Lokalführer – Orientalisch

Im Restaurant Türkis

Restaurant Türkis

21. Jänner 2013 • Orientalisch

  • Im Restaurant Türkis
  • Türkis zweigeteilt
  • Restaurant Türkis

Auch wenn wir immer auf der Suche nach den besten, neuesten und hippsten Lokalen der Stadt sind, verlassen wir ab und an unsere üblichen Trampelpfade und begeben uns auf die Suche nach unbekanntem Terrain. So haben wir unseren Hunger, nach einem Ausflug im Amalienbad, im Türkis Restaurant in Wien Favoriten gestillt.

Eine bunte Melange

Als wir das Lokal betreten sind wir von seinem Erscheinungsbild ziemlich überrascht, denn das Türkis ist normalerweise als kleine eher karg eingerichtete Imbissstube bekannt. Nicht so das Restaurant im 10.Bezirk, am Reumannplatz. Das zweistöckige Restaurant ist in einem modernen Hochbau beheimatet. Die Glasfassade bewirkt, dass man sein Essen  in lichtdurchfluteten Räumen zu sich nimmt. Das Interieur ist eine Melange aus alt und neu. Als modern kann die Einrichtung bezeichnet werden, während die Bilder an den Wänden des Kitschs nicht  entbehren, was aber durchaus charmant wirkt.

Egal zu welcher Uhrzeit…

Auch wenn wir nach unserem Ausflug nur zu Abend gegessen haben, soll an dieser Stelle das Frühstücksangebot erwähnt werden. Man lese und staune – im Türkis kann man sich am Wochenende nämlich für 7,90 Euro am ausladenden Frühstücksbuffet stärken. Zur Auswahl stehen, eine Reihe von Salaten, Aufstrichen, Wurst, Käse und Eierspeis. Wer sich für Frühstücksbuffets nicht sonderlich begeistern kann, der kann aus einem großen  – an die levantinische Küche angelehnten – Angebot an Frühstücksvariationen wählen. Beispielsweise das Türkis Frühstück mit Schafkäse, Wurst, Gurken, Tomaten, Ei, Honig, Butter, einem Gebäck, 1/8 Orangensaft und nach Wahl, mit Tee oder Kaffee um 5,90 Euro. Wer es lieber traditionell mag, kann das Wiener Frühstück ausprobieren, das sich aus Putenschinken, Gouda Käse, zwei Semmeln, Butter, Marmelade, 1/8 Orangensaft und Tee oder Kaffee zusammensetzt und für 5,80 Euro kredenzt wird.

Türkische Gastfreundschaft

Schon zu Beginn unseres Besuchs ist die Bedienung auffallend freundlich und zuvorkommend. Angenehm ist auch, dass das Lokal  nicht überfüllt ist. So, dass man hier in aller Ruhe und ungestört die türkischen Gaumenfreuden des Lokals genießen und eine kurze Auszeit vom stressigen Alltag nehmen kann. Man glaubt es kaum, aber in diesem Restaurant steht sogar ein mehrgängiges Weihnachtsmenü am 24.12. am Programm.

Wir versuchen uns an dem Falafelteller um 5,90 Euro, der sich aus Falafelbällchen, Humus und Salat zusammensetzt und wirklich eine Empfehlung ist. Auch der Klassiker – die Linsencremesuppe um 2,70 Euro ist nicht nur warm, sondern auch gut, gerade in der kalten Jahreszeit tut der Genuss der Suppe gut. Abschließend teilen wir uns die Hühnerspieße um 8,50 Euro, das Fleisch ist so wie es sein soll, gut gewürzt und saftig, dazu gibt es für 4,- Euro den Hirtensalat, der auch nicht zu verachten ist.

Stadtbekannt meint

Wer sich für gut zubereitete türkische Hausmannskost begeistert ist hier genau richtig. Man kann sich in entspannter Atmosphäre durch die türkische Hausmannskost durchkosten, aus unserer Sicht eine Empfehlung. Interessant gelöst ist auch die Trennung von Raucher- und Nichtraucherbereich auf zwei Stockwerken.

  Ambiente – entspannt   Service – freundlich
  Qualität  – Gut   Preis – moderat
  Raucher / Nichtraucher getrennt     Küche – anatolisch – mediterran

Restaurant Türkis Favoriten

Favoritenstraße 105
1100 Wien
01 600 50 10
http://www.tuerkis.at/

Mo bis So von 8:00 bis 24:00 Uhr

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

« »