Wien – Wienerisch

Wienerisch Wappla (c) STADTBEKANNT
Wienerisch Wappla (c) STADTBEKANNT

A gscheida Depp, a ordntlicha Fetznschädl

11. Mai 2016 • Wienerisch

Dümmliche Typen in Wien

„Wer glaubst du blada Wappla, dasst bist?“

Dass nicht jeder Mensch, mit dem man im Alltag zu tun hat, sich durch außergewöhnliche Intelligenz und großartige Auffassungsgabe auszeichnet, mag wenig überraschen. Und dass – bei entsprechender Wut auf solche Zeitgenossen – langweilige Wörter wie Trottel, Dummkopf oder Depp nicht reichen, liegt wohl auch auf der Hand.

Aus diesem Grunde gibt es hier eine kleine Auswahl aus dem  Schimpfregister für minderbemittelte, unvernünftige und tollpatschige Gesellen:

Blitzgneisser, m. – iron. ”Schnellchecker”, Person mit langsam arbeitendem Verstand

Dillo, m. – Dummkopf, das Wort kommt aus der Sprache der Roma und heißt „verrückt”

Depperl, n. – 1. liebenswerter, aber beschränkter Zeitgenosse, 2. dummes Kind

Dodl, m. – Dummkopf

Dolm, m. – Dummkopf

Fetznschädl, m. – verwirrter Trottel, möglicherweise von an Fetzn hobm („betrunken sein”) oder einem sinnbildlich zerfetzten Hirn

Gstörter /-e – „psychisch gestörte” Person, Depp

Heisl, n. – „Häusel”, 1. Klosett, Toilette, 2. Trottel

Hiasl, m. – bäuerlicher Einfaltspinsel, von „Hias”, Kurzform des Namens Matthias

Pleampl, m., n. – ungeschickte/r Idiot/in, hist. von (ver)plempern („vergeuden”, „verschütten”)

Kopfschüssler, m. – „jemand, dem wohl in den Kopf geschossen wurde”, Spinner

Wappla, m. – Idiot, Depp, hist. von wappeln („schwanken”, „torkeln”)

 

Tipp für echte Könner

Einige Wörter aus obiger Liste lassen sich verstärken, etwa mit den Vorsätzen gscheid (eig. „gescheit”, hier gebraucht als „ziemlich”), ordntlich („ordentlich” = „ziemlich”) oder voi („voll-”). Hier sollten ungeübte Wiener allerdings vorsichtig sein – bei unpassender Verwendung der Wortkombinationen entlarvt man sich schnell als Amateur! Hier ein paar Vorschläge:

„De Oide is a gscheids Pleampl.”
Die Alte ist ziemlich ungeschickt und dumm.

„Der Voidillo hot ausgschissn bei mia!”
Der Volltrottel ist für mich gestorben! (ausgschissn haben = „nicht mehr respektiert bzw. ernst genommen werden”)

„Du bist a ordntlicha Wappla.”
Du bist ein ordentlicher Idiot.

 

Praktischer Guide

Schimpfen kann man lernen. Wer in Wien wohnt, muss das sogar gewissermaßen tun, um den Alltag unter lauter Deppaten zu bewältigen. Aus diesem Grunde entstand dieser Guide, der einem jenes Wissen vermittelt, das man zum Überleben einfach braucht. Ob universelle Schimpfwörter, kulinarische Schmähungen oder richtig derbe Flüche – all das ist in dem STADTBEKANNT-Guide Schimpfen wie ein echter Wiener enthalten und wartet nur darauf, entdeckt zu werden.

 

Cover Schimpfen wie ein echter Wiener

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

« »