Essen & Trinken – Rezepte – Asiatische Küche

Sticky Coco ricecake Rezept (c) Reisfee
Sticky Coco ricecake Rezept (c) Reisfee

Asiatische Küche – Sticky coco rice cake

7. Jänner 2015 • Asiatische Küche, Rezepte, Süßes

Wieso immer nur gebackene Banane mit Honig oder Litschi- Kompott als Dessert beim Asiaten? Dabei gibt es so viel mehr! Die Reisfee zeigt uns was man aus Mungbohnen oder Azukibohnen, Sesam alles machen kann!

 

Sticky Coco Rice Cake

Der köstliche Sticky Coco Rice Cake enthält keine Milch, keine Eier, kein Mehl – also auch für vegane Freunde bestens geeignet.

 

Zutaten

2 Becher Cocosmilch
1 Becher Zucker
1 Becher Reismehl
2 Becher Reisglutenmehl
1 EL Maisstärke
2 EL Cocosöl
und etwas Cocosraspel

Wenn man Azukibohnen mag kann man diese auch noch reingeben, aber vorher mindestens 8 Stunden einweichen lassen und mit Zucker und Wasser weich kochen.

Sticky Coco ricecake (c) Reisfee

Sticky Coco ricecake (c) Reisfee

Zubereitung

Die Cocosmilch leicht erhitzen und Zucker darin schmelzen. Alle Mehlsorten zusammenmischen und den Cocosmilchzucker dazugeben. Mit einem Schneebesen alles gut durchrühren und zum Schluß 2 EL Cocosöl hinzufügen. Dann alles in eine Schüssel geben und ca. eine Stunde in einem Kochtopf mit Wasser dämpfen. Wenn das Ganze so leicht glasig wird und beim Einstechen der Stäbchen nicht mehr klebt, ist es fertig. Abkühlen lassen und dann in Stücke schneiden. Mit Cocosraspel bestreuen und servieren.

 

Guten Appetit!

Gutes Gelingen und viel Spaß beim Nachkochen!

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

« »