Lifestyle – Sport

beat1060 (c) Alexander Müller
beat1060 (c) Alexander Müller

beat1060

11. Jänner 2016 • Sport, Sport

Tanzstudio im 6. Bezirk

Tanzen ist Kommunikation. Tanzen ist Freiheit. Tanzen ist Freude. Tanzen ist das, was man in dem jungen Studio im 6. Wiener Gemeindebezirk mit voller Leidenschaft praktiziert. Die beiden passionierten Tänzer Christina Böhm und Marcel Riedmann haben im September 2015 offiziell ihr Tanzstudio beat1060 eröffnet. Kurz für: „bis endlich alle tanzen“. Jung, professionell und vollkommen ohne Leistungsdruck werden dort Kurse angeboten, die selbst einen Kartoffelsack in Bewegung bringen.

 

bis endlich alle tanzen

Der Name passt, denn so motivierend, wie die beiden Gründer klingen, so tanzen sie auch. Für sie wurde ihre Leidenschaft im Herbst 2015 zu einer handfesten Sache und sie haben sich in der Millergasse 42-44 ihr eigenes Studio eingerichtet. Dort bieten sie neben eigenen Kursen auch Stunden mit Gastdozenten an und sogar den neuen Tanzstil „Placement“. Für sie ist das Tanzen aber nicht nur Sport, sondern vor allem auch eine Form der Kommunikation. Daher soll das Studio auch eine Plattform für Tanzbegeisterte sein. Die Kurse bieten neben der körperlichen Bewegung auch die Möglichkeit, den eigenen Körper besser kennenzulernen.

marcel christina (c) Alexander Müller

marcel christina (c) Alexander Müller

Kursangebot

Das Angebot umfasst hauptsächlich Jazz Dance, Contemporary Dance und Ballett, aber auch Hip Hop ist mit dabei. Die einzelnen „Vertiefungen“ fokussieren jeweils andere Bewegungsabläufe, sollen aber alle Spaß machen und vor allem Freude bringen. Während man sich bei Jazz Dance mehr auf Beinarbeit und einzelne Übungen konzentriert, ist Contemporary etwa von einem gewissen „Flow“ begleitet und bietet sowohl physisch als auch mental Entspannung. Eine perfekte Möglichkeit um in besseren Einklang mit dem eigenen Körper zu gelangen. Eine Besonderheit ist aber der von beat1060 Dozentin Eva Fellinger angebotene Kurs „Placement“. Bei dieser Tanztechnik versucht man Bewegungen nicht nur auszuführen, sondern auch zu spüren und sie zu verstehen. Man sucht die eigene Mitte und entdeckt so die Natürlichkeit des eigenen Körpers wieder ganz neu.

beat1060 Kurs (c) Alexander Müller

beat1060 Kurs (c) Alexander Müller

Dance like noone’s watching

Von Montag bis Freitag finden mehrere Kurseinheiten statt – jeweils mit verschiedenen Lehrern und in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden. Aufgestockt wird das Angebot mit Workshops, die von externen Dozenten geleitet werden. Also egal wofür man motiviert ist – bei beat1060 findet bestimmt jeder etwas passendes. Bis endlich alle tanzen. Und wer sich nicht entscheiden kann, der geht zum freien Training. Da kann jeder seinen Bewegungen zur Musik freien Lauf lassen. Staatlich anerkannten Profitänzern und Personen mit Tanz- oder Musicalausbildung steht sogar ein spezieller Tarif für die Kurse im beat1060 zur Verfügung.

beat1060 Tanzen (c) Alexander Müller

beat1060 Tanzen (c) Alexander Müller

STADTBEKANNT meint

Das beat1060 in der Millergasse füllt eine Tanzlücke, die andere Tanzstudios manchmal vergessen: Dass das wichtigste am Tanzen der Spaß daran ist. Hier werden verschiedenste Kurse wie zum Beispiel Jazz, Contemporary, Hip Hop oder der hauseigene Tanzstil „Placement“ angeboten. Eine sehr familiäre und lockere Atmosphäre garantieren, dass sich bestimmt jede und jeder wohlfühlt. Immerhin steht beat ja für: bis endlich alle tanzen. Und das wollt ihr spätestens nach einem Besuch im beat1060 bestimmt alle!

PS: Probiert euer Glück auch bei unserem STADTBEKANNT-Gewinnspiel, wo ihr einen 10er-Block für die Kurse im beat1060 gewinnen könnt!

beat1060

Millergasse 42-44
1060 Wien

www.beat1060.wien

Mo: 14:30 – 18:30 Uhr
Di: 16:00 – 20:00 Uhr
Mi: 16:30 – 19:30 Uhr
Do: 15:00 – 20:00 Uhr
Fr: 16:00 – 21:00 Uhr

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

« »