Essen & Trinken – Essen

Open Kitchen 2

Open Kitchen

10. April 2012 • Essen, Lifestyle

  • Open Kitchen 2
  • Open Kitchen 1
  • Open Kitchen 3
  • Open Kitchen 4
  • Open Kitchen 5
  • Open Kitchen 6
  • Open Kitchen 7

Open Kitchen – eine Plattform für alle, die gerne gemeinsam kochen, für andere kochen oder bekocht werden. Ob Kochprofi oder absoluter Newcomer, das spielt bei diesem Konzept keine Rolle. Wir trafen Vinzenz Weber, Gründer von Open Kitchen, zum Gespräch.

Als ich die Bar im 1. Bezirk erreiche, kommt mir Vinzenz Weber, Gründer von Open Kitchen, entgegen. Vinzenz Weber ist eigentlich Softwareentwickler, und kochen kann er auch nicht wirklich. Wie, frage ich mich, ist er auf die Idee mit Open Kitchen gekommen? Bei einem Gespräch zwischen Aufbau für das Event "Open Kitchen – gesund und günstig" und dynamischem Kochchaos in der Küche beantwortet er mir meine Fragen.

Was ist Open Kitchen eigentlich?

Seit drei Jahren gibt es nun "Open Kitchen", ein Name, der unkoventionelle Koch-Events bedeutet und Wiener Vertreter eines Trends ist, der auch in anderen Großstädten immer mehr Fans findet: Nämlich soziale Interaktion an dem Ort, an dem sie bei jeder Party, bei jedem Fest und jeder Feier stattfindet – in der Küche. Alles begann damit, dass Vinzenz Weber und seine ArbeitskollegInnen immer öfter die Mittagspause mit gemeinsamen Kochen und Essen verbrachten; damit war Open Kitchen eigentlich auch schon geboren. Vinzenz Weber kann zwar nicht besonders gut kochen, aber er weiß, dass gemeinsames Essen Menschen schneller zusammenbringt, als so manch andere Dinge. Rezepte austauschen, kulinarische Vorlieben besprechen, ungezwungen Konversationen rund um Genuss starten – klingt gut und funktioniert auch in der Praxis.

Vom Restaurants ins Wohnzimmer

Hinter Open Kitchen steht also das simple Konzept, einen Raum für soziale Interaktion zu schaffen, der möglichst ungezwungenes Kennenlernen ermöglicht. Daneben lernt man neue Speisen kennen und kann sich auch den einen oder anderen Trick bei versierteren Köchen abschauen. Erwin Haas, früher als Profikoch tätig und Ginger van der Swart runden das Open Kitchen Team ab. Etwa ein bis zwei Mal im Monat werden "Großevents" veranstaltet; unter verschiedenen Mottos wird in öffentliche Lokale geladen. Die Veranstaltungen sind immer gut besucht, besonders am Wochenende, wenn bis zu 100 Menschen bis spät in der Nacht gemeinsam kochen, feiern und neue Bekanntschaften knüpfen. Aber Vinzenz Weber ermutigt auch zum gemeinsamen Kochen im privaten Bereich und hilft beim Organisieren von Veranstaltungen in den eigenen vier Wänden.

Open Kitchen beißt nicht

Das Konzept klingt nicht nur einladend – sondern ist es auch. Während unserem Gespräch sammeln sich immer mehr TeilnehmerInnen in der Bar, es wird geredet, gelacht, manche kennen sich, andere stellen sich vor. Auf die Frage, wie gut man denn kochen muss, um mitmachen zu können, lacht Vinzenz Weber. Man muss eigentlich gar nicht kochen können – das Essen an sich steht ja gar nicht im Mittelpunkt, sondern ist Mittel zum Zweck. Etwa 50% der TeilnehmerInnen kochen bei solchen Events, die anderen helfen aus, unterhalten sich und – nun ja – essen. Den KöchInnen wird Fingerfood ans Herz gelegt, das macht das gemeinsame Verkosten unzähliger Speisen leichter. Manchmal gibt es Livemusik bei den Events, manchmal DJs und das Publikum ist bunt gemischt. Manager, Familien, StudentInnen, Singles und Pärchen mischen sich hier unters Volk, alle mit dem selben Ziel: einen geselligen Abend zu verbringen. Angst muss man also nicht haben, auch alleine darf man sich zu so einem Event trauen.

Eine Plattform für Guerilla Cooking

Mit openkitchen.at hat Wien eine Guerilla Cooking Plattform gewonnen, die es möglich macht, nicht nur über die großen Open Kitchen Events Informationen zu erhalten, sondern auch eine Art Tauschbörse für Essen und Trinken in privatem Rahmen darstellt. Wer also zu Hause groß aufkocht und noch Plätze am Esstisch frei hat, kann hier sein Menü anmelden und anderen UserInnen die Teilnahme am Essen anbieten. Das funktioniert natürlich auch umgekehrt, warum nicht einmal in einem noch unbekannten Wohnzimmer abendessen?

Stadtbekannt meint

Ein tolles Konzept, ein sympathischer Gastgeber, gute Stimmung und tolles Essen: Herz, was willst du mehr? Aber am besten seht ihr euch das selber an, alle Infos zur neuen Webseite, zu Open Kitchen Events und Fotos von den Veranstaltungen findet ihr auf der dazugehörigen Facebook-Seite.

OPENKITCHEN Teaser from OPENKITCHEN on Vimeo.

Bilder: (c) Josef Gassebner

, , , , , ,

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

« »