Kultur – Ausstellungen

Bilder für die sich der Kurator schämt
Bilder für die sich der Kurator schämt

Bilder für die sich der Kurator schämt

19. September 2016 • Ausstellungen

Cartoons – geschmacklos, rassistisch, pervers und obszön

Im Raum 66, der engsten und verstecktesten Galerie der Welt, startet am 21. September die Ausstellung BILDER FÜR DIE SICH DER KURATOR SCHÄMT.

Gezeigt werden ausschließlich Cartoons, die so geschmacklos, rassistisch, pervers und obszön sind, dass sie eigentlich niemand sehen sollte (und der Kurator hofft, dass sie seine Oma niemals zu Gesicht bekommen wird). Aus diesem Grund dauert die Ausstellung auch nur einen knappen Monat und deshalb gibt es weder am Ausstellungsplakat noch sonstwo irgendwelche Beispielbilder zu sehen. Wer sich diese Kunstwerke zumuten will, muss schon persönlich vorbeikommen.

Mit Cartoons von Andreas Prüstel, Ari Plikat, Baes, Daniel Jokesch, Dominik Joswig, Dorthe Landschulz, Elisabeth Semrad, George Riemann, Henning Christiansen, Karsten Schley, Michael Dufek, Mock, Polo, Sobe, Til Mette, Tom Fiedler und Uwe Krumbiegel.

 

Raum 66 in der Galerie der Komischen Künste
MuseumsQuartier / Q21
Museumsplatz 1
1070 Wien

21.9. – 23.10.2016
Mo-So 11:00 – 18:00 Uhr
Eintritt frei!

 

Club der Komischen Künste

Museumsplatz 1
1070 Wien
+43 1 8902753
www.komischekuenste.com

Öffnungszeiten

Mo – So 11:00 – 18:00 Uhr
Auch an Feiertagen geöffnet! (Am 24.12. bis 14 Uhr)

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

« »