Kultur – Literatur

Cover - Der Schmetterlingstrieb (c) edition atelier
Cover - Der Schmetterlingstrieb (c) edition atelier

Buchtipp: Der Schmetterlingstrieb

29. September 2016 • Literatur

Roman von Hanno Millesis

Ein Schriftsteller und seine Wohnung. Wer erfahren will, wie viel humorvolles und literarisches Potenzial in dieser Kombination steckt, der sollte unbedingt zu diesem Buch greifen.

 

Sinnsuche einmal anders

Manch einer begibt sich in den fernen Osten, um den Sinn des Lebens zu finden – der Protagonist in Hanno Millesis neuem Roman Der Schmetterlingstrieb geht einen anderen Weg: Er bleibt zu Hause. In seiner Wohnung begibt er sich auf eine etwas andere Art der Sinnsuche, mal auf einem Fahrrad durchs Schlafzimmer fahrend, mal tief in einem Wäschekorb hockend. Gedankliche Ausbrüche aus den eigenen vier Wänden werden immer wieder bewusst eingesetzt – etwa in Form von Erinnerungen an die Kindheit oder an längst vergessene Fernsehausschnitte.

 

Zwischen Skurrilität und Wahnsinn

Millesi zeichnet in seinem episodischen Werk amüsant und tiefgründig die Geschichte eines Schriftstellers, der nicht schreibt, ständig auf dem Grat zwischen liebenswerter Skurrilität und beginnendem Wahnsinn balanciert und dessen nächtliches Wandeln in der Küche zur gewagten Expedition mutiert, ob der vielen vermeintlich todbringenden Gerätschaften in ihr.

 

Fazit

Nach diesem Buch sieht man die eigenen vier Wände mit anderen Augen.

 

Der Schmetterlingstrieb
Hanno Millesi
136 Seiten | Gebunden mit Schutzumschlag und Lesebändchen
18,- Euro
Edition Atelier
Auch als E-Book erhältlich!

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

« »