Wien – Grätzltipps – 9. Alsergrund

Stadtspaziergang Alsergund (c) STADTBEKANNT
Stadtspaziergang Alsergund (c) STADTBEKANNT

Bildungswandern im Neunten

11. November 2017 • 9. Alsergrund, Stadtspaziergänge

Eine intellektuelle Erkundungstour

Ein Spaziergang an der frischen Luft kann Wunder wirken – sogar in den geschäftigen inneren Bezirken, wo es vor telefonierenden Menschen, zerstreuten Studenten und gehetzten Touristen nur so wimmelt. Aus diesem Grund schauen wir uns heute einmal den neunten Bezirk mit dem klingenden Namen Alsergrund näher an. Die Mission dabei: Fußgymnastik kombiniert mit Unterhaltungs- und Bildungsfaktor.

 

Wo ist das Tor beim Schottentor?

Wir beginnen unsere Tour bei der Station Schottentor, bequem erreichbar mit U2 und sämtlichen Straßenbahnen. Einst stand hier ein gewaltiges Stadttor, benannt nach dem nahegelegenen Schottenstift. Als jedoch 1860 die Ringstraße errichtet und die Stadtmauern geschleift wurden, musste auch das Tor weichen. Zurück blieb nur der Name …

Schottentor (c) STADTBEKANNT

Schottentor (c) STADTBEKANNT

Von der Koffeintankstelle ab ins Grüne

Weil ein guter Spaziergang meist mit einem guten Kaffee beginnt oder endet, lautet unser erstes Ziel: Kaffee. Praktischerweise gibt es direkt im unterirdischen Teil des „Jonasreindls” eine Institution namens Kaffeeküche. Mit einem Pappbecher flüssigen Glücks in Händen werden die Stiegen zurück hinaus ins Freie erklommen. Jetzt kann der Spaziergang erst richtig losgehen! Eine Runde durch den Park ist angesagt – inklusive Sonnenbankerl-Stop, wenn es die Witterung erlaubt. Wir schlendern durch den Sigmund-Freud-Park hinüber zur Votivkirche und umrunden diese, nicht ohne hin und wieder innezuhalten, einen Schluck Kaffee zu nehmen und die Finesse der gotischen Architektur zu bewundern.

Kaffeeküche Schottentor (c) STADTBEKANNT

Kaffeeküche Schottentor (c) STADTBEKANNT

Büüüüücher!!!

Wir verlassen den Votivpark in Richtung Währinger Straße und folgen dieser bis etwa zum Charlie P’s stadtauswärts, als eine Buchhandlung auf der anderen Straßenseite plötzlich unsere Aufmerksamkeit erregt. Sie trägt den klingenden Namen Beck’sche Universitätsbuchhandlung. Erwartungsvoll treten wir ein. Neben einer reichlichen Auswahl an wissenschaftlichen Büchern – der Schwerpunkt liegt bei Naturwissenschaften und Medizin – gibt es auch ausreichend Krimis, Fantasy und Liebesromane zum eskapistischen Zeitvertreib. Nach einem mehr oder weniger exzessiven Buch-Shopping verlassen wir das Geschäft und gehen weiter stadtauswärts, bis wir die Berggasse erreichen. Hier biegen wir ein und entdecken schon bei der nächstbesten Kreuzung ein weiteres Kleinod für Leseratten.

 

Lesen in Regenbogenfarben …

Die Buchhandlung Löwenherz richtet sich vorwiegend an Schwule und Lesben, hat aber generell reichlich faszinierenden Lesestoff auf Lager. Wer auf der Suche nach Büchern ist, die es sonst nirgends gibt, kann es also getrost einmal hier versuchen! Die Beratung ist ebenfalls top – und nicht zuletzt befindet sich an derselben Adresse auch noch ein Lokal mit dem gewissen Etwas.

 

… und israelische Köstlichkeiten

Dort, wo früher das beliebte Café Berg seine Besucher verwöhnte, hat nun das Café Florentin Stellung bezogen. Bunt und urban präsentiert sich das neue israelische Lokal, und auf der Speisekarte findet sich nebst herrlichen Salaten, feinen Avocado-Ei-Broten und Shakshuka das wohl beste Hummus Wiens!

Florentin Frühstück (c) STADTBEKANNT

Florentin Frühstück (c) STADTBEKANNT

Träume ich wirklich nur von Sex?

Wer diese Frage und viele andere Fragen zum Thema Psychoanalyse und Tiefenpsychologie klären möchte, dem sei ein Besuch im Sigmund Freud Museum empfohlen. Dieses erreichen wir vom Florentin aus unkompliziert, indem wir einfach der Berggasse folgen – bis zur Nummer 19. Hier wohnte einst der weltberühmte Psychologe Freud, und hier befand sich auch seine erste Praxis. Das Museum gibt interessante Einblicke in Freuds Leben und Theorien, immer wieder sind auch Sonderausstellungen zu besichtigen.
Ein würdiger Schlusspunkt für einen wahrhaftig bildungsförderlichen Spaziergang!

 

Kaffeeküche
Schottentor Passage 8 1010 Wien
Mo – Fr 7:00 – 20:00 Uhr

Beck’sche Universitätsbuchhandlung Schottentor

Währinger Straße 12
1090 Wien
Mo – Fr 9:30 – 18:00 Uhr

Buchhandlung Löwenherz
Berggasse 8
Mo – Do 10:00 – 19:00 Uhr
Fr 10:00 – 20:00 Uhr
Sa 10:00 – 18:00 Uhr

Café Florentin
Berggasse 8
1090 Wien
Mo – So 8:00 – 23:00 Uhr

Sigmund Freud Museum
Berggasse 19
1090 Wien
Mo – So 10:00 – 18:00 Uhr

Charlie P’s
Währinger Straße 3
1090 Wien
Mo – Fr 14:00 – 1:00 Uhr
Sa 13:00 – 2:00 Uhr
So 13:00 – 1:00 Uhr

, ,

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

« »