Kultur – Ausstellungen

Alberto Giacometti - Diego in Wolljacke (c) Alberto- Giacometti-Stiftung Kunsthaus Zürich
Alberto Giacometti - Diego in Wolljacke (c) Alberto- Giacometti-Stiftung Kunsthaus Zürich

Ausstellungen im Oktober

30. September 2014 • Ausstellungen, Kultur

Die Top-Ausstellungen im Herbst

Victor Aubertin hatte mit seinem Gedicht schon ganz recht, wenn er darin meint, dass „im Herbst in den Gärten die Stille stünde, für die wir keine Zeit haben”. Wir haben nämlich tatsächlich keine Zeit für Stille und Ruhe, weil sich der Oktober in Sachen Ausstellungen und Museen mehr als farbenprächtig und aufregend erweist.

 

1
OKT
2014
Blue Times
Von der Blue Jeans über den Blue Collar Worker bis zur Farbe der Europäischen Union und der UNO. Blau ist die Farbe der Romantik, und auch der Blues leitet seine melancholische Färbung von ihr ab. Die Ausstellung zeigt insofern mehr als ein Farbspektrum auf und geht in Kunstwerken aus Moderne und Gegenwart der Frage nach, wie eine Farbe, die einst das Heilige und Herrschaftliche verkörperte, zum Symbol von Freiheit geworden ist. Alles zu sehen ab 1. Oktober.

 

2
OKT
2014
Gaudí. Eine zukunftsweisende Architektur
Die Ausstellung „Gaudí. Eine zukunftsweisende Architektur“ macht auf allgemein verständliche Weise den ungeheuren Umfang von Gaudís Werk deutlich und zeigt, welch ungewöhnliche und zukunftsweisende Methoden er anwandte, um seine Entwürfe umzusetzen. Die Ausstellung wird koordiniert vom Museu Nacional d’Art de Catalunya, Barcelona

 

2 – 5
OKT
2014
Viennafair – Vienna International Art Fair
Seit bereits zehn Jahren treffen sich Kunstsammler, KuratorInnen und Kunstinteressierte gemeinsam mit den 99 teilnehmenden Galerien für vier Tage auf der VIENNAFAIR The New Contemporary. Auch dieses Jahr wird Wien wieder zum Zentrum des internationalen Kunstmarkts und des Austauschs künstlerischer Ideen zwischen der östlichen und westlichen Hemisphäre werden. Wo? Hier: Messe Wien, Halle A.

 

4
OKT
2014
ORF lange Nacht der Museen
Am Samstag, den 4. Oktober 2014, findet die nächste „ORF-Lange Nacht der Museen“ in ganz Österreich statt. Bereits zum 15. Mal initiiert der ORF die Kulturveranstaltung. Museen und Galerien öffnen ihre Türen für kulturinteressierte Nachtschwärmer von 18.00 bis 01.00 Uhr Früh. Die Tickets kosten regulär € 13,– und ermäßigt € 11,– (für SchülerInnen, StudentInnen, SeniorInnen, Menschen mit Behinderungen, Präsenzdiener und Ö1-Club-Mitglieder)

 

4
OKT
2014
Cosima von Bonin „HIPPIES USE SIDE DOOR. DAS JAHR 2014 HAT EIN RAD AB.”
Die deutsche Künstlerin zieht Anfang Oktober mit ihren opulenten Stoffskulpturen – pelzige Krabben oder schlappe Hasen – ins mumok ein und präsentiert auf insgesamt vier Ebenen des Hauses ihr facettenreiches Œuvre. Das zweitägige Eröffnungsspektakel am 3. und 4. Oktober umfasst Performances von The 3 Ypsilons und The Ypsilon Five sowie das einzige Österreich-Konzert von Tocotronic (!).

 

7
OKT
2014
ANGEWANDTE KUNST. HEUTE Valentin Ruhry. Grand Central
Mit der puristisch durchdeklinierten, raumgreifenden Installation Grand Central übt Valentin Ruhry subtile Kritik an den Erlebnisdimensionen moderner Konsumkultur. Eröffnung dazu ist am 7. Oktober.

