Lifestyle – Reise

Heuriger Licht (c) STADTBEKANNT

Südafrika – die Westküste

28. Juli 2010 • Reise

Die 2.500km lange Küstenlinie Südafrikas liegt am atlantischen Ozean im Westen und am Indischen Ozean im Osten. Der aus der Antarktis kommende Benguela Strom macht das Badevergnügen im Atlantik, mit nur 13° Wassertemperatur allerdings zu einer erfrischenden Angelegenheit. Die Süd-Westküste Südafrikas hat aber viel mehr als einen Strandurlaub zu bieten.

In Hermanus beispielsweise, können zwischen Juni und Dezember tausende Glattwale beobachtet werden. Auch die berühmten Weinanbaugebiete sind einen Besuch wert. Besonders Stellenbosch in der Nähe von Kapstadt ist berühmt für seine ausgezeichneten Weine und gilt als Zentrum des südafrikanischen Weinbaus.

Meine persönliche Empfehlung ist das Groot Constantia Weingut, eine halbe Stunde außerhalb von Kapstadt. Hier kann man sich für wenige Euro durch das gesamte, beeindruckende Weinangebot kosten. Professionelle Einschulung durch einen Winzer inklusive! Das Haubenrestaurant am Weingut verkauft auch Picknickkörbe. Romantisch Veranlagte können sich damit auf dem weitläufigen Gelände ein lauschiges Plätzchen mit Aussicht auf Kapstadt suchen. 

Kapstadt selbst ist wohl eine der beeindruckendsten Städte der Welt. Direkt an der Atlantikküste gelegen, bietet die Umgebung eine atemberaubende Kulisse. Im Hintergrund der Stadt hebt sich der Tafelberg, den man auf 12 offiziellen Wanderrouten – nach Abklärung der extrem wechselhaften Wetterverhältnisse – besteigen kann. Für weniger Motivierte steht auch eine Seilbahn zur Verfügung. 

Die V&A Waterfront in Kapstadt bietet eine riesige Restaurant-, Bar- und Shoppinglandschaft mit traumhafter Aussicht aufs Meer. In der Anlage befindet sich auch das Two Oceans Aquarium.
Wem die Waterfront zu touristisch ist, der sollte die zahlreichen Bars, Pubs und Clubs in der Long Street aufsuchen. Die über 300 Jahre alte Straße in der Innenstadt Kapstadts ist gesäumt von wunderschön restaurierten, viktorianischen Häusern, in denen sich Antiquitätenläden, Geschäfte junger südafrikanischer Designer und einige Hostels befinden. Vor allem junge Traveller steigen gerne in dieser Gegend ab und machen die Long Street zu einer multikulturellen Partyerfahrung.

Wer zu Silvester in Kapstadt ist, der hat die Gelegenheit den Cape Town New Year Karneval mitzuerleben. Chaotisch, laut und farbenfroh sind die verschiedenen Karnevalgruppen, die am 31. Dezember und 2. Jänner durch die Straßen der Innenstadt ziehen. Anhand der Kriterien Kostüm, Tanz und Gesang wird schließlich die beste Gruppe gewählt und geehrt.

Zwar sind die Temperaturen des Atlantik schockierend, aber auch ohne ins Wasser zu springen kann man die weißen Sandstrände des Atlantik genießen. Kurios ist die Aufteilung der vier Buchten des Clifton Beach: die Strände 1 und 2 werden von jungen Kapstädtern okkupiert. Sehen und gesehen werden ist hier das Motto. Bucht 3 gilt allgemein als "gay beach" und Strand Nummer 4 bleibt Familien vorbehalten. Aus eigener Erfahrung – man spürt relativ rasch wenn man sich falsch platziert hat…

Wer sich ein Auto mieten kann, sollte auf jeden Fall die Garden Route in der Provinz Westkap abfahren. Von Kapstadt ausgehend erstreckt sich die Route bis nach Port Elizabeth. Entlang der Strecke befinden sich traumhafte Sandstrände, Dünenlandschaften, Lagunen und romantische Orte wie Mossel Bay, Herold’s Bay und Buffalo Bay.

, , , , , , , , , , ,

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

« »