Lokalführer – Asiatisch

Li s Cooking Essstäbchen (c) Mautner stadtbekannt.at
Li s Cooking Essstäbchen (c) Mautner stadtbekannt.at

Asiatische Küche im 7. Bezirk

16. Juli 2016 • Asiatisch, Lokalführer

Fernöstliche Kulinarik in Neubau

Japanisch, Indisch, Chinesisch, Vietnamesisch … die Anzahl asiatischer Speisen ist groß und dementsprechend ist es auch die Auswahl an asiatischen Lokalen im 7. Bezirk.

Allein hier gibt es nämlich so viele verschiedene Möglichkeiten, asiatische Gaumenfreuden zu genießen, dass man wirklich die Qual der Wahl hat. Wenn man über den Tellerrand blicken und etwas Neues ausprobieren möchte, wird es umso schwieriger. Dass es mehr als Sushi, Pho und Hühnchen süß-sauer gibt, ist ja nichts Neues. Außerdem lassen sich mittlerweile auch einige Restaurants mit europäisch-asiatischer Fusionsküche finden. Die Entscheidungsproblematik wird also zunehmend größer. Um euch jedoch bei der Entscheidungsfindung ein wenig zu assistieren, haben wir unsere Favouriten aufgelistet.

 

Elefant & Castle

Elefant & Castle (c) Mautner STADTBEKANNT

Elefant & Castle (c) Mautner STADTBEKANNT

Eine interessante Kombination hat sich mit dem Elefant & Castle aufgetan. Eine indisch-englische Liaison aus Currys und Sandwiches. Als typisches Lunch-Lokal kann man in dem sehr sehr kleinen Räumlichkeiten an der Theke sowohl verschiedenste Curry-Variationen als auch Sandwich-Angebote bestellen. Ob nun Stay in oder Take away sei jedem selbst überlassen, wenn denn noch ein freier Platz auffindbar ist. Für alle, die es gar nicht außer Haus schaffen und nicht auf die köstlichen Currys verzichten wollen, gibt es auch einen Lieferservice. Bis 11:00 Uhr muss bestellt werden und schon kommt das Mittagessen mit dem Rad direkt vor die Haustür.

Elefant & Castle
Neubaugasse 45
1070 Wien

 

Bamboo

Eine top All-You-Can-Eat Adresse. Das Bamboo ist der ideale Ort für Vielesser und verführt auch diejenigen, die eigentlich anderes im Sinne hatten dazu, kräftigt zuzugreifen. Hier gibt es Fisch, Fleisch, Gemüse, Suppe und Nachspeise im Asia-Style. Das Buffet ist so abwechslungsreich, dass die kulinarischen Bedürfnisse eines jeden, egal ob Vegetarier oder nicht, absolut befriedigt werden. Für das Hauptgericht kann man sich Rohkost aussuchen, zum Grill bringen und schnurstracks wird daraus eine individuelle Speise gezaubert. Also: mit Hunger hingehen!

Bamboo
Kaiserstraße 48
1070

 

Ostwind

Ostwind Sushi (c) Mautner STADTBEKANNT

Ostwind Sushi (c) Mautner STADTBEKANNT

Ja, das Ostwind ist wirklich, wirklich gut! Auch, wenn die Fassade vielleicht nicht danach ausschaut und man auf den ersten Blick eher noch ein bisschen weiterwandern würde. Aber ein Besuch zahlt sich aus und wer in diese chinesische Wunderwelt eintaucht, der wird reichlich belohnt. Mit chinesischen Klassikern und Gebackenem, wie man es gewohnt ist, aber auch mit ein paar Kuriositäten, die man wohl sonst nicht so einfach bekommt. Quallensalat steht da zum Beispiel auf der Speisekarte. Ob man sich nun auf dieses Neuland stürzen will oder nicht, sei jedem selbst überlassen. Aber studieren geht über probieren!

Ostwind
Lindengasse 24
1070 Wien

 

Zum Moghulhof

Die Einrichtung alleine lässt einen eintauchen in die indische Welt der Gewürze und Goldverzierungen. Das Restaurant hat seinen Namen von den Moghulen, die zum Großteil für die bekanntesten indischen Gerichte verantwortlich zu machen sind. Ganz in diesem Sinne wird man hier auch herrlich indisch bekocht. Sehr zu empfehlen sind Platten für mehrere Personen – da lässt sich gleich mehr auf einmal probieren.

Zum Moghulhof
Burggasse 12
1070 Wien

 

Sapa

Sapa (c) Mautner stadtbekannt.at

Sapa (c) Mautner stadtbekannt.at

Sommerrollen, Sojasprossen, Tofugerichte, Reis – beste vietnamesische Menükreationen gibt es im Sapa an der Ecke Zollergasse / Lindengasse. Ob man nun einen der Tagesteller wählt oder doch lieber bei den Standards bleibt sei dahingestellt, schmecken tut’s jedenfalls. Spannend ist auch die räumliche Verbindung mit der französischen Bäckerei Tart’a Tata nebenan. Früher gab es sogar einen gemeinsamen Sonntagsbrunch. Aber eigentlich kann man sich mit Leichtigkeit mit den vietnamesichen Speisen alleine schon sattessen.

Sapa
Lindengasse 35
1070 Wien

 

Sosaku

Wem Take-Away Sushi nicht wirklich zusagt, dem sei ein Besuch im Sosaku in der Neustiftgasse ans Herz gelegt. Hier gibt’s Sushi und Maki in sehr noblem Ambiente und von höchster Qualität. Lieblich angerichtet und frisch zubereitet liegen die Röllchen am Teller und man hat fast Angst, das Gesamtbild zu zerstören, wenn man sie isst. Mittlerweile hat auch die Sosaku Bar direkt nebenan eröffnet und seither wird Sushi am besten mit Cocktails genossen. Falstaff und Tafelspitz haben das Lokal auch schon für sich entdeckt – von daher kann man eigentlich nur sagen: Eine klare Empfehlung!

Sosaku
Neustiftgasse 24
1070 Wien

 

Chap In

Chap In Vorspeise (c) STADTBEKANNT

Chap In Vorspeise (c) STADTBEKANNT

Wer noch nicht weiß, was vietnamesisches Essen sein kann und wer All-you-can-eat verurteilt, der sollte sich schnell auf den Weg in die Apollogasse machen. Denn dort wird einem einerseits bewiesen, dass das So-viel-essen-wie-man-kann Konzept auch auf hochwertig umgesetzt werden kann und die vietnamesische Küche mit einzigartigen Geschmackserlebnissen und Kreativität beim Zubereiten aufwartet.

Chap In
Apollogasse 20
1070 Wien

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

« »