Lifestyle

(c) stadtbekannt
(c) stadtbekannt

Urlaub am Festival

29. April 2013 • Lifestyle

Manch ein Musikliebhaber muss bei der Urlaubsplanung schon mal den Festivalkalender zücken, um ja nicht an einem wichtigen Termin außer Landes zu sein. Dass Frequency, Nova Rock, Donauinselfestival, See-Rock oder Two Days a Week Festival sind Fixtermine, aber wetterbedingt können sie schon etwas unentspannt ausfallen. Für alle die ihren Sommerurlaub gerne an fernen Orten verbingen und trotzdem nicht auf das Festival-Flair verzichten wollen, haben wir 4 Festivals aus der ganzen Welt herausgesucht. Eines für jeden Sommer-Monat und dazu eine spannende Ergänzung um den Urlaub abzurunden. Es ist bestimmt für jede Geldbörse etwas dabei.

Sónar 13.-15.Juni in Barcelona, inklusive Sightseeing-Trip und Strandurlaub

Das Sónar Festival brachte schon drei Städte zum beben: Reykjavik, Tokyo und Osaka. Als nächstes ist Barcelona dran. Tag und Nacht vibrieren hier die Techno-Beats durch die katalanische Hauptstadt. Elektro-Acts wie Skrillex, Pet Shop Boys, Paul Kalkbrenner oder Kraftwerk geben ihr Können zum Besten. Um 175,00 Euro kann man sich einen Festival-Pass besorgen, man sollte sich jedoch rechtzeitig um eine Unterkunft kümmern, denn Camping gibt es hier nicht. Wer beim Sónar dabei ist, wird zwar sowieso nur wenig Schlaf abbekommen, kann aber dann auch gleich ein paar wilde Nächte in der Party-Hauptstadt Barca dranhängen. Das ist besonders etwas für kleine Geldbörsen, denn ein gesunder Mensch hält 10 Tage ohne Schlaf aus, bevor er dem Wahnsinn verfällt. Das heißt, man kann sich jede Menge Geld fürs Hotel sparen, muss es aber eventuell für Kaffee, Kopfschmerz-Tabletten und eine gute Therapie wieder ausgeben.

Wer es lieber ruhiger angehen will, sollte sich im Anschluss vielleicht ein paar entspannte Tage sonniges Sightseeing gönnen. Mindestens 2 Tage extra wären ratsam um zumindest die wichtigsten Schätze der Stadt abzuhaken. Hierzu gehören nicht nur die berühmten Sehenswürdigkeiten à la Sagrada Familia, das gute Essen, und architektonischen Highlights, sondern auch ein fauler Nachmittag am Strand.

Openair Frauenfeld 12.-14.Juli in der Schweiz

Das bekannte Festival im idyllischen Frauenfeld, in der Nähe von Thurgau in der Schweiz, ist mit seinen jährlich 144 000 Besuchern Europas größtes HipHop-Festival. Kein Wunder, mit einem Line-up wie diesem: Größen wie SEEED, Wu-Tang Clan, A$AP Rocky, Left Boy, RUN-DMC, Snoop Lion, und Chakuza geben was auf die Ohren. 155,00 Euro kostet der 3-Tages-Pass, inklusive 5 Quadratmeter Nische am Campingplatz. Das klingt erstmal wenig, aber nach einem kurzen Besuch bei Ikea weiß man, dass eine ganze Luxus-Suite auf diese Fläche passen kann. Mit ein paar Duftkerzen und einer Algen-Gesichtsmaske, geht der Wellness-Urlaub in die erste Runde. Wer betrunken auf der Wiese liegen bleibt, während die Massen über seinen regungslosen Körper stolpern, kann schon fast die enstpannende Wirkung einer Thai-Massage spüren.

Wer ein paar Tage vor dem Event anreist, kann die Zeit noch perfekt zum Urlauben und Energie tanken nutzen. Die Gegend rund um Frauenfeld eignet sich perfekt für einen sportlichen Urlaub. Eine große Anzahl an Sportanlagen, Bädern und viel Natur bieten nicht nur Leistungssportlern einen Ort zum Aufbauen und Abspannen.

