Lokalführer – Frühstück / Brunch

Brunch im Renaissance Hotel
Brunch im Renaissance Hotel

Brunch im Restaurant Orangerie

27. November 2011 • Frühstück / Brunch

Restaurant geschlossen

 

Schlemmerei am Morgen

Jeden Sonntag kann man in der Orangerie des Renaissancehotels in Wien-Fünfhaus von 12:00 bis 15:00 Uhr das vielfältige und einmalig gute Brunchangebot genießen – und wird es doch nicht schaffen, sich bis zum Ende des Brunchs durch alle Köstlichkeiten durchprobiert zu haben.

Dass sich in Wien in den letzten zehn Jahren eine immer vielfältigere Brunch- und Frühstückskultur entwickelt hat, ist stadtbekannt, dass diese sehr viel Lokalkolorit in sich trägt, weniger. Denn was man unter einem Brunch in Wien versteht, ist nicht dasselbe wie beispielsweise in Frankfurt am Main, Berlin oder gar in Padua. In Wien besteht ein Brunch meist aus einem großen Angebot an kalten Vorspeisen und einer variierenden Auswahl an warmen Speisen, in selteneren Fällen wird unter dem Namen Brunch ein großes Frühstücksbuffet verstanden.


Brunchen in der Orangerie

Der Brunch in der Orangerie reiht sich in die Wiener Brunch-Tradition ein, da er sich aus einem kalten und warmen Buffet zusammensetzt. Mit ein paar Unterschieden, nämlich dem ausladenden Fisch- und Meeresfrüchtebuffet, dem asiatischen Buffet, sowie dem nicht enden wollenden Angebot an Pâtisserie. Dazu kommt noch das besondere Ambiente.
Abgerundet wird das Ensemble aus gehobener Brunchkultur und beeindruckendem Ambiente durch klassische Musik. Das Publikum ist eine bunte Mischung aus älteren und jüngeren Paaren, sowie Familien und allen, die einen speziellen Anlass zum Feiern haben. Wie es scheint, gibt es aber auch eine ganze Reihe von Stammgästen, die regelmäßig den außergewöhnlichen Sonntagsbrunch genießen und Besucher, die sich gemeinsam ein paar mal im Jahr den etwas exklusiveren Brunch für 39,90 Euro gönnen möchten.

 

Das Buffet

Begonnen werden kann ganz klassisch mit dem großen Angebot an kalten Vorspeisen, die sich aus einer Reihe frischer Salate, Mozzarella mit Tomaten, den obligatorischen Wurstspezialitäten, aber auch einer Reihe von erlesenen Pasteten, für jene die sie mögen, zusammensetzen.
Wer sich am Meeresfrüchtebuffet laben möchte, der hat die Auswahl zwischen frischem Hummer, Garnelen und Muscheln. Beim Fischbuffet stehen viele verschiedene Variationen von Lachs am Programm. Wer sich für rohen Fisch begeistern kann, der sollte das asiatische Buffet erproben, wo man zum einen Sushi und Maki in allen erdenklichen Variationen, aber auch Dim Sum, Frühlingsrollen und Wokgerichte kredenzt bekommt.

Ergänzt wird die große Auswahl an kalten Köstlichkeiten durch ein warmes Buffet, das immer saisonal adaptiert wird und sich aus Fleischspezialitäten wie beispielsweise Roastbeef, Lammsteak, Rindsbraten und Beilagen, aber auch vegetarischen Speisen zusammensetzt.

Wer sich nach dem Genuss dieser Speisen dann noch bewegen kann, der wird von den Versuchungen der Pâtisserie eingeholt. Egal, ob man eine der vielen Cremes oder Küchlein probiert, sie alle schmecken wunderbar, wenn auch sehr süß. Wer es fruchtiger mag, der kann sich am Schokobrunnen versuchen und die zahlreichen Früchte in Schokolade versenken.

STADTBEKANNT meint

Wir haben unseren Besuch in der Orangerie genossen, der Sonntagsbrunch ist allemal etwas Besonderes. Für runde Geburtstage, Familienfeste oder einen anderen speziellen Anlass kommen wir gerne wieder vorbei. Wer eine Vorliebe für Käsespezialitäten, eine Semmel mit Marmelade oder ein Frühstücksei hat, wird hier nicht glücklich werden. Begeistern wird der Brunch aber all jene, die eine Vorliebe für die Kombination aus kalten Vorspeisen und warmen österreichischen Spezialitäten haben.

Text und Bild: Cornelia Dlabaja

Ambiente – klassisch Service – sehr freundlich
Qualität – exzellent Preis – gehobene Preisklasse
Nichtraucher  Küche – international

, , , ,

Restaurant Orangerie im Renaissance Hotel Wien

Linke Wienzeile/Ullmannstraße 71
1150 Wien
01 / 89102800
restaurant-orangerie.at/

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

« »