Wien – Debatte

iphone.jpg

Wettkampf der Smartphones

21. März 2011 • Debatte6 Kommentare zu Wettkampf der Smartphones

  • iphone.jpg
  • iphone2
  • Smartphone
  • Smartphone1

Längst ist das iPhone nicht mehr das einzige Smartphone, sondern muss sich den Markt mit Mitstreitern teilen. Google hat Android, Nokia betreibt Symbian und Meego und seit der Kooperation mit Microsoft wird auch an den ersten Geräten mit Windows Phone 7 gearbeitet. Bleibt noch der Fels in der Business-Brandung: Blackberry.
Sieht man sich das Angebot an Apps für die verschiedenen Systeme an, wird schnell klar welche Systeme am meisten genutzt werden. Apple steht mit > 350.000 Apps im Angebot immer noch ganz oben, gefolgt vom schnell wachsenden Android mit mehr als 280.000. Wir wollen unseren Fokus also auf diese Betriebssysteme legen.

Doch mal ganz im Ernst, was sagt das schon aus. Die meisten User von Smartphones machen eh alle dasselbe: Telefonieren, SMS schreiben, Termine eintragen, Emails schreiben und natürlich Angry Birds spielen. Zugegeben, wenn man das Handy einmal hat wundert man sich, wie man vorher ohne Google Maps die nächste Tankstelle gefunden hat und ohne Fotoapparat aus dem Haus gehen konnte. Dennoch findet man die wahren Unterschiede in den Ansichten der Besitzer. (Bild 2)

Kommen wir aber zu den Vergleichen:

1) SMS schreiben
Wer schreibt nicht gerne SMS? Flatrate-Tarife mit bis zu 3000 Gratis-SMS sind keine Seltenheit mehr. Und damit man auch wirklich rüberbringt was man sagen will, wird man von Wörterbüchern und Auto-Correct tatkräftig unterstützt.
Will man zum Beispiel bei Android das extravagante Wort „für“ schreiben, vergisst aber auf das „ü“, bekommt man einige ausgezeichnete Vorschläge. Bloß für ist nicht dabei. Vermutlich wusste Android einfach besser als ich selbst, was ich schreiben wollte. (Bild 3)

Das etwas aggressiver eingreifende Autocorrect von Apple lässt sich erst garnicht auf solche Mätzchen ein, sondern korrigiert das Wort gleich so wie es will. (Bild 4)

2) Telefonieren
Jeder iPhone 4 Besitzer sollte mittlerweile das Telefonieren mit der rechten Hand beherrschen. Tut er es nämlich nicht, kann es passieren, dass versehentlich die Antenne mit dem Finger bedeckt wird und das Signal einbricht. Schutzhüllen helfen das Problem zu lösen, ideal ist es dennoch nicht.

Die Fülle an Handies mit Android lässt es hier keine Behauptung zu, dass es das hier nicht gäbe, allerdings ist es mir nicht bekannt. Dass man mit der Wange auflegt, kann aber trotzdem mal vorkommen.

3) Apps
Was wären die Smartphones ohne ihre – oben schon erwähnte – Fülle an Applikationen. Während Apps die man über iTunes herunterlädt von Apple genau überprüft und durch User-Ratings bewertet werden, klappt dies bei Google wohl nicht ganz so gut. Google „Oops“ möchte man die über 50 bösartigen Apps nennen, die 260.00 mal heruntergeladen wurden und Userdaten stehlen konnten, bevor man sich ihrer angenommen hat. Angry Birds war zum Glück keine davon.

Die Betriebssysteme und Telefone haben ihre Vor- und Nachteile. Im Endeffekt muss man sich entscheiden ob man ein Jünger Steve Jobs‘ sein möchte, mit etwas eingeschränkten Möglichkeiten der Nutzung, dafür aber einer schönen Kutte. Oder ob man sich mit dicker Brille IT- und Comicmagazine online durchliest. Die gute Seite der Macht gibt es hier nicht und der Wettstreit wird weitergehen.

Bild 1: C-Sections Comics
Bild 3: damnyouautocorrect.com

, , , , , , , , ,

Weitere Artikel

6 Antworten auf Wettkampf der Smartphones – Verstecken

  1. Martin sagt:

    Apps
    Angry Birds kenn ich garnicht…

  2. jehova sagt:

    hmm…
    witzige fotos, aber für was soll ich mich denn jetzt entscheiden…?

  3. blafasel sagt:

    Längst ist das iPhone nicht mehr das einzige Smartphone, sondern muss sich den Markt mit Mitstreitern teilen…
    ähm…wtf

    das iPhone war nie das einzige smartphone und auch nicht das erste. davor gabs palms, nokias, htc…
    das iphone war das erste smartphone das die viele leute gekauft haben, weil es benutzerfreundlicher und besser als die winmopbile 6.5 handys.

    bitte das nächste mal genauer überlgen bevor ihr so einen blödsinn schreibts

    greets

  4. Martha sagt:

    @jehova
    ich würde auf jeden fall das iphone empfehlen, weil es einfach am besten ausschaut.

  5. R2D2 sagt:

    @Martha
    Schaut doch eh alles ähnlich aus, nur muss man bei Apple mehr für die Apps bezahlen…

  6. nZero sagt:

    Gibt es auch auf Deutsch
    Gibt mittlerweile auch schon eine Webseite, die solche Fehler Dialoge, dir recht witzig sind Verwaltet. Man kann da einfach einsenden. http://www.autocompletefail.de heißt die. Die ist aber noch recht jung und sind erst wenige Einträge drin.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

« »