Lokalführer – Bar / Pub

Agent Oscar - American Bar Eingang (c) STADTBEKANNT
Agent Oscar - American Bar Eingang (c) STADTBEKANNT

Agent Oscar – American Bar

28. März 2017 • Bar / Pub

Stilvoll Trinken in Neubau

Classy, schick und unbestechlich – das Agent Oscar in der Zollergasse bringt American Bar Flair mitten in die Hipster Barkultur Neubaus und überzeugt mit guten Drinks und einem authentischen Barkeeper-Boss.

 

Mr. Agent Oscar

Frank, der Gründer und Inhaber des Agent Oscar, weiß was er tut. Schon seit über 30 Jahren ist er in der Branche tätig und war unter anderem auf Kreuzfahrtschiffen auf der ganzen Welt unterwegs. 20 Jahre lang ist der gebürtige Bremer nun schon in Wien und hat sich hier vor allem als Barkeeper im Barfly’s einen Namen gemacht. Seit Sommer 2016 hat er nun sein eigenes Projekt Wirklichkeit gemacht. Eine American Bar die sowohl Qualität liefern als auch gemütlich sein soll. „Mr. Agent Oscar“, wie Frank auch genannt wird hat sich nun in der Zollergasse 5 niedergelassen.

Agent Oscar - American Bar Lokal (c) STADTBEKANNT

Agent Oscar – American Bar Lokal (c) STADTBEKANNT

Der Unbestechliche

Der Name kommt nicht irgendwo her. Man nehme eine gehörige Portion Korruption, Robert de Niro als Al Capone und heraus kommt einer der wohl besten Filme seiner Zeit. „The Untouchables“ wollen in Zeiten der Prohibition dem illegalen Alkoholhandel ein Ende setzen und Agent Oscar Wallace ist einer von ihnen. Während der Barchef Frank natürlich Agent Oscar ist, haben natürlich auch alle anderen Crewmitglieder ihre eigenen Agenten-Alias.

Agent Oscar - American Bar (c) STADTBEKANNT

Agent Oscar – American Bar (c) STADTBEKANNT

Cocktails und Popcorn

Auf der Karte steht natürlich das, was man sich von einer American Bar erwartet. Und noch dazu in gewohnt hoher Qualität. Über 300 Cocktails stehen zur Auswahl. Ob Gin, Whiskey, Vodka oder sonstige Spirituosen – es gibt nichts, was es nicht gibt. Außer Wein – den sucht man hier tatsächlich vergeblich, denn in der American Bar will man sich voll und ganz den stilvollen Mischgetränken hingeben. Als Snack dazu gibt es ein besonderes Highlight. Es werden nicht, wie sonst in solchen Bars, Erdnüsse auf den Tisch gestellt, sondern Homemade Chili-Popcorn!

Agent Oscar - American Bar Popcorn (c) STADTBEKANNT

Agent Oscar – American Bar Popcorn (c) STADTBEKANNT

Gemütlich und leistbar

Man sitzt bei Agent Oscar natürlich an der Bar, wie es sich gehört. Oder man schafft es, sich den einen kleinen Tisch im Lokal zu ergattern. Egal wo, es ist auf jeden Fall gemütlich und die Crew (allen voran Frank) sind stets um die Gäste bemüht. Klanglich wird man mit Swing, Blues und Jazz eingehüllt und schnell fühlt man sich in die Zeit der Prohibition zurückversetzt. Auch, wer vielleicht Berührungsängste mit einer American Bar hatte, wird sich hier schnell wohlfühlen und da die Cocktails bei 9,50 Euro beginnen, darf man sich auch schon mal einen zweiten Drink leisten. Nur die Nichtraucher seien gewarnt – es handelt sich hier um ein Raucherlokal. Dafür gibt es ab 1. Mai einen feinen Gastgarten, der für alle von Interesse sein sollte!

Agent Oscar - American Bar Galerie (c) STADTBEKANNT

Agent Oscar – American Bar Galerie (c) STADTBEKANNT

STADTBEKANNT meint

Das Agent Oscar in der Zollergasse bringt hochqualitative Barkultur nach Neubau und bildet eine willkommene Alternative zu den vielen Hipsterlokalen in der Umgebung. Obwohl das Ambiente schick und gehoben ist, kann man hier doch leistbare Cocktails trinken und bekommt diese von einer erfahrenen Crew serviert. Mit Swing- und Bluesmusik umspielt und einer Geschichte, die direkt in die Zeit der Prohibition zurückversetzt, lässt es sich wahrlich authentisch trinken!

, , ,

Agent Oscar

Zollergasse 5
1070 Wien
www.agentoscar.at

American Bar

Das Agent Oscar in der Zollergasse bringt hochqualitative Barkultur nach Neubau und bildet eine willkommene Alternative zu den vielen Hipsterlokalen in der Umgebung. Obwohl das Ambiente schick und gehoben ist, kann man hier doch leistbare Cocktails trinken und bekommt diese von einer erfahrenen Crew serviert. Mit Swing- und Bluesmusik umspielt und einer Geschichte, die direkt in die Zeit der Prohibition zurückversetzt, lässt es sich wahrlich authentisch trinken!

STADTBEKANNT empfiehlt

 

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

« »