Lifestyle

Uebergangsmode

Übergangsmode 2013

19. August 2013 • Lifestyle

Kaum ist der Sommer richtig ins Rollen gekommen, sind auch schon die ersten dunklen Wolken zur Stelle. Die Temperaturen fallen, der Regen kommt und geht, die Sonne versteckt sich. Für die kurzen Herbsteinbrüche in den Wonnemonaten haben wir vorgesorgt und uns für euch bei den großen Modemagazinen die Trends für die Übergangsmode Sommer/ Herbst 2013 angeschaut. Ein Mal fast forward, also!

1. Oversized-Mäntel

Wie schon letzten Herbst und Winter sind großzügig geschnittene Mäntel und Blazer angesagt. Die XXL-Mäntel sind aus weich fallender, luftiger Wolle (Mohair ist wieder im Kommen!) und die Blazer, ganz klassisch, aus Baumwolle und Polyester. Zum schnellen Überwerfen bei fallenden Sommertemperaturen bestens geeignet.

2. Knallige Farben

Statt den Schrank auszumisten, einfach die Farben des Sommers beibehalten und mit ein typischen Grau- und Brauntönen kombinieren. Ein kräftiges Orange, Rot, Grün oder Gelb ist da genau richtig.

3. Leichte Blusen

Was im Frühling und Sommer in kurz funktionierte, kann auch in lang nicht verkehrt sein, wie beispielsweise eine sommerliche, luftige Langarm-Bluse. Eine gute „Zwischenlösung“ für einen kühlen Sommertag.

4. Businesskleider auch mal casual …

und zwar auch im Alltag. Zu dem Oversized-Trend bei Mänteln und Blusen sind enganliegende Businesskleider das perfekte Kontrastprogramm. Auch hier gilt: keine Scheu vor „lauten“ Farben!

5. Chalk-Print-Tücher

Wenn es mal unangenehm windig sein sollte, hilft nur noch ein leichtes Tuch um den Hals. Florale Muster haben in der nächsten Saison jedoch ausgedient — „chalk print“ geben jetzt den Ton an.

Fotos (c) Esprit.at (mehr findet ihr hier)

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

« »