zu Unrecht in Vergessenheit oder wurden sogar vereinzelt von den Nationalsozialisten vernichtet. Aus diesem Grund ist „Travestie der Liebe“ als wahrer Schatz der österreichischen Literaturgeschichte anzusehen, welcher dank dem Verlag Edition Atelier und Herausgeber Alexander Kluy wieder in das kulturelle Gedächtnis des Landes aufgenommen wurde.

 

Liebe allerart & allerorts

Von der ersten bis zur letzten Erzählung zeigt sich in „Travestie der Liebe“, dass die Liebe nicht selten ein Produkt der (Selbst-)Täuschung ist, welches lebenslanges Glück verheißt und schlussendlich dennoch nur zu Not und Elend führt. Ein Phänomen, das sich durch alle Gesellschaftsschichten zieht. Ob von der vornehmen Arbeitgeberin bis hin zur angestellten Köchin, vom fleißigen Zimmermädchen bis hin zu der selbstlosen Prostituierten – die amourösen Schicksalsschläge treffen auf Jung und Alt, auf Arm und Reich zu.
„Travestie der Liebe“ bietet einen temporären Ausschnitt aus kleinen (Seelen-)Welten, in denen große Tragödien stattfinden. Hier wurde die Liebe in all ihren dunkelsten Facetten offen gelegt.

 

Fazit

Die passende Lektüre für jeden Anti-Romantiker.

 

Travestie der Liebeund andere Erzählungen
Else Feldmann
Wiener Literaturen Band 5
Herausgegeben von Alexander Kluy
144 Seiten | 18,95 Euro
Gebunden mit Schutzumschlag
ISBN 978-3-902498-83-0
Edition Atelier

, ,

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

« »