Lollapalooza 2.-4. August in Chicago, Illinois

Eines der spektakulärsten Festivals ist das Lollapalooza. Es findet neben Chicago auch im südamerikanischen Chile und Brasilien statt. Hochrangige Acts aus der ganzen Welt, wie The Cure, Mumford and Sons, Nine Inch Nails, Lana Del Rey, The Killers und Phoenix rocken die Bühne. Die Stimmung steigt jedes Jahr in den Himmel wenn tausende Amerikaner die 130 teilnehmenden Bands feiern. Neben dem weitreichenden Musikprogramm begeistert das Lollapalooza auch mit Entertainment fernab von der Bühne: Von Playstation, über Adidas bis zur Red Bull Music Academy gibt es einige spannende Aussteller. Hier kann man spielen, sich bilden, etwas kaufen, oder auch Wein verkosten. Die Tickets sind normalerweise nicht auffallend teuer (ca. 180,00 Euro), allerdings irrsinnig schnell ausverkauft. Zu diesem Zeitpunkt gibt es schon nur mehr die unverschämt teuren Platinium-Tickets und Travel-Packages. Der Aufenthalt für drei Tage in einem Hotel ist im Travel-Package für 2 Personen um mindestens 1227,00 Euro inkludiert. Wer sich diese Luxus-Festival-Variante leistet, dessen Adrenalin-Spiegel steigt wahrscheinlich auf den Pegel eines sehr Preis-intensiven Shoppingtrips und erzeugt die selbe Euphorie.

Nachdem ein Flug in die USA sich für 3 läppische Tage (so cool sie auch sein mögen) nicht wirklich auszahlt, soll erwähnt sein: Sehenswürdigkeiten hat Chicago auch genug zu bieten. Es ist außerdem ein kultureller MeltingPot mit interessanten Shopping-Gelegenheiten. Wer ein noch größeres Abenteuer angehen möchte, könnte sich auch gleich ein Auto mieten und einen Road-Trip wagen, aber bitte erst nachdem er richtig ausgenüchtert ist.

Bestival 5.-8.September auf der Isle of Wight in Großbritanien

Bei den Briten geht es zwar immer etwas gesitteter zu, allerdings nicht wenn es um Festivals geht und diesmal ziehen sie mit ganz besonderen Kalibern auf. Der Robin Hill Country Park in der Nähe von Newport auf der Isle of Wight bekommt an diesen Tagen hohen Besuch: Neben Sir Elton John, Snoop Dogg und M.I.A machen auch Franz Ferdinand und The Flaming Lips ihre Aufwartung. Besonders interessant ist die Vielzahl an unbekannten britischen Interpreten, die man möglicherweise kurze Zeit darauf auch bei uns im Radio hören wird. Für 221,00 Euro ist man hier von Anfang bis Ende dabei, inklusive Camping-Gelegenheit. 

Das Bestival hat schon viele Preise gewonnen, und die paradiesisch-grüne Umgebung von Robin Hill lädt auch darüber hinaus zum bleiben ein. Robin Hill ist bekannt für seine idyllischen Gärten, seinen aufregenden Country Park, der zum Eichhörnchen beobachten einlädt und auch für seinen verspielten Freizeit-Park.

Party, nette Leute und Musik vom Feinsten

Viele internationale Festivals sind eine Reise wert. Man lernt viel neues, hört vielleicht Töne die man vorher nicht kannte und klärt den Geist. Aber wenn das Festival vorbei ist, kann man die Zieldestination unter komplett anderen Gesichtspunkten noch einmal erkunden und stößt plötzlich auf Kultur, gutes Essen, Sport, Natur und Entspannung. Somit hat man gleich 2 Urlaube an einem Ort erlebt (und spart somit theoretisch 50%).
Günstige Flüge und Reisetipps haben wir übrigens bei Expedia.de und Inside Expedia gefunden. Also packt eure Koffer und hinterlegt den Sommerurlaub mit seinem ganz eigenen Soundtrack.


Nives Kovacec

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

« »