Lokalführer – Aus aller Welt

Arjuna Indisches Restaurant (c) Mautner stadtbekannt.at
Arjuna Indisches Restaurant (c) Mautner stadtbekannt.at

Arjuna

1. Mai 2013 • Aus aller Welt, Vegetarisch / Vegan

Restaurant geschlossen

Der Yppenplatz boomt, nicht nur bei den Grätzlbewohnern. Auch von weiter her pilgert man mittlerweile zum Brunnenmarkt, um Gemüse- und Obstvorräte aufzustocken.

Der Yppenplatz ist außerdem ein regelrechter Hotspot, wenn es darum geht, ein gemütliches Feierabendbier zu genießen. Aber auch die Hungrigen kommen nicht zu kurz: Neben An-Do Klassik bzw. Fisch und dem legendären C.I. gibt es auch ein kleines aber feines indisches Lokal, das vor allem.

 

Indien am Yppenplatz

Das Arjuna besticht durch seine gemütliche Atmosphäre sowie die schmackhafte vegetarische und vegane Küche.

Im Inneren ganz in rot getaucht, unaufdringlich schlicht und indisch eingerichtet und mit angenehmer Hintergrundmusik bespielt, lässt es sich hier hervorragend Chai schlürfen. Im Winter ist es wohlig warm in dem charmanten Lokal, im Frühling und Sommer genießt man sein Mahl draußen am Yppenplatz.

Foto: STADTBEKANNT Marlene Mautner

Foto: STADTBEKANNT Marlene Mautner

Für den kleinen Hunger …

Die Auswahl im vegetarischen Lokal ist nicht riesig, dafür aber wohl überlegt. Als Vorspeise bietet sich etwa ein knuspriges Samosa mit Erdäpfeln, Erbsen und Bockshornklee an. Ein besonderer Vorspeisentipp sind die Pakoras, in Kichererbsenmehlteig gebackenes Gemüse. Weitere Klassiker des nordindischen Essens: Alu Tikki und die Pronthas; Fladenbrot, das wahlweise mit Erdäpfeln oder dem indischen Frischkäse Paneer gefüllt ist.

Foto: STADTBEKANNT Marlene Mautner

Foto: STADTBEKANNT Marlene Mautner

Hauptspeisen

Für den großen Hunger gibt ein Tagesmenü mit Suppe und Hauptspeise, von dem auch wirklich Hungrige bestimmt satt werden.

Ein weiteres Highlight sind die Thalis. Aus Kichererbsen-, Linsen-, Erdäpfel- und Gemüsecurry können zwei gewählt werden, die dann mit Basmatireis, Raitha und Papadam serviert werden. Für Samosafans empfiehlt sich ein Samosateller mit Kichererbsencurry. Eine weitere Empfehlung ist das Palak Paneer mit Basmatireis und einem Papadam. Das Spinatcurry mit dem typisch indischen Frischkäse ist zwar weniger flüssig als in Nordindien üblich, kann sich aber dennoch sehen lassen.

Zur Beruhigung: im Arjuna kann man durchaus scharf essen, muss es aber nicht unbedingt. Auf individuelle Wünsche geht der Koch gerne ein.

Foto: STADTBEKANNT Marlene Mautner

Foto: STADTBEKANNT Marlene Mautner

Von Chai bis Club Mate

Auf der Getränkekarte findet sich neben dem klassischen Chai auch noch ein erfrischendes Mango Lassi .

Zur Verfügung stehen außerdem Biokaffeevarianten und verschiedenste Tees. Eine besondere Empfehlung für die winterliche Schnupfennase ist der wunderbare Ginseng-Ingwer Tee. Erwähnt sei an dieser Stelle außerdem, dass das Arjuna zu unserer Begeisterung auch Club Mate und einen hausgemachten Punsch führt.

Die freundlichen Kellner servieren natürlich auch gerne Murauer oder Kozel Bier, sowie verschiedene Weine.

 

Stadtbekannt meint

Für Liebhaber der fleischlosen indischen Küche ist das Arjuna definitiv ein heißer Tipp. Aus Gemüse, Linsen, Erdäpfeln , Soja und Co. werden hier nämlich wahre Geschmackserlebnisse gezaubert. Vegetarisch ist hier alles, viele Speisen sind aber zusätzlich vegan oder können auf Wunsch auch vegan zubereitet werden.

Der Gastgarten am Yppenplatz ist im Sommer wohl eines der gemütlichsten Platzerln in der Gegend. Im Winter locken leckere Heißgetränke und die Aussicht auf den Yppenplatz. Günstig ist das Arjuna noch dazu. Nicht nur Vegetarier und Veganer werden es lieben!

 

Ambiente – gemütlich Service – sehr freundlich
Qualität – vorzüglich Preis – günstig
Nichtraucher / Raucher – Raucher

Arjuna

Payergasse 12
1160 Wien
+43 1 9233955
http://www.arjuna.at/

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

« »