 

8
OKT
2014
Kosher for… Essen und Tradition im Judentum
„Kommt Dir das ganz koscher vor?“ ist eine lapidare Frage, die nicht nur in jüdischen Kreisen gestellt wird. Sie steht am Beginn der Ausstellung im Jüdischen Museum Wien, und verdeutlicht damit, dass Essen, ähnlich wie Sprache, durch die Kulturen wandert und Grenzen überwindet. Alles dazu und besser veranschaulicht ab 8. Oktober im judischen Museum Wien.

 

10
OKT
2014
Ausstellungsbereich Erdöl & Erdgas
Das Technische Museum Wien präsentiert ab 10. Oktober 2014 den neugestalteten Ausstellungsbereich Erdöl & Erdgas als Teil der Dauerausstellung Energie.

 

11
OKT
2014
Hagenbund. Ein europäisches Netzwerk der Moderne (1900 bis 1938)
Die Wiener Künstlervereinigung Hagenbund hat sowohl die heimische als auch die mitteleuropäische Kunstszene zwischen 1900 und 1938 maßgeblich geprägt. So führte sie verschiedene Stilrichtungen zusammen und avancierte bereits 1907 zu einer führenden Vereinigung für moderne Kunst, die bald über den Secessionismus hinausging und aktuelle Tendenzen zwischen Expressionismus und Neuer Sachlichkeit vertrat. Werke daraus ab 11. Oktober im Belvedere zu betrachten.

 

16
OKT
2014
Lillian Bassman & Paul Himmel – Zwei Leben für die Fotografie
Das KUNST HAUS WIEN widmet dem amerikanischen Künstlerpaar Lillian Bassman (1917–2012) und Paul Himmel (1914–2009) in Zusammenarbeit mit dem Haus der Photographie in den Deichtorhallen Hamburg eine umfassende Retrospektive. Zwei Leben verbinden sich in dieser Ausstellung zu einer außergewöhnlichen künstlerischen Symbiose.

 

24
OKT
2014
Im Lichte Monets
Dank hochkarätiger Leihgaben aus aller Welt versammelt die Herbstausstellung Schlüsselwerke Claude Monets -einem DER Hauptvertreter des Impressionismus, die zum Teil noch nie in Österreich zu sehen waren. Wo? In der Orangerie des Belvedere.

 

25
OKT
2014
MEISSEL, STEIN, PAPIER
Damit auch wirklich für jedes Alter etwas dabei ist: Kindersamstag im 21er Haus. Für Familien mit Kindern von 3 bis 12 Jahren

 

28
OKT
2014
eyes on – Monat der Fotografie Wien 2014
Eyes On – Monat der Fotografie Wien ist Österreichs größtes Fotofestival, das seit 2004 biennal stattfindet. Im Rahmenprogramm sind auch Buchpräsentationen, Diskussionen, Lectures, Workshops und eine Portfolio Review geplant.

 

31
OKT
2014
Kulturbau
Ganz viel Kunst und alles ganz geheim. Zu näheren Infos raten die Initiatoren und –innen, doch bitte folgende Seite zu besuchen: https://www.facebook.com/kulturbaustelle. Dort erfährt man dann auch vielleicht den geheimen Ort.

 

17
OKT
2014
Alberto Giacometti. Pionier der Moderne
Mit der Ausstellung »Alberto Giacometti. Pionier der Moderne« rückt das Leopold Museum eine Künstlerpersönlichkeit in den Mittelpunkt, die vielen als der bedeutendste Bildhauer des 20. Jahrhunderts gilt. Giacomettis Kunstwerke zählen übrigens zu den teuersten der Welt.

 

17
OKT
2014
Alberto Giacometti. Pionier der Moderne
Mit der Ausstellung »Alberto Giacometti. Pionier der Moderne« rückt das Leopold Museum eine Künstlerpersönlichkeit in den Mittelpunkt, die vielen als der bedeutendste Bildhauer des 20. Jahrhunderts gilt. Giacomettis Kunstwerke zählen übrigens zu den teuersten der Welt.

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

« »