Kultur

Art Space

Pratersauna – A Club is not enough.

30. April 2011 • Kultur

Dass sich die Pratersauna längst in die Herzen der europäischen Clubszene getanzt hat, ist ja nichts Neues: Das De:bug wählte sie in den Club-Charts auf den zweiten Platz, gleich nach dem schon oft zum besten Club der Welt gekrönten Berghain. Und sogar in das Top 10 Hotspots Ranking der NY Times hat die Sauna es geschafft, die Londoner Design- und Kultur-Publikation MONOCLE betitelte ihre Juli 2010 Ausgabe sogar: "Pratersauna, one of Europe’s best-kept secrets."

Wo Club und Kunst koexistieren

Die Pratersauna will sich aber nicht auf ihren Lorbeeren ausruhen. Clubbetrieb ist eine Sache, aber warum sich nur darauf beschränken? Im Rahmen des Pool&Garden Openings am 30. April 2011 präsentiert die Pratersauna deswegen ihren neuen Kunstraum, der fortan neben Club und Sauna koexistiert. Mit institutioneller Struktur und eigenständiger Corporate Identity werden unter der von departure startgeförderten Art-Brand "PS ArtSpace" – unabhängig vom Club-Betrieb – Ausstellungen initiiert und kuratiert. Das Pratersauna Art-Team plant progressive Austellungskonzepte nach internationalem Vorbild in Wien zu etablieren. Die Kombination Club und Galerie soll neue Impulse im Kunstdiskurs und Stadtleben setzen .

Eröffnet wird das Ganze mit der Eröffnungs-Vernissage: DEFORESTOFFENCES von Clemens Wolf: Der Club Pratersauna und die damit einhergehenden wirtschaftlichen Realitäten als Fundament für den neuen Kunstraum im Obergeschoss, bilden den gedanklichen Nährboden für Clemens Wolfs kritische Auseinandersetzung mit dem von ihm eingenommenen Raum in der geschichtsträchtigen Location. Ausgehend von seiner Installation im neuen White Cube, drängt er im wahrsten Sinne des Wortes durch die Wände in die Clubräumlichkeiten und darüber hinaus in den Garten. Ein Teil seiner Arbeit wird nach der Premierenausstellung in den Räumlichkeiten bleiben und für das nocturne Publikum zugänglich und nutzbar gemacht.

Die Sauna zum Nachlesen

Aber damit nicht genug, ein Ass hat die Pratersauna noch im Ärmel: Und zwar wird ebenfalls im Rahmen des Pool&Garden Festivals eine Releaseparty für das hauseigene DAMPF Magazin – A Sauna’s Family Magazine geschmissen. Was man sich darunter vorstellen darf? Der Ausdruck der Pratersauna Lebenswelt auf 74 Seiten im Großformat. In der ersten Ausgabe kondensiert das DAMPF- Team, bestehend aus heimischen Spezialisten und internationalen Impulsgebern, alle Themen die den Wiener Social Life & Art Space umwehen. Neben dem Programm, Artist-Interviews, Kunst und Fotografie findet sich darin die bis dato nur hinter vorgehaltener Hand erzählte Geschichte der Pratersauna. Also, die Poolsaison wird somit eröffnet mit einem 2-Tages Festival vollgepackt mit Neuigkeiten wie dem PS ArtSpace und dem DAMPF Magazin und Altbekanntem (Frühschoppen). Zu Gast sind die Herrschaften der berühmten Bar25 aus Berlin, welche für die musikalische Umrahmung sorgen werden.

Hier noch mal alle Fakten für das große Sommeropening:

30.04.2011
POOL & GARDEN OPENING – 2Days/1Night Festival


14:00 Uhr: Einlass (Bei Schönwetter, ansonsten 20:00 Uhr)

19:00 Uhr: PS ArtSpace Opening, Eröffnungs-Vernissage: DEFORESTOFFENCES von Clemens Wolf

21:00 Uhr: DAMPF Release Magazin Party – A Sauna’s Family Magazine

Das vollständige DJ Line-Up für den 30. April sowie das Frühschoppen am 1. Mai könnt ihr auf Facebook nachlesen.

, , , , ,

Pratersauna



Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

« »